Dienstleistungen - 243164-2020

25/05/2020    S100    Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren 

die Schweiz-Bern: Transport- und Beförderungsdienstleistungen (außer Abfalltransport)

2020/S 100-243164

Auftragsbekanntmachung – Sektoren

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Schweizerische Bundesbahnen SBB Division Personenverkehr, P-O-AM-FSE-PTF
Postanschrift: Wylerstraße 123/125
Ort: Bern 65
NUTS-Code: CH0 SCHWEIZ/SUISSE/SVIZZERA
Postleitzahl: 3000
Land: Schweiz
Kontaktstelle(n): Hans-Peter Lüthi
E-Mail: hans-peter.luethi2@sbb.ch

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.simap.ch

Adresse des Beschafferprofils: www.sbb.ch

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Der Zugang zu den Auftragsunterlagen ist eingeschränkt. Weitere Auskünfte sind erhältlich unter: http://www.simap.ch/shabforms/servlet/Search?NOTICE_NR=1133745
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Offizielle Bezeichnung: Schweizerische Bundesbahnen SBB Division Personenverkehr, P-O-AM-FSE-PTF Vermerk: „Nachhaltige Gepäcktransporte in Städten“ und „nicht Öffnen“
Postanschrift: Wylerstraße 123/125
Ort: Bern 65
Postleitzahl: 3000
Land: Schweiz
Kontaktstelle(n): Hans-Peter Lüthi
E-Mail: hans-peter.luethi2@sbb.ch
NUTS-Code: CH0 SCHWEIZ/SUISSE/SVIZZERA

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.simap.ch

I.6)Haupttätigkeit(en)
Eisenbahndienste

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Nachhaltige Gepäcktransporte in Städten

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
60000000 Transport- und Beförderungsdienstleistungen (außer Abfalltransport)
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Nachhaltiger Transport von Reisegepäck in den Städten Basel, Bern, Genf, Lausanne, Luzern, St. Gallen, Winterthur und Zürich.

Als Reisegepäck gelten Gegenstände, die für den persönlichen Bedarf bestimmt sind oder im Zusammenhang mit einer Ferienreise oder einem Ausflug stehen. Die Ware wird meist lose transportiert.

— Masse und Gewicht pro Stück: Maximal 120 x 80 x 100 cm und 25 kg;

— Ski und Snowboards können länger sein;

— Fluggepäck bis 32 kg;

— Gegenstände: Taschen, Koffer, Säcke, Kartonschachteln. Ski, Snowboards und Skischuhe in Säcken / Taschen;

— Unverpackt: Schlitten, Skibob, unbeladene Kinderwagen.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: CH0 SCHWEIZ/SUISSE/SVIZZERA
Hauptort der Ausführung:

Siehe Ausschreibungsunterlagen.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Als Reisegepäck gelten Gegenstände, die für den persönlichen Bedarf bestimmt sind oder im Zusammenhang mit einer Ferienreise oder einem Ausflug stehen. Die Ware wird meist lose transportiert.

— Masse und Gewicht pro Stück: Maximal 120 x 80 x 100 cm und 25 kg;

— Ski und Snowboards können länger sein;

— Fluggepäck bis 32 kg;

— Gegenstände: Taschen, Koffer, Säcke, Kartonschachteln. Ski, Snowboards und Skischuhe in Säcken/Taschen;

— Unverpackt: Schlitten, Skibob, unbeladene Kinderwagen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Kostenkriterium - Name: 1) Wirtschaftlichkeit / Gewichtung: 40 %
Kostenkriterium - Name: 1.1) Preisdifferenz zu den konkurrierenden Angeboten / Gewichtung: 40 %
Kostenkriterium - Name: 2) Gesamtkonzept / Gewichtung: 29 %
Kostenkriterium - Name: 2.1) Produktionskonzept / Gewichtung: 11 %
Kostenkriterium - Name: 2.2) Qualitätskonzept / Gewichtung: 4 %
Kostenkriterium - Name: 2.3) Ereignismanagement / Gewichtung: 2 %
Kostenkriterium - Name: 2.4) Sicherheitsmanagement / Gewichtung: 3 %
Kostenkriterium - Name: 2.5) Sprachen, Auftreten und Kompetenzen Mitarbeitende / Gewichtung: 6 %
Kostenkriterium - Name: 2.6) Firmenpräsentation inkl. Organigramm / Gewichtung: 3 %
Kostenkriterium - Name: 3) Umwelt / Gewichtung: 17 %
Kostenkriterium - Name: 3.1) Allgemeiner Umgang mit Umweltthemen / Gewichtung: 4 %
Kostenkriterium - Name: 3.2) Nachhaltige Fahrzeuge / Gewichtung: 13 %
Kostenkriterium - Name: 4) Akzeptanz Vertragsvorlage / Gewichtung: 4 %
Kostenkriterium - Name: 4.1 Akzeptanz der Vertragsvorlage / Gewichtung: 4 %
Kostenkriterium - Name: 5) Liefertreue / Gewichtung: 10 %
Kostenkriterium - Name: 5.1) Liefertreue / Gewichtung: 10 %
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/12/2020
Ende: 30/11/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Die SBB ist berechtigt eine Option zur sechsmaligen Verlängerung des Basisvertrages um ein weiteres Jahr einzulösen.

