Lieferungen - 237451-2020

22/05/2020    S99    Lieferungen - Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit - Offenes Verfahren 

Polen-Warschau: Medizinische Verbrauchsartikel

2020/S 099-237451

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Centrum Medyczne „Żelazna” Sp. z o.o.
Postanschrift: ul. Żelazna 90
Ort: Warszawa
NUTS-Code: PL911 Miasto Warszawa
Postleitzahl: 01-004
Land: Polen
E-Mail: b.szczepaniak@szpitalzelazna.pl
Telefon: +48 225369878
Fax: +48 228382452

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.szpitalzelazna.pl

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Dostawa jednorazowych materiałów medycznych do Centrum Medycznego Żelazna Sp. z o.o.

Referenznummer der Bekanntmachung: 72-W-D-08-2019
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
33140000 Medizinische Verbrauchsartikel
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Zakres nr 44 – strzykawki

Los-Nr.: 44
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
33141310 Spritzen
33140000 Medizinische Verbrauchsartikel
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: PL911 Miasto Warszawa
Hauptort der Ausführung:

Centrum Medyczne Żelazna Sp. z o.o., ul. Żelazna 90, 01-004 Warszawa, POLSKA

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des Vertrags:

1. typu „Żaneta” sterylna, poj. 100 ml, pakowana pojedynczo w pudełkach zbiorczych – 205 szt.;

2. strzykawki jednoraz. do insuliny 1 ml – 100 szt.;

3. strzykawki jednorazowe 2 ml – 620 op. / 100 szt.;

4. strzykawki jednorazowe 5 ml – 660 op. / 100 szt.;

5. strzykawki jednorazowe 10 ml – 360 op. / 100 szt.;

6. strzykawki jednorazowe 20 ml – 1 125 op. / 80 szt.;

7. strzykawki jednorazowe tuberkulin. 1 ml – 19 000 szt.

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 31/12/2019
Ende: 30/12/2020
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2020/S 042-098861

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe

Auftrags-Nr.: 44
Los-Nr.: 44
Bezeichnung des Auftrags:

Zakres nr 44 – strzykawki

V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die Konzessionsvergabe:
31/12/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: J. Chodacki, A. Misztal Medica Spółka jawna
Postanschrift: ul. Przemysłowa 4A
Ort: Lubin
NUTS-Code: PL51 Dolnośląskie
Postleitzahl: 59-300
Land: Polen
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 29 811.45 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Prezes Krajowej Izby Odwoławczej
Postanschrift: ul. Postępu 17a
Ort: Warszawa
Postleitzahl: 02-676
Land: Polen
Telefon: +48 224587700
Fax: +48 224587801
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Krajowa Izba Odwoławcza
Postanschrift: ul. Postępu 17a
Ort: Warszawa
Postleitzahl: 02-676
Land: Polen
Telefon: +48 224587700
Fax: +48 224587801
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
19/05/2020

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession

VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
33141310 Spritzen
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
33140000 Medizinische Verbrauchsartikel
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: PL911 Miasto Warszawa
Hauptort der Ausführung:

Centrum Medyczne Żelazna Sp. z o.o., ul. Żelazna 90, 01-004 Warszawa, POLSKA

VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Zakres nr 44 – strzykawki. Szczegółowy opis przedmiotu zamówienia zawiera załącznik nr 2 do SIWZ.

VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 31/12/2019
Ende: 30/12/2020
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 29 811.45 PLN
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: J. Chodacki, A. Misztal Medica Spółka jawna
Postanschrift: ul. Przemysłowa 4A
Ort: Lubin
NUTS-Code: PL51 Dolnośląskie
Postleitzahl: 59-300
Land: Polen
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer Vertragsänderungen):

1. typu „Żaneta” sterylna, poj. 100 ml, pakowana pojedynczo w pudełkach zbiorczych – 205 szt. – zmiana ceny jednostkowej z 0,75 PLN netto na 0,86 PLN netto;

2. strzykawki jednoraz. do insuliny 1 ml – 100 szt. – zmiana ceny jednostkowej z 0,13 PLN netto na 0,15 PLN netto;

3. strzykawki jednorazowe 2 ml – 620 op. / 100 szt. – zmiana ceny jednostkowej z 5,54 PLN netto na 6,37 PLN netto;

4. strzykawki jednorazowe 5 ml – 660 op. / 100 szt. – zmiana ceny jednostkowej z 7,85 PLN netto na 9,03 PLN netto;

5. strzykawki jednorazowe 10 ml – 360 op. / 100 szt. – zmiana ceny jednostkowej z 11,24 PLN netto na 12,93 PLN netto;

6. strzykawki jednorazowe 20 ml – 1 125 op. / 80 szt. – zmiana ceny jednostkowej z 12,90 PLN netto na 14,84 PLN netto;

7. strzykawki jednorazowe tuberkulin. 1 ml – 19 000 szt. – zmiana ceny jednostkowej z 0,13 PLN netto na 0,15 PLN netto.

VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit der Änderung aufgrund von Umständen, die ein öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber bei aller Umsicht nicht vorhersehen konnte (Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72 Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der Umstände, durch die die Änderung erforderlich wurde, und Erklärung der unvorhersehbaren Art dieser Umstände:

Konieczność dokonania zmiany umowy spowodowana jest wystąpieniem stanu zagrożenia epidemicznego wywołanego pandemią COVID-19, który spowodował:

— ograniczenie obsady personelu produkcyjnego oraz administracyjnego Wykonawcy, co wpłynęło na ograniczenie możliwości produkcyjnych oraz związanych z logistyką,

— ograniczenie przemieszczania się zarówno na terenie UE, jak też państw spoza UE, co skutkuje ograniczeniem dostawy komponentów i półproduktów niezbędnych do produkcji, jednocześnie na skutek zaistniałej sytuacji zmianom uległy również ceny nabywanych przez Wykonawcę komponentów, półproduktów i gotowych wyrobów.

Wystąpienie epidemii COVID-19 w Polsce i na świecie oraz jej wpływ na ograniczenie i utrudnienie w zwykłym funkcjonowaniu podmiotów gospodarczych był niemożliwy do przewidzenia w chwili zawierania umowy.

VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 29 811.45 PLN
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 34 300.30 PLN