Leveringen - 257958-2020

03/06/2020    S106    Leveringen - Aankondiging van een opdracht - Procedure van gunning via onderhandelingen 

Duitsland-Duisburg: Transformatoren

2020/S 106-257958

Aankondiging van een opdracht – speciale sectoren

Leveringen

Rechtsgrond:
Richtlijn 2014/25/EU

Afdeling I: Aanbestedende instantie

I.1)Naam en adressen
Officiële benaming: Netze Duisburg GmbH
Postadres: Bungertstr. 27
Plaats: Duisburg
NUTS-code: DEA12 Duisburg, Kreisfreie Stadt
Postcode: 47053
Land: Duitsland
E-mail: vollnhalsb@dvv.de
Telefoon: +49 203604-3239
Fax: +49 2036044903239

Internetadres(sen):

Hoofdadres: http://www.netze-duisburg.de

Adres van het kopersprofiel: http://einkaufsportal.duisburg.de

I.2)Inlichtingen betreffende gezamenlijke aanbesteding
I.3)Communicatie
De aanbestedingsstukken zijn rechtstreeks, volledig, onbeperkt en gratis beschikbaar op: https://www.vergabe.metropoleruhr.de/VMPSatellite/notice/CXS0YRTYYC2/documents
Nadere inlichtingen zijn te verkrijgen op het hierboven vermelde adres
Inschrijvingen of aanvragen tot deelneming moeten worden ingediend via elektronische weg op: https://www.vergabe.metropoleruhr.de/VMPSatellite/notice/CXS0YRTYYC2
I.6)Hoofdactiviteit
Productie, vervoer en distributie van gas en warmte

Afdeling II: Voorwerp

II.1)Omvang van de aanbesteding
II.1.1)Benaming:

Herstellung, Lieferung und betriebsfertige Montage von 110 kV/10kV Netzumspannern

Referentienummer: 2020-0183
II.1.2)CPV-code hoofdcategorie
31170000 Transformatoren
II.1.3)Type opdracht
Leveringen
II.1.4)Korte beschrijving:

Herstellung, Lieferung und betriebsfertige Montage von einem 110 kV/10,5-kV Netzumspanner mit 60 MVA Leistung.

II.1.5)Geraamde totale waarde
II.1.6)Inlichtingen over percelen
Verdeling in percelen: neen
II.2)Beschrijving
II.2.1)Benaming:
II.2.2)Aanvullende CPV-code(s)
II.2.3)Plaats van uitvoering
NUTS-code: DEA12 Duisburg, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Beschrijving van de aanbesteding:

Die Netze Duisburg GmbH beabsichtigt, für das Duisburger Umspannwerk HKW 1 einen 60 MVA 110/10,5-kV-Umspanner zu beschaffen. Dieser soll in 2021 geliefert, betriebsfertig montiert und in Betrieb genommen werden.

II.2.5)Gunningscriteria
De onderstaande criteria
Prijs
II.2.6)Geraamde waarde
II.2.7)Looptijd van de opdracht, de raamovereenkomst of het dynamische aankoopsysteem
Looptijd in maanden: 12
Deze opdracht kan worden verlengd: neen
II.2.9)Inlichtingen over de beperkingen op het aantal gegadigden dat wordt uitgenodigd
II.2.10)Inlichtingen over varianten
Varianten worden geaccepteerd: neen
II.2.11)Inlichtingen over opties
Opties: neen
II.2.12)Inlichtingen over elektronische catalogi
II.2.13)Inlichtingen over middelen van de Europese Unie
De aanbesteding houdt verband met een project en/of een programma dat met middelen van de EU wordt gefinancierd: neen
II.2.14)Nadere inlichtingen

Afdeling III: Juridische, economische, financiële en technische inlichtingen

III.1)Voorwaarden voor deelneming
III.1.1)Geschiktheid om de beroepsactiviteit uit te oefenen, waaronder de vereisten in verband met de inschrijving in het beroeps- of handelsregister
Lijst en beknopte beschrijving van de voorwaarden:

