Lieferungen - 240499-2020

25/05/2020    S100    Lieferungen - Bekanntmachung über vergebene Aufträge - Offenes Verfahren 

Deutschland-Frankfurt am Main: Stehlampen

2020/S 100-240499

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: KfW Bankengruppe
Postanschrift: Palmengartenstr. 5-9
Ort: Frankfurt am Main
NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 60325
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Eisenbraun, Benjamin
E-Mail: vergabestelle@kfw.de
Telefon: +49 6974310
Fax: +49 6974314223

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://kfw.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Wirtschaft und Finanzen

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung von Stehleuchten an den KfW-Standort Bonn

Referenznummer der Bekanntmachung: KfW-2020-0010
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
31521200 Stehlampen
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lieferung, Montage, Aufstellung, Inbetriebnahme und Kalibrierung von Stehleuchten für offen gestaltete Büroflächen am KfW-Standort Bonn.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
31521200 Stehlampen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA22 Bonn, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Ludwig-Erhard-Platz 1-3

53179 Bonn

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Im Zuge umfassender Umbaumaßnahmen an den Bürogebäuden ihres Standortes in Bonn etabliert die KfW ein neues Flächenkonzept, das größtenteils auf offenen Bürostrukturen (Open Space) basiert. Zur Ausleuchtung der Arbeitsplätze der offen gestalteten Büroflächen benötigt die KfW Stehleuchten in 3 verschiedenen Ausführungen, nämlich:

— Doppel-Arbeitsplatz-Stehleuchte (direkt/indirekt strahlend) für einander gegenüberliegend angeordnete Arbeitsplätze;

— Einzel-Arbeitsplatz-Stehleuchte (direkt/indirekt strahlend), und

— Einzel-Stehleuchte (indirekt strahlend).

Der Umbau erfolgt in 3 Bauabschnitten (BA). Entsprechend sind die Stehleuchten sukzessiv zu liefern in mindestens 3 Tranchen, voraussichtlich wie folgt: Ab November 2020 für den ersten BA, ab April 2023 für den zweiten BA und ab April 2025 für den dritten BA.

Die KfW wird die Leuchten in Gestalt einer Werklieferung kaufen.

Dem Auftragnehmer obliegen folgende Leistungen:

1) Herstellung der Stehleuchten in benötigter Stückzahl oder Bezug der Leuchten beim Hersteller in benötigter Menge,

2) Lieferung der Leuchten an das auszustattende Bürogebäude der KfW in Bonn,

3) Montage (Zusammensetzen) der Stehleuchten,

4) Aufstellen der Leuchten an den laut Etagenbelegungsplan der KfW vorgesehenen Stellen in den Büroräumen,

5) Inbetriebnahme der Leuchten, sowie

6) Kalibrierung.

Für jede der 3 verschiedenen Arten von Stehleuchte sind jeweils die zugehörigen Datenblätter, technischen Beschreibungen und Dokumentationsunterlagen zur Verfügung zu stellen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2020/S 045-106023
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung von Stehleuchten an den KfW-Standort Bonn

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: nein
V.1)Information über die Nichtvergabe
Der Auftrag/Das Los wird nicht vergeben
Sonstige Gründe (Einstellung des Verfahrens)

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Nach dem Ergebnis der Prüfung und Auswertung entspricht keines der insgesamt vier Angebote, die zu diesem Vergabeverfahren eingegangen sind, den Bedingungen. Deshalb hebt die KfW die im offenen Verfahren geführte Ausschreibung nach § 63 Abs. 1 Nr. 1 VgV auf.

Die Vergabe wird nunmehr im Wege eines Verhandlungsverfahrens ohne Teilnahmewettbewerb nach § 14 VgV fortgesetzt mit den beiden Bietern, die jeweils zumindest alle technischen Festlegungen an die ausgeschriebenen Stehleuchten vollumfänglich erfüllt haben.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Bund
Postanschrift: Villemomblerstraße 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53113
Land: Deutschland
Telefon: +49 22894990
Fax: +49 2289499163
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB: Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
20/05/2020