Prekės - 249209-2019

29/05/2019    S103    Prekės - Skelbimas apie sutartį (pirkimą) - Konkurso procedūra su derybomis 

Vokietija, VFR-Maincas: Programinės įrangos paketai ir informacinės sistemos

2019/S 103-249209

Skelbimas apie pirkimą

Prekės

Teisinis pagrindas:

Direktyva 2014/24/ES

I dalis: Perkančioji organizacija

I.1)Pavadinimas ir adresai
Oficialus pavadinimas: Zweites Deutsches Fernsehen
Adresas: ZDF-Straße 1
Miestas: Mainz
NUTS kodas: DEB35
Pašto kodas: 55127
Šalis: Vokietija
El. paštas: TEM@zdf.de
Telefonas: +49 61317014626
Faksas: +49 61317019483

Interneto adresas (-ai):

Pagrindinis adresas: https://my.vergabe.rib.de

Pirkėjo profilio adresas: https://my.vergabe.rib.de

I.2)Informacija apie pirkimą
I.3)Komunikavimas
Neribota, visapusiška tiesioginė ir nemokama prieiga prie pirkimo dokumentų suteikiama: https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/3/tenderId/83807
Daugiau informacijos galima gauti pirmiau nurodytu adresu
Pasiūlymai arba prašymai dalyvauti turi būti siunčiami elektroniniu būdu per: https://my.vergabe.rib.de
Elektroninei komunikacijai reikalingos priemonės ir prietaisai, kurie nėra plačiai prieinami. Neribota, visapusiška tiesioginė ir nemokama prieiga prie šių priemonių ir prietaisų suteikiama: https://my.vergabe.rib.de
I.4)Perkančiosios organizacijos tipas
Viešosios teisės reglamentuojama įstaiga
I.5)Pagrindinė veikla
Kita veikla: Medien / Rundfunkanstalt

II dalis: Objektas

II.1)Pirkimo apimtis
II.1.1)Pavadinimas:

Neues Ticketsystem, Newsletter und Gästemanagement

Nuorodos numeris: ZDF-124-VV-19-013
II.1.2)Pagrindinis BVPŽ kodas
48000000
II.1.3)Sutarties tipas
Prekės
II.1.4)Trumpas aprašymas:

Neues System für Ticketverkauf, Newsletter und Gästemanagement (Systementscheidung)

Die ZDF Service GmbH vereint alle Service-Einheiten des ZDF, die im direkten Kontakt mit den Zuschauern stehen. Im Geschäftsfeld Veranstaltungsmanagement steht die Publikumsakquise im Vordergrund. Hauptaufgabe ist die lückenlose und veranstaltungsgerechte Besetzung der Zuschauerränge insbesondere bei Hallen, Studio- und Open-Air Veranstaltungen mit Blick auf entsprechende Fernsehbilder.

Gegenstand des Projekts ist die Einführung eines neuen Systems zur Unterstützung der Geschäftsprozesse:

— Ticketverkauf,

— Ticketrückgabe,

— Newsletter,

— Gästemanagement.

Das System soll als SaaS (Software-as-a-Service) Lösung bereitgestellt werden und unsere standardisierten Prozesse unterstützen. Es muss in der Lage sein mindestens 120 000 Tickets pro Jahr, sowie 170 000 Newsletter pro Monat abzubilden (vgl. zudem Ziffer II.2.4) ) der Bekanntmachung).

II.1.5)Numatoma bendra vertė
II.1.6)Informacija apie pirkimo dalis
Ši sutartis suskaidyta į pirkimo dalis: ne
II.2)Aprašymas
II.2.1)Pavadinimas:
II.2.2)Kitas (-i) šio pirkimo BVPŽ kodas (-ai)
II.2.3)Įgyvendinimo vieta
NUTS kodas: DEB35
Pagrindinė įgyvendinimo vieta:

55127 Mainz

II.2.4)Pirkimo aprašymas:

Kernziel des Projekts ist die Bereitstellung eines einfachen, zeitgemäßen Systems, welches diese Prozesse insgesamt vereinfacht - sowohl für den Kunden als auch für den ZDF-Servicemitarbeiter.