— Angaben zum Bewerber bzw. der Bewerbergemeinschaft (Name, Rechtsform, Anschrift, Telefon, Telefax, E-Mail-Adresse, Ansprechpartner) und zu den geschäftsführenden Personen (Anlage 1 – Formblatt TA 1);

— Ggf. Erklärung der Mitglieder von Bewerbergemeinschaften (Anlage 1 – Formblatt TA 5);

— Erklärung darüber, dass keine Ausschlussgründe, insbesondere nach §§ 123, 124 GWB. Vorliegen (Anlage 1 – Formblatt TA 2),

— Nachweis über die erlaubte Berufsausübung, je nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Landes, in dem das Unternehmen ansässig ist, entweder über die Eintragung in das Berufs- oder Handelsregister dieses Staates oder durch Nachweis auf andere Weise (Anlage 1 – Formblatt TA 3).

— Auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle (nicht mit dem Teilnahmeantrag einzureichen)

Sind Erklärungen der nach § 47 Abs. 1 SektVO (im Teilnahmeantrag) benannten eignungsrelevanten Dritten sowie der (ggf. im Angebot) angegebenen nicht eignungsrelevanten Nachunternehmer nach § 34 Abs. 1 SektVO vorzulegen, dass dem Bewerber/Bieter im Falle der Zuschlagserteilung die für den Auftrag erforderlichen Mittel der benannten Dritten bzw. Nachunternehmer tatsächlich zur Verfügung stehen werden (Anlage 1 – Formblatt TA 4). Die Nachunternehmer bzw. Eignungsleihenden müssen ebenfalls die Formblätter TA 2 bis TA 3 ausfüllen, soweit sich der Bewerber bzw. die Bewerbergemeinschaft auf die Leistungsfähigkeit der Nachunternehmer beruft.

III.1.2)Economische en financiële draagkracht
Lijst en beknopte beschrijving van de selectiecriteria:

— Erklärung über den Gesamtumsatz (netto), den der Bewerber/die Bewerbergemeinschaft

Mit der Lieferung von Netztransformatoren vorgenannter Größenordnung (110-/10-kV und eine Leistung > 50 MVA), in den vergangenen 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren erzielt hat (Mindestumsatz in Höhe von 5 Millionen Euro (netto) aus den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren) – (Anlage 1 – Formblatt TA 3),

— Auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle (nicht mit dem Teilnahmeantrag einzureichen)

Sind Erklärungen der nach § 47 Abs. 1 SektVO (im Teilnahmeantrag) benannten Eignungsrelevanten Dritten sowie der (ggf. im Angebot) angegebenen nicht eignungsrelevanten Nachunternehmer nach § 34 Abs. 1 SektVO vorzulegen, dass dem Bewerber/Bieter im Falle der Zuschlagserteilung die für den Auftrag

Erforderlichen Mittel der benannten Dritten bzw. Nachunternehmer tatsächlich zur Verfügung stehen werden (Anlage1 – Formblatt TA 4). Die Nachunternehmer bzw. Eignungsleihenden müssen ebenfalls die Formblätter TA 2 bis TA 3 ausfüllen, soweit sich der Bewerber bzw. die Bewerbergemeinschaft auf die Leistungsfähigkeit der Nachunternehmer beruft.

Eventuele minimumeisen:

— Erklärung über den Gesamtumsatz (netto), den der Bewerber/die Bewerbergemeinschaft

Mit der Lieferung von Netztransformatoren vorgenannter Größenordnung (110-/10-kV und eine Leistung > 50 MVA), in den vergangenen 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren erzielt hat (Mindestumsatz in Höhe von 5 Millionen Euro (netto) aus den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren) – (Anlage 1 – Formblatt TA 3),

III.1.3)Technische en beroepsbekwaamheid
Lijst en beknopte beschrijving van de selectiecriteria:

Der Bewerber muss durch Referenzen nachzuweisende Erfahrung hinsichtlich der

Herstellung, der Lieferung, der betriebsfertigen Montage und der Inbetriebnahme der genannten Netzumspanner haben.