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Nachweis zu Eignungskriterium 1.1

2 Referenzen der letzten 3 Jahre, die mit dem vorliegenden Auftrag hinsichtlich Komplexität (Technik, Dauer und Termineinhaltung etc.) vergleichbar sind ( (z. B.: Privatkunden, sensible Güter, Fixtermine, Dispositionsfähigkeit, schweizweit) inkl. Umsatz und Liefertreuewerte.

Die Projekte müssen in der Schweiz erbracht und erfolgreich abgeschlossen sein. Die SBB ist berechtigt, die ordnungsgemäße Erbringung der Leistungen zu überprüfen und entsprechende Auskünfte einzuholen.

Nachweis zu Eignungskriterium 1.2

Bestätigung der personellen Verfügbarkeit.

Nachweis zu Eignungskriterium 2.1

*) Formular 2I Bestätigung Nachhaltige Fahrzeuge: Unterzeichneter Nachweis Bestätigung zum nachhaltigen Transport.

Nachweis zu Eignungskriterium 2.2

*) Nachweis eines IT-Konzeptes und Bestätigung zur IT-Anbindung

Nachweis zu Eignungskriterium 2.3

Bestätigung ausreichender Personalkapazität zur Abwicklung des Projektes

Nachweis zu Eignungskriterium 2.4

*) Unternehmensstruktur;

*) Aktuelles Organigramm;

*) Standorte, Niederlassungen, Vertretungen oder Handelspartner in Europa.

Nachweis zu Eignungskriterium 3.1

(*) Handelsregisterauszug oder Abschrift des Berufsregisters oder des Firmenbuches des Herkunftslandes des Anbieters.

Nachweis zu Eignungskriterium 3.2

Erklärung bezüglich eines laufenden oder abgeschlossenen Insolvenzverfahrens oder eines vergleichbaren gesetzlich geregelten Verfahrens über das Vermögen der Unternehmung (ohne Betreibungsregisterauszug).

Nachweis zu Eignungskriterium 3.3

Erklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens sowie im Detail über den Umsatz im Bereich des Ausschreibungsgegenstandes, jeweils bezogen auf die der Ausschreibung vorangegangenen 3 Jahren.

Nachweis zu Eignungskriterium 3.4

Für die letzten 3 Geschäftsjahre vor der Ausschreibung: Jahresrechnung bestehend aus Bilanz, Erfolgsrechnung, Anhang (Gliederung gemäß dem zweiunddreißigsten Titel des OR, insb. OR 958, 959a und 959b sowie 959c oder analog) sowie Mittelflussrechnung falls vorhanden inkl. letzter Prüfungsbericht der Revisionsstelle des anbietenden Unternehmens (nicht Mutterhaus).

Nachweis zu Eignungskriterium 3.5

Nachweis einer Betriebshaftpflichtversicherung.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1) Termineinhaltung und Auftragserfüllung

1.1) Fachkompetenz: Der Anbieter belegt mit 2 Referenzprojekten, dass er bei anderen Endkunden (mit direkten Vertragsbeziehungen) bereits erfolgreich Projekte umgesetzt hat.

1.2) Dispo-Erreichbarkeit: Der Anbieter bestätigt schriftlich (max. ½ A4 Seite) die Erreichbarkeit und Handlungsfähigkeit der Disposition / Notfallnummer zu den geforderten Zeiten. Die Reaktionszeit ist in den KPI festgelegt.