Die Hoheit über die Kundendaten sowie die Abwicklung des Bestellvorgangs und des Newsletterversands muss in Händen der ZDF-Service GmbH verbleiben. Sämtliche im System verarbeitete Daten sind Eigentum der ZDF Service GmbH und ausschließlich durch diese weiterzuverwenden. Im Rahmen der Publikumsauswahl, der aktiven Ansprache im Zuge der Freikartenvergabe, sowie bei kurzfristigen Terminverschiebungen ist eine intensive Kommunikation der ZDF-Servicemitarbeiter mit den Ticketkunden erforderlich. Daher muss die bestehende Kundennähe zu den ZDF-Service Mitarbeitern beibehalten bleiben.

Hinsichtlich Ticketverkauf und -rückgabe soll ein System implementiert werden, das den Prozess des Ticketverkaufs von der Auslobung der Karten über den Bestell- und Bezahlvorgang bis hin zur Abrechnung oder etwaigen Stornierungen vereinfacht. Es muss möglich sein, Veranstaltungen ausschließlich mit Freikarten anzulegen. Die kurzfristige Stornierung von Tickets muss erhalten bleiben, um rechtzeitig auf Publikumsausfälle reagieren zu können. Storniert ein Kunde seine Tickets, müssen diese wieder neu vergeben werden können.

Die bestehende Newsletterdatenbank ist ein zentraler Bestandteil der Publikumsakquise und soll auch weiterhin im Zuge des Ticketverkaufs weitgehend automatisiert erweitert und aktualisiert werden. Die vorhandenen Daten müssen in das neue System übernommen werden.

Unter Gästemanagement sind insbesondere die Managementprozesse des Bereichs Veranstaltungsmanagement, wie z. B. Publikumsakquise, Einlass, Seating, Kundenkommunikation, Abrechnung sowie Reporting zu verstehen.

Das neue System soll u. a. folgende Funktionen bereitstellen:

— Auswahl verschiedener Zahlungsarten,

— Saalplan-Editor zur Erstellung von Saalplänen,

— Buchen von Sitzplätzen in einem grafisch-interaktivem Saalplan,

— Anforderung an das Ticket: Mobile Tickets, Druckbare Tickets, Barcode auf allen Tickets zur Registrierung und Entwertung durch ZDF-Servicemitarbeiter bei Einlass zur Veranstaltung, personalisierte Tickets für bestimmt Veranstaltungen (durch ZDF-Servicemitarbeiter),

— Exportierbare individuelle Reports und Auswertungen,

— Hinterlegung von Bearbeitungs- und Systemgebühren,

— Unterscheidung von B2C und B2B Kunden,

— Unterstützung mobiler Endgeräte beim Ticketkauf (z. B. Bereitstellung e-Ticket per PDF),

— Kundenhistorie (getätigte Bestellung, Rückgaben, etc.),

— Einsatz einer Standard-Software (SaaS) einschließlich Hosting, Support und Wartung durch den externen Anbieter,

— Skalierbare Lösung wird benötigt. Lastspitzen müssen toleriert werden,

— Integration der aktuellen Newsletterdatenbank,

— Integration des Ticketsystems in die Webseite der ZDF Service GmbH (https://zdf-service.de/tickets/),

— Datenhaltung und Backups müssen in der EU gehostet werden,

— Regelmäßige Backups,

— Optimierte Benutzeroberflächen für mobile Geräte und div. Browser (responsive Design).

II.2.5)Sutarties skyrimo kriterijai
Kaina nėra vienintelis sutarties sudarymo kriterijus, visi kriterijai nurodyti tik pirkimo dokumentuose
II.2.6)Numatoma vertė
II.2.7)Sutarties, preliminariosios sutarties ar dinaminės pirkimo sistemos taikymo trukmė
Trukmė mėnesiais: 36
Ši sutartis gali būti pratęsta: taip
Pratęsimų aprašymas:

Das ZDF hat die einseitige Option, den Vertrag zweimal um ein Jahr zu gleichen Konditionen zu verlängern.

II.2.9)Informacija apie kviečiamų kandidatų skaičiaus apribojimus
Numatomas mažiausias skaičius: 3
Didžiausias skaičius: 5
Objektyvūs riboto kandidatų skaičiaus pasirinkimo kriterijai:

Vgl. Ziffer III.1.1) ff. der Bekanntmachung.