Als vergleichbar gilt ein Netzumspannern mit 110-/10-kV und einer Leistung > 50 MVA

Als Beleg für die o.g. Erfahrung hat der Bewerber zwingend folgende Referenzen darzustellen:

(1) Referenzen über die Herstellung, der Lieferung, der betriebsfertigen Montage und der Inbetriebnahme von mindestens 3 der genannten Netzumspanner innerhalb der EU, des Europäischen Wirtschaftraums (EWR) oder der Schweiz mit erfolgter Abnahme durch den Referenzauftraggeber) aus den letzten 3 Jahren vor Ablauf der Teilnahmefrist.

Für jedes Referenzprojekt sind folgende Angaben zu machen:

— Name und Anschrift des Auftraggebers;

— Ansprechpartner beim Auftraggeber (Name, Anschrift, Telefonnummer);

— Referenzschreiben des Auftraggebers, soweit vorhanden;

— Auftragsvolumen (freiwillige Angabe);

— Anzahl gelieferter Netzumspanner mit Leistungsangabe;

— Leistungszeitraum Auslieferung und

— Abnahmedatum;

— Nachweis der Zertifizierung nach DIN EN ISO.

9001 und 14001 (oder jeweils gleichwertig)

— Auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle (nicht mit dem Teilnahmeantrag einzureichen)

Sind Erklärungen der nach § 47 Abs. 1 SektVO (im Teilnahmeantrag) benannten eignungsrelevanten Dritten sowie der (ggf. im Angebot) angegebenen nicht eignungsrelevanten Nachunternehmer nach § 34 Abs. 1 SektVO vorzulegen, dass dem Bewerber/Bieter im Falle der Zuschlagserteilung die für den Auftrag erforderlichen Mittel der benannten Dritten bzw. Nachunternehmer tatsächlich zur Verfügung stehen werden (Anlage 1 – Formblatt TA 4). Die Nachunternehmer bzw. Eignungsleihenden müssen ebenfalls die Formblätter TA 2 bis TA 3 ausfüllen, soweit sich der Bewerber bzw. die Bewerbergemeinschaft auf die Leistungsfähigkeit der Nachunternehmer beruft.

Von Bewerbergemeinschaften gemeinsam erbrachte Referenzen sind als solche anzugeben.

Eventuele minimumeisen:

Der Bewerber muss durch Referenzen nachzuweisende Erfahrung hinsichtlich der

Herstellung, der Lieferung, der betriebsfertigen Montage und der Inbetriebnahme der genannten Netzumspanner haben.

Als vergleichbar gilt ein Netzumspannern mit 110-/10-kV und einer Leistung > 50 MVA

Als Beleg für die o. g. Erfahrung hat der Bewerber zwingend folgende Referenzen darzustellen:

(1) Referenzen über die Herstellung, der Lieferung, der betriebsfertigen Montage und der Inbetriebnahme von mindestens 3 der genannten Netzumspanner innerhalb der EU, des Europäischen Wirtschaftraums (EWR) oder der Schweiz mit erfolgter Abnahme durch den Referenzauftraggeber) aus den letzten 3 Jahren vor Ablauf der Teilnahmefrist.

Für jedes Referenzprojekt sind folgende Angaben zu machen:

— Name und Anschrift des Auftraggebers;

— Ansprechpartner beim Auftraggeber (Name, Anschrift, Telefonnummer);

— Referenzschreiben des Auftraggebers, soweit vorhanden;

— Auftragsvolumen (freiwillige Angabe);

— Anzahl gelieferter Netzumspanner mit Leistungsangabe;

— Leistungszeitraum Auslieferung und

— Abnahmedatum;

— Nachweis der Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 und 14001 (oder jeweils gleichwertig).

