Bauleistung - 243152-2020

25/05/2020    S100    Bauleistung - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren 

die Schweiz-Bern: Bauarbeiten

2020/S 100-243152

Auftragsbekanntmachung – Sektoren

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Infrastruktur (I-NAT-MHF-TAMM-EPK)
Postanschrift: Hilfikerstrasse 3
Ort: Bern
NUTS-Code: CH0 SCHWEIZ/SUISSE/SVIZZERA
Postleitzahl: 3000
Land: Schweiz
Kontaktstelle(n): Philipp Anderegg
E-Mail: philipp.anderegg@sbb.ch

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.simap.ch

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Der Zugang zu den Auftragsunterlagen ist eingeschränkt. Weitere Auskünfte sind erhältlich unter: http://www.simap.ch/shabforms/servlet/Search?NOTICE_NR=1136259
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Offizielle Bezeichnung: Infrastruktur (I-ESP-EI-BPR-SBN)
Postanschrift: Hilfikerstrasse 3
Ort: Bern
Postleitzahl: 3000
Land: Schweiz
Kontaktstelle(n): Cécile Gross
E-Mail: cecile.gross@sbb.ch
NUTS-Code: CH0 SCHWEIZ/SUISSE/SVIZZERA

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.simap.ch

I.6)Haupttätigkeit(en)
Eisenbahndienste

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Wartehallen SBB

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45000000 Bauarbeiten
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der Produktstandard für witterungsgeschütztes Warten auf den Perrons der Bahnhöfe der SBB wurde im Rahmen eines Value-Engineerings hinsichtlich der Anforderungen an Wirtschaftlichkeit, Sicherheit, Kundenzufriedenheit, Nachhaltigkeit, Normenkonformität, Qualität, Erscheinungsbild, Komfort, Unterhalt und Reinigung weiterentwickelt und neu definiert. Die überarbeitete Konstruktion der Wartehalle wurde anhand von BIM-Modell, Plansatz und Leistungsverzeichnis spezifiziert und dokumentiert. Die SBB evaluieren über diese Beschaffung eine längerfristige Partnerschaft mit einem kompetenten Lieferanten für die optimierte Wartehalle. Ziel dieser Ausschreibung ist der Abschluss eines Werkvertrags für Produktion, schweizweite Lieferung und Montage sowie Service-Leistungen zur Ersatzteilversorgung.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: CH0 SCHWEIZ/SUISSE/SVIZZERA
Hauptort der Ausführung:

Ganze Schweiz, gem. Anhang „Mengengerüst“

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Produktstandard für witterungsgeschütztes Warten auf den Perrons der Bahnhöfe der SBB wurde im Rahmen eines Value-Engineerings hinsichtlich der Anforderungen an Wirtschaftlichkeit, Sicherheit, Kundenzufriedenheit, Nachhaltigkeit, Normenkonformität, Qualität, Erscheinungsbild, Komfort, Unterhalt und Reinigung weiterentwickelt und neu definiert. Die überarbeitete Konstruktion der Wartehalle wurde anhand von BIM-Modell, Plansatz und Leistungsverzeichnis spezifiziert und dokumentiert. Die SBB evaluieren über diese Beschaffung eine längerfristige Partnerschaft mit einem kompetenten Lieferanten für die optimierte Wartehalle. Ziel dieser Ausschreibung ist der Abschluss eines Werkvertrags für Produktion, schweizweite Lieferung und Montage sowie Service-Leistungen zur Ersatzteilversorgung.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/11/2020
Ende: 31/12/2030
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.1.6)Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:
III.1.7)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:
III.1.8)Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt wird, haben muss:
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 21/07/2020
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 6 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 28/07/2020
Ortszeit: 23:59
Ort:

Bern

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Die Offertöffnung ist nicht öffentlich.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Teilangebote sind nicht zugelassen.

Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder: Keine.

Verhandlungen: bleiben vorbehalten.

Verfahrensgrundsätze: Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.

Sonstige Angaben: 1) Begehung: Es findet keine Begehung statt. 2) Vorbehalt Art. 13h VöB Die SBB AG behält sich vor, neue, gleichartige Aufträge, welche sich auf die vorliegenden Grundlagen beziehen, freihändig zu vergeben (Art. 13 Abs. 1 lit.h. VöB) 3) Sprache: Angebote und weitere Vertragsbestandteile müssen in der Ziffer 4.1 der Ausschreibungsbedingungen genannten Vertragsprache eingereicht werden. Die massgebenden AGB und diverse Musterformulare stehen in d/f/i und teilweise auch in Englisch zur Verfügung und könne bei der Ziffer 1.2 dieser Publikation genannten Stelle angefordert werden. Diese Unterlagen dienen lediglich als Überssetzungshilfen. Ausschreibungsspezifische Unterlangen wie insbesondere die Ausschreibungsbedingungen, technische und andere Spezifikationen sowie der Vertrag sind nur in deutsche Sprache verfügbar.

Schlusstermin / Bemerkungen: Die Firma Febatec GmbH hat bei der Entwicklung die Prototypen mitgewirkt. Um einen allfälligen Wettbewerbsvorteil auszugleichen, werden sämtliche Dokumente informativ dazu beigelegt. Diese Unterlagen wurden in der Zwischenzeit überarbeitet, daher sind als Grundlage für die Ausschreibung ausschliesslich die aktualisierten Unterlagen zu verwenden. Den weiteren Anbietern wird für die Offerteinreichung eine verlängerte Frist von 20 Tagen eingeräumt. Mit diesen Massnahmen gilt die Firma Febatec GmbH nicht als vorbefasst und kann im Verfahren als Anbieterin teilnehmen.

Nationale Referenz-Publikation: Simap vom 20.5.2020, Dok. 1136259.

Gewünschter Termin für schriftliche Fragen bis: 16.6.2020.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Bundesverwaltungsgericht
Postanschrift: Postfach
Ort: St. Gallen
Postleitzahl: 9023
Land: Schweiz
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
20/05/2020