Die TED-Website arbeitet seit dem 2.11.2022 mit eForms. Bei der Suche hat sich einiges geändert. Bitte passen Sie Ihre vorab festgelegten Expertenfragen an. Erfahren Sie mehr über die Änderungen auf der Seite „Aktuelles“ und den aktualisierten Hilfe-Seiten.

Dienstleistungen - 262540-2022

17/05/2022    S95

Deutschland-Düsseldorf: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2022/S 095-262540

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: NRW.URBAN Kommunale Entwicklung GmbH
Postanschrift: Fritz-Vomfelde-Straße 10
Ort: Düsseldorf
NUTS-Code: DEA11 Düsseldorf, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 40547
Land: Deutschland
E-Mail: zentrale.vergabe@nrw-urban.de
Telefon: +49 211542380
Fax: +49 21154238340
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.nrw-urban.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXS0YM3YY5J/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: NRW.URBAN
Postanschrift: Fritz-Vomfelde-Straße 10
Ort: Düsseldorf
NUTS-Code: DEA11 Düsseldorf, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 40547
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabe
E-Mail: zentrale.vergabe@nrw-urban.de
Telefon: +49 211542380
Fax: +49 21154238340
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.nrw-urban.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXS0YM3YY5J
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: NRW.URBAN Kommunale Entwicklung GmbH
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Baulandentwicklung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Bochum, Objektplanung Verkehrsanlagen, Ingenieurbauwerke und Freianlagen

Referenznummer der Bekanntmachung: ZV22-026
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Objektplanung Verkehrsanlagen, Ingenieurbauwerke und Freianlagen

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA51 Bochum, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Stiepeler Straße 125 44801 Bochum

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die NRW.URBAN KE GmbH handelt im Projekt Quartier am Gesundheitscampus als Entwicklungsträger der Stadt Bochum.

NRW.URBAN schreibt hiermit die ingenieurtechnischen Leistungen aus, die für die Entwicklung dieses Quartiers notwendig sind:

- Leistungen für die Objektplanung Verkehrsanlagen, Lph 1 bis 8 sowie örtliche Bauüberwachung

- Leistungen für die Objektplanung Ingenieurbauwerke, Lph 1 bis 8 sowie örtliche Bauüberwachung

- Leistungen für die Objektplanung Freianlagen, Lph 1 bis 8

Die besonderen technischen Umstände erfordern eine gemeinsame Beauftragung der einzelnen Fachplanungen. Das Projekt Quartier am Gesundheitscampus wird mit einem besonderen Augenmerk auf die klimaangepasste Stadtentwicklung umgesetzt. Einer der zentralen Punkte dabei ist die oberflächige Entwässerung des im gesamten Gebiet anfallenden Regenwassers. Die dafür erforderlichen Rinnen und Mulden sind sowohl im Straßenraum als auch in den Freianlagen geplant. Hieraus ergibt sich eine Schnittstelle gemeinsamer planerischer Tätigkeiten, die aus technischer Sicht nicht getrennt werden können und eine enge Abstimmung bedürfen.

Hinzu kommen auch wirtschaftliche Kriterien. Im Rahmen des Städtebaus werden die öffentlichen Flächen größtmöglich einheitlich betrachtet. So sollen die beiden Plätze (Quartiersplatz und Multifunktionsfläche) den Freianlagen zugeordnet werden. Es sollen aber auch die verkehrlichen Belange mitberücksichtigt werden. Ebenso sind die Verkehrsräume großzügig bemessen. Diese werden zwar von der Verkehrsplanung bearbeitet, sollen aber auch Belange der Freianlagenplanung mitberücksichtigen. Und durch eine gewünschte oberflächennahe Entwässerung spielen auch immer die Belange der Entwässerung bei den Planungen eine Rolle.

Durch die gemeinsame Betrachtung aus einer Hand entstehen hier Synergieeffekte, die sowohl wirtschaftlich als auch aus planerischer Sicht positiv zu bewerten sind.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Ende: 30/06/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

- Anzahl der qualifizierten Mitarbeiter

- Jahresgesamtumsatz, netto

- Berufsjahre Projektverantwortlicher

- Berufsjahre stellvertretender Projektverantwortlicher

- Referenz Verkehrsplanung (Anzahl Leistungsphasen, Honorarvolumen, Art des Auftraggebers, Kombination mit anderen Gewerken)

- Referenz Entwässerungsplanung (Anzahl Leistungsphasen, Honorarvolumen, Art des Auftraggebers, Kombination mit anderen Gewerken)

- Referenz Freianlagenplanung (Anzahl Leistungsphasen, Honorarvolumen, Art des Auftraggebers, Kombination mit anderen Gewerken)

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Der Auftraggeber ist berechtigt und behält sich vor, dem Auftragnehmer bei Fortsetzung der Planung und Ausführung der Baumaßnahme weitere Leistungen durch schriftliche Mitteilung in den folgenden Stufen im Wege der Vertragsergänzung zu übertragen:

- Stufe 1: LP 1 bis LP 3 nach Ziff. 3.1 und 3.2

- Stufe 2: LP 4 bis LP 6

- Stufe 3a: LP 8 und örtliche Bauüberwachung 1. Ausbaustufe

- Stufe 3b: LP 6 bis LP 8 und örtliche Bauüberwachung Endausbau

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Nachweis der Qualifikation durch einen geeigneten Hochschulanschluss in einer der hier geforderten Fachrichtungen.

Nachweis der Berufspraxis durch einen berufsbezogenen Lebenslauf, Projektliste o.ä.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

- Jahresgesamtumsatz

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

- Anzahl qualifizierter Mitarbeiter

- Qualifikation Projektverantwortlicher (Berufsjahre)

- Qualifikation stellvertretender Projektverantwortlicher (Berufsjahre)

- Referenz Verkehrsplanung

- Referenz Entwässerungsplanung

- Referenz Freianlagenplanung

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Anforderungen an Projektleitung und stellvertretende Projektleitung siehe oben.

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne Verhandlungen durchzuführen
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 14/06/2022
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 15/09/2022
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Unterlagen sind ausschließlich digital bis zur genannten Frist einzureichen. Teilnahmeanträge/Angebote, die verspätet eingehen, können nicht berücksichtigt werden.

Fragen werden ausschließlich über diese Vergabeplattform beantwortet. Mündliche/Telefonische Anfragen oder Anfragen per Post oder E-Mail können aus Gründen der Dokumentationspflicht und der Gleichbehandlung nicht beantwortet werden. Sofern die Antworten auf Fragen für alle Bewerber/Bieter von Interesse sein können, werden sie in anonymisierter Form allen Bewerbern/Bietern zur Verfügung gestellt.

Bei diesem Verfahren handelt es sich um ein vollständig elektronisches Verfahren. Bitte verwenden Sie für den Upload Ihrer Unterlagen ausschließlich den eingerichteten Submissionskanal der Vergabeplattform. Die Unterlagen dürfen in keinem Falle per Mail oder über die Kommunikationsplattform des Vergabemarktplatzes zugesendet werden, da diese so nicht ordnungsgemäß submittiert werden können. Bei Verstößen gegen den vorgeschriebenen Weg der Einreichung der Unterlagen, führt dies zum sofortigen formalen Ausschluss.

Bekanntmachungs-ID: CXS0YM3YY5J

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Westfalen
Postanschrift: Albrecht-Thaer-Straße 9
Ort: Münster
Postleitzahl: 48147
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
12/05/2022