II.2.10)Informacija apie alternatyvius pasiūlymus
Leidžiama pateikti alternatyvius pasiūlymus: ne
II.2.11)Informacija apie pasirinkimo galimybes
Pasirinkimo galimybės: taip
Pasirinkimo galimybių aprašymas:

Vgl. Ziffer II.2.7) der Bekanntmachung

II.2.12)Informacija apie elektroninius katalogus
II.2.13)Informacija apie Europos Sąjungos fondus
Pirkimas yra susijęs su projektu ir (arba) programa, finansuojama Europos Sąjungos lėšomis: ne
II.2.14)Papildoma informacija

III dalis: Teisinė, ekonominė, finansinė ir techninė informacija

III.1)Dalyvavimo sąlygos
III.1.1)Tinkamumas vykdyti profesinę veiklą, įskaitant reikalavimus, susijusius su įtraukimu į profesinius ar prekybos registrus
Sąlygų sąrašas ir trumpas aprašymas:

Fremdnachweis über die Eintragung in das Handelsregister oder ein dem Handelsregister vergleichbarem Register (nicht älter als 6 Monate).

III.1.2)Ekonominė ir finansinė padėtis
Atrankos kriterijų sąrašas ir trumpas aprašymas:

— Bonitätsbescheinigung einer Hausbank (nicht älter als 6 Monate),

— Hinsichtlich der Erklärung zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen und Maßnahmen zur Selbstreinigung:

https://tem.zdf.de/12DW1600083_Eigenerklaerung_Nichtvorliegen_Ausschlussgruende.pdf

— Kurze, aussagekräftige Darstellung des Bewerbers nach den Gesichtspunkten Name, Hauptsitz und Niederlassungen, Unternehmenshistorie, organsisatorischer Aufbau und Anzahl der Mitarbeiter und Ihre Aufteilung in Geschäftsbereiche,

— Eigenerklärung des Bewerbers/des Mitglieds der Bewerbergemeinschaft, dass er dem Auftraggeber innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach Zuschlagserteilung an ihn schriftlich den Nachweis einer Betriebshaftpflichtversicherung eines in der Europäischen Union zugelassenen Versicherers vorlegen wird, durch die Versicherungsschutz (Deckung) für den Fall erteilt wird, dass er wegen eines in Zusammenhang mit dem Projekt „Neues Ticketsystem“, von ihm selbst oder einer Person, für die er einzustehen hat, begangenen Verstoßes vom Auftraggeber oder einem anderen aufgrund gesetzlicher Haftungsbestimmungen oder vertraglicher Bestimmungen für einen Vermögens-, Sach- oder Personenschaden verantwortlich gemacht wird. Die Eigenerklärung des Bewerbers/ des Mitglieds der Bewerbergemeinschaft umfasst weiter, dass die Betriebshaftpflichtversicherung im Zuschlagsfalle mit einem Versicherungsschutz:

1) in Höhe von mindestens 5 Mio. EUR pro Schadensfall für schuldhaft verursachte Peronen- und Sachschädenbesteht oder bis zum Projektstart abgeschlossen wird (keine Haftungsbeschränkung siehe Vergabe- und Vertragsunterlagen).

2) in Höhe von mindestens 500 000,00 EUR pro Schadensfall für schuldhaft verursachte Vermögensschädenbesteht oder bis zum Projektstart abgeschlossen wird (keine Haftungsbeschränkung siehe Vergabe- und Vertragsunterlagen).

3) dass die Dauer des Versicherungsschutzes für die Vertragslaufzeit aufrecht erhalten wird.

4) dass die sonstigen Bedingungen des Versicherungsschutzes den allgemeinen Bedingungen innerhalb des Großkunden- und Konzerngeschäfts der in der Europäischen Union zugelassenen Versicherer entsprechen.

— Eigenerklärung über den Gesamtumsatz in den letzten 3 Jahren (2016, 2017, 2018),

— Eigenerklärung über Umsatz mit vergleichbaren Leistungen aus den letzten 3 Jahren (2016, 2017, 2018).

Hinweis:

Im Falle einer Bewerbergemeinschaft hat jedes Mitglied die vorstehenden Angaben einzureichen.

Erklärung der Bewerbergemeinschaft über die Aufteilung der Leistungen auf die Mitglieder der Bewerbergemeinschaft (vgl. Formblatt 234 VHB Bund).

Im Falle der Bewerbung mit einem Unterauftragnehmer sind diejenigen Angaben des Unterauftragnehmer miteinzureichen, auf die sich der Bewerber auf die Eignung des Unterauftragnehmer beruft (vgl. Formblatt 235VHB Bund).