2) Organisatorische und technische Leistungsfähigkeit

2.1) Nachhaltiger Transport: Maximal 5% der Aufträge dürfen mit Diesel- oder Benzinfahrzeugen gefahren werden.

2.2) IT Anbindung und Scanning: Der Anbieter beschreibt innerhalb seines Konzeptes (max. 1 A4 Seite) seine Infrastruktur und erklärt sich für die geforderte IT-Anbindung und Scanning bereit. Der Datenaustausch erfolgt über eine generische SOAP-Webservice Schnittstelle mit Übermittlung in XML Dokumenten.

2.3) Personelle Ressourcen: Ausreichende qualifizierte personelle Kapazität.

2.4) Organisation: Organisationsstruktur des Unternehmens.

3) Genügende finanzielle und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit

3.1) Bonität Handelsregisterauszug;

3.2) Insolvenzverfahren / Betreibungsregisterauszug;

3.3) Gesamtumsatz der Unternehmung;

3.4) Erfolgsrechnung;

3.5) Versicherung: Betriebshaftplicht.

III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.1.6)Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:
III.1.7)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:
III.1.8)Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt wird, haben muss:
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 13/07/2020
Ortszeit: 16:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 12 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 17/07/2020
Ortszeit: 23:59
Ort:

Siehe Ziffer 1.2

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Nicht öffentlich.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Teilangebote sind nicht zugelassen.

Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder: keine.

Geschäftsbedingungen: AGB SBB AG für Dienstleistungsaufträge (AGB-D) maßgebliche AGB und Vertragsbedingungen: gemäß Art. 29 Abs. 3 der VöB wendet die SBB in ihren Beschaffungsvorhaben grundsätzlich ihre allgemeinen Geschäftsbedingungen oder diejenigen des Bundes an. Soweit die SBB kommerzielle, technische, vorgehensbezogene und rechtliche Vorbehalte der Anbieter akzeptiert, werden diese quantifiziert und auf die offerierten Preise aufgerechnet.

Verhandlungen: Bleiben vorbehalten, Verhandlungssprache ist Deutsch.

Verfahrensgrundsätze: Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten. Selbstdeklaration der Anbieter: Die Anbieter haben mit der Offerte das von ihnen ausgefüllte und unterzeichnete Formular „Erklärung des Anbieters betreffend Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen“ einzureichen. Die Nichteinreichung bzw. die Nichtunterzeichnung dieses Dokumentes führt wegen Nichterfüllung einer Zulassungsbedingung zum Ausschluss des Verfahrens.

Sonstige Angaben: Angebote in Fremdwährung: Angebote werden in CHF, EUR und USD zugelassen. Angebote in anderer Fremdwährung (zum Beispiel. GBP usw.) bedürfen der vorgängigen schriftlichen Zustimmung der SBB. Für Produkte und Dienstleistungen, deren Wertschöpfung ganz oder teilweise außerhalb der Schweiz stattfindet, kann die Anbieterin die Währung wählen. Für die Bereinigung und Bewertung der Angebote in Fremdwährungen erfolgt die Umrechnung in die Vergleichswährung (CHF) im Zeitpunkt der Offerteingabe (Stichtag gemäß Ziffer 1.4 der Publikation) zum Devisenkurs der Schweizerischen Nationalbank (SNB) am entsprechenden Stichtag. Anmeldung Offertabgabe: Die Anbieter sind gebeten, bis 2 Wochen vor dem unter Ziffer 1.4 erwähnten Datum, eine allfällige Offertabgabe bei der unter Ziffer 1.1 erwähnten Kontaktperson anzumelden. Vorbehalte: Vorbehalten bleiben in jedem Fall die Genehmigung und die Beschaffungsreife des Projektes, die Kreditgenehmigung und die Zustimmung der zuständigen Organe der SBB. Änderungsanträge zum Vertragsentwurf: Die SBB behält sich vor, Änderungsanträge zum Vertragsentwurf abzulehnen. Im Fall der Ablehnung gilt in diesen Punkten der Vertragsentwurf gemäß Teil 3 Kommerzielle Ausschreibungsunterlagen für das Angebot. Vorbefassung: Die Firma swissconnect AG/Velokurier in Bern hat einen Pilotversuch durchgeführt. Die durch die Firma gewonnen Erfahrungen sind vollumfänglich beigefügt. Die Frist für eine allfällige Offerte der genannten vorbefassten Firma endet am 2.7.2020. Für alle anderen Anbieter wird die Frist zur Einreichung eines Angebotes gemäß Ziff. 1.4 verlängert, um den Wettbewerbsvorteil auszugleichen. Gestützt auf diese Maßnahmen wird die Firma swissconnect AG im Verfahren als Anbieter zugelassen (Art. 21a VöB).

