Bauleistung - 238950-2020

25/05/2020    S100

Deutschland-Karlsruhe: Gerüstarbeiten

2020/S 100-238950

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Karlsruhe, Amt für Hochbau und Gebäudewirtschaft
Postanschrift: Zähringerstr. 61
Ort: Karlsruhe
NUTS-Code: DE122 Karlsruhe, Stadtkreis
Postleitzahl: 76133
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Finanz- und Immobilienmanagement, Vergabestelle
E-Mail: vergabe@hgw.karlsruhe.de
Telefon: +49 7211332662
Fax: +49 7211332669

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.karlsruhe.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: http://www.subreport.de/E71526239
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: http://www.subreport.de/E71526239
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Stadtverwaltung Karlsruhe
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Schloss-Schule Durlach, Erweiterung und Modernisierung, BA I und II, Gerüstarbeiten

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45262100 Gerüstarbeiten
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Schloss-Schule Durlach, Erweiterung und Modernisierung, BA I und II, Gerüstarbeiten.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE122 Karlsruhe, Stadtkreis
Hauptort der Ausführung:

Prinzessenstraße 1

76227 Karlsruhe

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Bauabschnitt 1:

— 2 250 qm längenorientiertes Standgerüst;

— 275 qm flächenorientiertes Standgerüst;

— 1 090 m Konsolen je 20 cm und 50 cm.

Bauabschnitt 2:

— 1 550 qm längenorientiertes Standgerüst;

— 650 m Konsolen je 20 cm und 50 cm.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 26/07/2021
Ende: 25/08/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Erklärung auf dem (den Vergabeunterlagen beiliegenden) Formblatt 179 zur Eintragung ins Berufsregister, (Handelsregister, Handwerksrolle oder IHK) bzw. Erklärung weshalb Unternehmen zur Eintragung nichtverpflichtet ist. Parallel kann auch die Eintragung in die Liste des Vereins für die Präqualifizierung von Bauunternehmen e. V. oder in ein gleichwertiges Verzeichnis anderer Mitgliedsstaaten nachgewiesen werden. Für Nachunternehmen sind gleiche Nachweise zu bringen.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Erklärung auf dem (den Vergabeunterlagen beiliegenden) Formblatt 179:

— zur Eintragung bei der Berufsgenossenschaft;

— zum Umsatz des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren;

— dass die für die Ausführung der Leistungen erforderlichen Arbeitskräfte zur Verfügung stehen;

— dass ein Insolvenzverfahren oder vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren weder beauftragt noch eröffnet wurde bzw. ein Antrag auf Eröffnung nicht mangels Masse abgelehnt wurde und sich das Unternehmen nicht in Liquidation befindet;

— dass keine schweren Verfehlungen begangen wurden, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellen;

— dass Steuern, Abgaben und Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung ordnungsgemäß entrichtet wurde.

Parallel kann auch die Eintragung in die Liste des Vereins für die Präqualifizierung von Bauunternehmen e. V. oder in ein gleichwertiges Verzeichnis anderer Mitgliedsstaaten nachgewiesen werden. Für Nachunternehmen sind gleiche Nachweise zu bringen.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Erklärung auf dem (den Vergabeunterlagen beiliegenden) Formblatt 179 zu vergleichbaren ausgeführten Leistungen in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren.

Parallel kann auch die Eintragung in die Liste des Vereins für die Präqualifizierung von Bauunternehmen e. V. oder in ein gleichwertiges Verzeichnis anderer Mitgliedsstaaten nachgewiesen werden. Für Nachunternehmen sind gleiche Nachweise zu bringen.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 01/07/2020
Ortszeit: 09:30
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 04/09/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 01/07/2020
Ortszeit: 09:30
Ort:

Amt für Hochbau und Gebäudewirtschaft, Zähringerstr. 61, 76133 Karlsruhe

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bieter und ihre Bevollmächtigten dürfen beim Eröffnungstermin nicht zugegen sein.

Die Angebotsabgabe ist ausschließlich elektronisch über die Vergabeplattform Subreport ELVIS möglich.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bieteranfragen werden nur bis 10 Kalendertage vor dem Eröffnungstermin über die Vergabeplattform Subreport ELVIS beantwortet. Später gestellte Bieteranfragen können nicht mehr beantwortet werden.

Die längere Bindefrist, abweichend zu § 10a EU Abs. 8 VOB/A, ist aufgrund der erforderlichen Genehmigungen durch die städtischen Gremien (Bauausschuss, Gemeinderat) zwingend erforderlich.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer beim Regierungspräsidium Karlsruhe
Postanschrift: Durlacher Allee 100
Ort: Karlsruhe
Postleitzahl: 76137
Land: Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
22/05/2020