— Angabe, welche Teile des Auftrags als Unterauftrag vergeben werden sollen; beim Einsatz von Unterauftragnehmern sind Verpflichtungserklärungen von allen Unterauftragnehmern (vgl. Formblatt 236VHB Bund) sowie die entsprechenden Eignungsnachweise und Eignungserklärungen dem Teilnahmeantrag beizufügen.

III.1.3)Techniniai ir profesiniai pajėgumai
Atrankos kriterijų sąrašas ir trumpas aprašymas:

— Eigenerklärung zur Bereitschaft des Abschlusses eines Vertrags gemäß Art. 28 DSGVO (vgl. Muster Vergabeunterlagen),

— Eigenerklärung, dass die Anwendung durchgehend auf der Oberfläche und in den Dokumentationen in deutscher Sprache einstellbar ist,

— Nachweis bzw. Eigenerklärung, seit wann das Produkt am Markt ist. Erwartung des ZDF: erprobte Software, die seit mindestens 2 Jahren am Markt ist,

— Eigenerklärung, dass der Bewerber in der Lage ist, mit seiner Lösung folgendes Volumen bewältigen zu können:

a) Ein Ticketaufkommen über 120 000 Tickets pro Jahr;

b) Veranstaltungen mit bis zu 10 000 Tickets pro Veranstaltung;

c) ca. 300 Veranstaltungen pro Jahr;

d) 170 000 Newsletter pro Monat.

Um eine Einschätzung der Leistungsfähigkeit in Bezug auf die Eignung vornehmen zu können, muss mit dem Teilnahmeantrag eine Referenz zu einem vergleichbaren Projekt (Ticketshop, Newsletter, Gästemanagement) vorgelegt werden.

Die Referenzen muss mindestens folgende Angaben enthalten:

— Zeitraum und Ort der Leistungserbringung,

— Name und Branche des Auftraggebers,

— Beschreibung der durch den Bewerber erbrachten Leistung,

— Ein fachkundiger Ansprechpartner des Referenzunternehmens mit Kontaktadresse anzugeben.

Referenzen, Fremdnachweise und sonstige Erklärungen dürfen einen Umfang von jeweils 2 DIN-A-4-Seiten (einseitig beschrieben, Schriftart: Arial, Schriftgröße: 11) nicht überschreiten und müssen den Namen des Auftraggebers und die Kontaktdaten einer auskunftsberechtigten Person des Auftraggebers enthalten.

III.1.5)Informacija apie rezervuotas sutartis
III.2)Su sutartimi susijusios sąlygos
III.2.2)Sutarties vykdymo sąlygos:

1) Bei einer Bietergemeinschaft: Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.

2) Bedingung der Auftragsausführung ist die Unterzeichnung einer Vertraulichkeitserklärung analog dem Erlassdes Bundesministeriums des Innern vom 30.4.2014 (Az.: O4 – 11032/23#14) durch jeden Bewerber, der zumVerhandlungsverfahren zugelassen wird. Die Vertraulichkeitserklärung ist Bestandteil der Teilnahmeunterlagenund muss den übrigen Teilnahmeunterlagen zur Verfügung gestellt werden. Fehlt die Vertraulichkeitserklärung,wird der Teilnahmeantrag ausgeschlossen.

III.2.3)Informacija apie už sutarties vykdymą atsakingus darbuotojus

IV dalis: Procedūra

IV.1)Aprašymas
IV.1.1)Procedūros tipas
Konkurso procedūra su derybomis
IV.1.3)Informacija apie preliminariąją sutartį arba dinaminę pirkimo sistemą
IV.1.4)Informacija apie sprendimų ar pasiūlymų skaičiaus mažinimą derybų ar dialogo metu
IV.1.5)Informacija apie derybas
Perkančioji organizacija turi teisę paskirti sutartį remdamasi pirminiais pasiūlymais ir nevesdama derybų
IV.1.6)Informacija apie elektroninį aukcioną
IV.1.8)Informacija apie Sutartį dėl viešųjų pirkimų (SVP)
Ar pirkimui taikoma Sutartis dėl viešųjų pirkimų?: taip
IV.2)Administracinė informacija
IV.2.1)Ankstesnis skelbimas apie šią procedūrą
IV.2.2)Pasiūlymų ar prašymų dalyvauti priėmimo terminas
Data: 02/07/2019
Vietos laikas: 11:00
IV.2.3)Kvietimų pateikti pasiūlymus ar dalyvauti pirkimo procedūroje išsiuntimo atrinktiems kandidatams numatyta data
IV.2.4)Kalbos, kuriomis gali būti teikiami pasiūlymai ar prašymai dalyvauti:
Vokiečių kalba
IV.2.6)Minimalus laikotarpis, per kurį dalyvis privalo užtikrinti pasiūlymo galiojimą
Pasiūlymas turi galioti iki: 22/10/2019
IV.2.7)Vokų su pasiūlymais atplėšimo sąlygos