Rechtsmittelbelehrung: Gegen diese Publikation kann gemäß Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Schlusstermin/Bemerkungen: Eintreffend bei SBB für Direktabgabe gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung. Wird das Angebot nicht direkt abgegeben, ist der Poststempel (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel) oder Strichcodebeleg einer schweizerischen Poststelle, bzw. bei ausländischen Anbietern der Empfangsbeleg einer schweizerischen diplomatischen oder konsularischen Vertretung maßgebend. Einreichungsort siehe 1.2. Bei der Übergabe des Angebotes an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz im Ausland sind die Anbieter verpflichtet, die Empfangsbestätigung der entsprechenden Vertretung per E-Mail gemäß Ziffer 1.1) spätestens bis zum Abgabetermin an die Auftraggeberin zu senden. Weitere Details siehe Ausschreibungsunterlagen. Verspätete Angebote können nicht mehr berücksichtigt werden und werden an den Absender zurückgesandt.

Bemerkungen (Termin für schriftliche Fragen)Fragen zur Ausschreibung können versehen mit dem Vermerk „Projekttitel Ziffer 2.2“ bis zu vorgenanntem Datum per E-Mail an die Adresse Ziffer 1.1 gerichtet werden. Fragen, die nach diesem Termin eintreffen werden zwecks Gleichbehandlung der Anbieter nicht beantwortet. Fragen, Ergänzungen, Berichtigungen und Änderungen, die sich aufgrund der gestellten Fragen zur Ausschreibung ergeben, werden allen potenziellen Anbietern gleichzeitig anonymisiert und voraussichtlich bis am 3.6.2020 per E-Mail mitgeteilt.

Nationale Referenz-Publikation: Simap vom 20.5.2020, Dok. 1133745. Gewünschter Termin für schriftliche Fragen bis: 28.5.2020.

Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab 20.5.2020 bis 13.7.2020.

Bedingungen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Bezug der Unterlagen: Die Anbieter müssen sich zusätzlich zwingend in www.simap.ch registrieren, um die Unterlagen, bis an der unter Ziffer 3.12 genannten Frist, runterzuladen. Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Die Ausschreibungsunterlagen sind in deutscher Sprache verfügbar. Bei Widersprüchen zwischen dem deutschen und allfälligen durch die SBB, den Anbieter oder einen Dritten (z. B. EU-Tenderdaily) übersetzten Versionen geht der deutsche Text der SBB immer vor, welcher der einzig rechtlich maßgebende ist. Form und Maßgebliche Version: Die Ausschreibungsunterlagen werden in elektronischer Form im SIMAP-Online (www.simap.ch) zur Verfügung gestellt. Anforderung an die Angebote und maßgebliche Version: Die ausgefüllten Angebote mit sämtlichen verlangten vollständigen Beilagen sind mit dem Vermerk: Ziffer 2.2 „Projekttitel der Beschaffung“ und „Nicht öffnen“ in einfacher Ausfertigung (Papierform und auf einem Datenträger) einzureichen. Bei Abweichungen zwischen Papierform und elektronischer Version gilt die Papierversion (hard copy). Präsentation des Angebotes: Die SBB behält sich vor, die Anbietenden zur Plausibilisierung der Eignung/der Bewertung der Angebote zu einer Präsentation einzuladen. Mehr- und Minderaufwendungen: Berücksichtigung von Mehr- und Minderaufwendungen: Führt ein Angebot zu veränderten Aufwendungen der SBB und Dritter für Arbeiten im Rahmen der Ausführung (Benutzung von Anlagen der SBB, Personal, Sicherheit, Lieferungen, Projektierung, Projektleitung usw.), werden diese Minder- oder Mehraufwendungen zur Vergleichbarmachung der Angebote von der Eingabesumme abgezogen resp. dieser aufgerechnet.

Zahlungsbedingungen: keine.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Bundesverwaltungsgericht
Postanschrift: Postfach
Ort: St. Gallen
Postleitzahl: 9023
Land: Schweiz
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
20/05/2020