Dienstleistungen - 241773-2020

25/05/2020    S100    Dienstleistungen - Bekanntmachung über vergebene Aufträge - Nicht offenes Verfahren 

Deutschland-Frankfurt am Main: Diensteanbieter

2020/S 100-241773

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Deutsche Bundesbank, Beschaffungszentrum
Postanschrift: Taunusanlage 5
Ort: Frankfurt am Main
NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 60329
Land: Deutschland
E-Mail: sabine.petry@bundesbank.de

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.bundesbank.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Wirtschaft und Finanzen

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenvereinbarung über den Bezug einer Enterprise File Sync & Share-Lösung

Referenznummer der Bekanntmachung: 19-0006828
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
72410000 Diensteanbieter
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Deutsche Bundesbank beabsichtigt, einen Rahmenvertrag über eine externe Cloudlösung für den Austausch von Daten, insbesondere Dokumenten, zwischen Fachbereichen der Deutschen Bundesbank und deren Geschäftspartnern abzuschließen. Derartige Leistungen werden oft als Enterprise File Sync & Share Services bezeichnet. Die benötigte Leistung umfasst die externe Speicherung der Daten und die Nutzung der Anwendung.

Zu diesem Zweck wird zunächst ein Teilnahmewettbewerb durchgeführt. Die Eignung eines Bewerbers wird anhand seiner nachgewiesenen fachlichen Kompetenz im Marktsegment, der Erfahrung in vergleichbaren Projekten und bei vergleichbaren Auftraggebern sowie anhand relevanter Zertifizierungen (bzw. gleichwertige Nachweise) festgestellt.

Im Rahmen der anschließenden Angebotsphase ist beabsichtigt, denjenigen Bieter mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis zu einer Teststellung aufzufordern.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Frankfurt am Main Die Rahmenvereinbarung soll allen Mitgliedern des EPCO (Eurosystem Procurement Coordination Office, siehe http://www.epco.lu/, Mitglieder sind europäische Zentralbanken und Finanzbehörden) die Möglichkeit bieten, Datenräume eigenständig auf Basis der künftigen Rahmenvereinbarung gemäß den dort genannten Voraussetzungen zu beauftragen.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Deutsche Bundesbank beabsichtigt, einen Rahmenvertrag über eine externe Cloudlösung für den Austausch von Daten, insbesondere Dokumenten, zwischen Fachbereichen der Deutschen Bundesbank und deren Geschäftspartnern abzuschließen. Derartige Leistungen werden oft als Enterprise File Sync & Share Services bezeichnet. Die benötigte Leistung umfasst die externe Speicherung der Daten und die Nutzung der Anwendung.

Zu diesem Zweck wird zunächst ein Teilnahmewettbewerb durchgeführt.

Um die Bewerber in die Lage zu versetzen, eine fundierte Entscheidung über ihre Teilnahme treffen zu können, werden im Folgenden bereits wesentliche Leistungsmerkmale der Lösung beschrieben (abschließende Inhalte werden erst mit der Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes bekanntgegeben).

Voraussetzungen des künftigen Auftragnehmers:

Der Auftragnehmer hostet und betreibt die angebotene Lösung. Er stellt Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Lösung (Schulung, Unterstützung bei der Migration von Bestandsdaten und/oder bei der Erstellung von Betriebskonzepten und -handbüchern etc.) zur Verfügung.

Im Wesentlichen erwarteter Leistungsumfang:

Der auszuschreibende Bedarf umfasst

— das Hosting der Daten und den Betrieb der Lösung über die angestrebte Vertragslaufzeit,

— die Nutzung der Datenräume über die angestrebte Vertragslaufzeit,

— einmalige Leistungen (z. B. die Einrichtung neuer Datenräume),

— externe Dienstleistungen (z. B. Schulungen).

Die angebotene Lösung muss im Wesentlichen folgende Funktionen haben:

— endgeräteunabhängiger browserbasierter Zugriff,

— individuelle Zugangsdaten und Zwei-Faktor-Authentifizierung,

— Datenimport und -export,

— Versionierung von Dokumenten,

— Reservierung von Dokumenten während der Bearbeitung,

— Archivierungs- und Protokollierungsfunktionen für den Datenraum,

— einfache fachliche Administration des Datenraumes (z. B. Einladen von Teilnehmern, Festlegung von Berechtigungen),

— Ende-zu-Ende-Verschlüsselung der Daten.

Die Eignung eines Bewerbers wird anhand seiner nachgewiesenen fachlichen Kompetenz im Marktsegment, der Erfahrung in vergleichbaren Projekten und bei vergleichbaren Auftraggebern sowie anhand relevanter Zertifizierungen (bzw. gleichwertige Nachweise) festgestellt.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Qualität / Gewichtung: 50
Kostenkriterium - Name: Kosten / Gewichtung: 50
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Nichtoffenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2020/S 035-083041
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: nein
V.1)Information über die Nichtvergabe
Der Auftrag/Das Los wird nicht vergeben
Sonstige Gründe (Einstellung des Verfahrens)

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Teilnahmeantragsunterlagen stehen auf der Vergabeplattform

https://www.dtvp.de/ zum Download zur Verfügung.

Teilnahmeanträge sind über die Vergabeplattform im entsprechenden Projektraum über das Bietertool im Reiter „Teilnahmeanträge“ einzureichen.

Bekanntmachungs-ID: CXP4Y63DFVG

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Postanschrift: Villemombler Str. 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Es gilt eine Frist von 15 Kalendertagen gemäß § 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
20/05/2020