VI dalis: Papildoma informacija

VI.1)Informacija apie periodiškumą
Tai pasikartojantis pirkimas: ne
VI.2)Informacija apie elektroninius darbo srautus
Bus naudojami elektroniniai užsakymai
VI.3)Papildoma informacija:

1) Die Bewerbungs- und Vergabeunterlagen werden ausschließlich auf der externen Vergabe-Plattform http://www.vergabe.rib.de zum Download zur Verfügung gestellt (vgl. Link unter I.3) der Bekanntmachung). Nach dem Vergaberecht darf der öffentliche Auftraggeber für den Zugang zu den Vergabeunterlagen keine Registrierung verlangen; eine freiwillige Registrierung ist jedoch zulässig. Wenn Sie sich vollständig registrieren, hat dies für Sie den Vorteil, dass Sie automatisch über eventuelle Änderungen der Vergabeunterlagen und über Bieterfragen und Antworten zu den Bieterfragen informiert werden, sowie in Teilen auf Unterlagen in editierbarer Form zugreifen können. Registrieren Sie sich nicht, müssen Sie die v. g. Internetseite von RIB regelmäßig selbständig auf eventuelle Änderungen der Vergabeunterlagen und Bieterfragen sowie Antworten zu den Bieterfragen kontrollieren;

2) Bewerber- bzw. Bieterfragen sind ausschließlich über die Vergabeplattform einzureichen bzw. zu stellen.

3) Die Einreichung der Unterlagen zum Teilnahmewettbewerb sowie die spätere Angebotsabgabe ist nur elektronisch (ausschließlich über die Vergabeplattform) möglich;

4) Die geforderten Nachweise sind gegliedert nach der Aufzählung unter III.1) dieser Bekanntmachung vorzulegen bzw. elektronisch einzureichen.

5) Es erfolgt eine pflichtgemäße Ermessensentscheidung, ob fehlende Angaben und Unterlagen von der ausschreibenden Stelle nachgefordert werden. Im Fall der Nachforderung müssen diese innerhalb einer Frist von 6 Werktagen nach Aufforderung bei der Vergabestelle eingegangen sein; nach fruchtlosem Fristablauf erfolgt zwingend ein Teilnahmeantrags - / bzw. Angebotsausschluss.

VI.4)Peržiūros procedūros
VI.4.1)Peržiūros institucija
Oficialus pavadinimas: Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Adresas: Stifstraße 9
Miestas: Mainz
Pašto kodas: 55116
Šalis: Vokietija
Telefonas: +49 6131162234
Faksas: +49 6131162113
VI.4.2)Už tarpininkavimą atsakinga įstaiga
VI.4.3)Peržiūros procedūra
Tiksli informacija apie peržiūros procedūrų terminą (-us):

Sollten Sie eine Rüge erheben, die der Auftraggeber zurückweist, muss ein auf die Rüge gestützter Nachprüfungsantrag spätestens am 15. Kalendertag nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer eingehen (§ 160 Abs. 3 S.1 Nr. 4 GWB). Vorsorglich wird auch auf die Fristen gemäß § 134 Abs. 1 und 2, § 135 Abs. 2 sowie § 160 Abs. 3 S.1 Nr. 1 bis 3 GWB hingewiesen.

VI.4.4)Tarnyba, kuri gali suteikti informacijos apie peržiūros procedūrą
Oficialus pavadinimas: Zweites Deutsches Fernsehen
Adresas: ZDF-Straße 1
Miestas: Mainz
Pašto kodas: 55127
Šalis: Vokietija
Telefonas: +49 6131-7014626
Faksas: +49 6131-7019483
VI.5)Šio skelbimo išsiuntimo data:
24/05/2019