III.1.4)Objectieve regels en criteria voor deelname
III.1.5)Informatie over voorbehouden opdrachten
III.1.6)Verlangde borgsommen en waarborgen:
III.1.7)Belangrijkste financierings- en betalingsvoorwaarden en/of verwijzing naar de voorschriften dienaangaande:
III.1.8)De vereiste rechtsvorm van de combinatie van ondernemers waaraan de opdracht wordt gegund:
III.2)Voorwaarden met betrekking tot de opdracht
III.2.2)Voorwaarden inzake de uitvoering van de opdracht:
III.2.3)Inlichtingen over het personeel dat verantwoordelijk zal zijn voor de uitvoering van de opdracht

Afdeling IV: Procedure

IV.1)Beschrijving
IV.1.1)Type procedure
Onderhandelingsprocedure met voorafgaande oproep tot mededinging
IV.1.3)Inlichtingen over een raamovereenkomst of dynamisch aankoopsysteem
IV.1.4)Inlichtingen over een beperking van het aantal oplossingen of inschrijvingen tijdens de onderhandeling of de dialoog
Gebruikmaking van een procedure in achtereenvolgende fasen waarbij geleidelijk het aantal te bespreken oplossingen of ter onderhandeling openstaande inschrijvingen wordt beperkt
IV.1.6)Inlichtingen over elektronische veiling
IV.1.8)Inlichtingen over de Overeenkomst inzake overheidsopdrachten (GPA)
De opdracht valt onder de GPA: neen
IV.2)Administratieve inlichtingen
IV.2.1)Eerdere bekendmaking betreffende deze procedure
IV.2.2)Termijn voor ontvangst van inschrijvingen of deelnemingsaanvragen
Datum: 30/06/2020
Plaatselijke tijd: 12:00
IV.2.3)Geraamde datum van verzending van uitnodigingen tot inschrijving of deelneming aan geselecteerde gegadigden
Datum: 01/07/2020
IV.2.4)Talen die mogen worden gebruikt bij het indienen van inschrijvingen of aanvragen tot deelneming:
Duits
IV.2.6)Minimumtermijn gedurende welke de inschrijver zijn inschrijving gestand moet doen
IV.2.7)Omstandigheden waarin de inschrijvingen worden geopend

Afdeling VI: Aanvullende inlichtingen

VI.1)Inlichtingen over periodiciteit
Periodieke opdracht: neen
VI.2)Inlichtingen over elektronische workflows
VI.3)Nadere inlichtingen:

Die Vergabeunterlagen werden ausschließlich elektronisch auf dem Vergabemarktplatz Metropole Ruhr unter https://www.vergabe.metropoleruhr.de zur Verfügung gestellt. Die Beantwortung von Fragen zum Verfahren sowie sämtliche Kommunikation zwischen den Beteiligten und der Vergabestelle erfolgt ausschließlich über das oben genannte Vergabeportal. Beteiligte sind daher im eigenen Interesse gehalten, die dort für diese eingerichteten Postfächer regelmäßig auf neue Informationen der Vergabestelle zu kontrollieren.

Bekanntmachungs-ID: CXS0YRTYYC2

VI.4)Beroepsprocedures
VI.4.1)Beroepsinstantie
Officiële benaming: Vergabekammer Rheinland
Postadres: Zeughausstraße 2-10
Plaats: Köln
Postcode: 50667
Land: Duitsland
E-mail: vkrhld-d@bezreg-koeln.nrw.de
Telefoon: +49 2211473045
Fax: +49 2211472889
VI.4.2)Voor bemiddelingsprocedures bevoegde instantie
VI.4.3)Beroepsprocedure
Precieze aanduiding van de termijn(en) voor beroepsprocedures:

Die Zulässigkeit von Nachprüfungsanträgen richtet sich nach § 160 GWB. Nach § 160 Abs. 3 GWB ist ein Nachprüfungsantrag unzulässig, soweit

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 GWB bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) Mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Dies gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2 GWB. § 134 Absatz 1 Satz 2 GWB bleibt unberührt.

VI.4.4)Dienst waar inlichtingen over de beroepsprocedures kunnen worden verkregen
VI.5)Datum van verzending van deze aankondiging:
29/05/2020