Bauleistung - 267683-2022

20/05/2022    S98

Deutschland-Bergisch Gladbach: Installation von kältetechnischen Anlagen

2022/S 098-267683

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Bergisch Gladbach
Postanschrift: Wilhelm-Wagener-Platz 1
Ort: Bergisch Gladbach
NUTS-Code: DEA2B Rheinisch-Bergischer Kreis
Postleitzahl: 51429
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): FB 8-651
E-Mail: m.becker@stadt-gl.de
Telefon: +49 220214-1243
Fax: +49 220214-1249
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.bergischgladbach.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Nicolaus-Cusanus-Gymnasium Kältetechnik

Referenznummer der Bekanntmachung: 8-650 / 5534
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45331231 Installation von kältetechnischen Anlagen
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Installation von kältetechnischen Anlagen:

Für die elektrischen Betriebsräume, Serveräume sowie die Klassenräume Informatik sind Umluft-Klimasplitanlagen geplant. Die Regelung erfolgt direkt über die Steuerung im Umluftkühlgerät. Bei Störungen ist vorgesehen, die Störmeldung des jeweiligen Umluftkühlgerätes auf die Gebäudeleittechnik aufzuschalten.

Leistungsumfang:

- 5 Stück Inverter Außeneinheiten 3,2 kW -45 kW

- 2 Stück Wandgeräte 1,7 kW

- 11 Stück Deckengeräte 3,6 kW - 11,2 kW

- 6 Stück Zwischendeckengeräte 7,1 kW

- ca. 360 m isolierte Kältemitteleitung

- ca. 320 m Elektroleitung LiYCY

- ca. 120 m Kondensatleitung

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 132 103.29 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45331231 Installation von kältetechnischen Anlagen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA2B Rheinisch-Bergischer Kreis
Hauptort der Ausführung:

Nicolaus-Cusanus-Gymnasium Reuterstrasse 51 51465 Bergisch Gladbach

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

siehe Pkt 1.4

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Bieteranfragen können nur bis vier Arbeitstage vor Submission berücksichtigt werden!

Eckterminplan für Planung und Ausführung

Ausführungszeit/Terminplanung/Einzelfristen:

Die Ausführungszeit sowie die vertraglichen Einzelfristen sind insbesondere geregelt unter Punkt 3 (Anlage 1 zu BVB Eckterminplan) der Besonderen Vertragsbedingungen der Stadt Bergisch Gladbach.

Die dort niedergelegten Einzelfristen sind durch die Parteien einvernehmlich vertraglich vereinbart.

Nach Auftragserteilung hat der AN terminliche Angaben in Form eines Balken-Terminplans für seine eigenen Leistungen, auf Grundlage und im Rahmen der vertraglichen Einzelfristen mit dem AG abzustimmen. Dieser Feinterminplan muss soweit in Einzelvorgänge aufgegliedert sein, dass eine umfassende Beurteilung und Kontrolle des vorgesehenen Ablaufes durch den AG jederzeit möglich ist.

Nach Bestätigung dieses Terminplans durch den AG werden die enthaltenen Fristen ebenfalls Vertragsbestandteil und Grundlage für die weitere Planung, Vorbereitung und Ausführung der Baumaßnahme. Kommt der AN, trotz Mahnung dieser Nebenpflicht nicht nach, ist der AG berechtigt den entsprechenden Feinterminplan für den AN zu erstellen. Auch in diesem Fall werden die gesetzten Fristen Vertragsbestandteil.

Der AG ist berechtigt einseitig vertragliche Fristen zu verschieben soweit notwendig.

Ausführungsdauer und Ausführungsfristen

Ausführungsdauer und -fristen (i. S. VOB/C DIN 18299). Für die Ausführung der Arbeiten auf der Baustelle sind Dauern vorgesehen, die der Berechnung der Vertragsfristen zu Grunde liegen. Im Auftragsfall bzw. im Zuge technischer Vergabegespräche hat der AN alle Dauern zu überprüfen. Sofern ein schriftlicher Widerspruch innerhalb von 10 AT nach Auftragserteilung nicht erfolgt, gelten die angesetzten Dauern als vom AN anerkannt.

Ecktemine für den Auftragnehmer:

Leistungsbeginn 10.05.2022

Baubeginn Mitteltrakt 08.07.2022

Fertigstellung Mitteltrakt 21.07.2022

Baubeginn im Nordtrakt (Neubau) 01.12.2022

Fertigstellung im Nordtrakt (Neubau) 02.06.2023

Leistungsende 18.07.2023

Es sind mehrere kurze Unterbrechungen (ca 5 an der Zahl) gemäß Terminplan mit einzuplanen und einzurechnen.

Eckterminplan für Kältearbeiten Planung und Ausführung

1. Übergabe der Ausführungspläne durch den AG 1 Woche nach Auftragserteilung

2. Erstellung der Montagepläne durch den AN 4 Wochen nach Auftragserteilung einschl. :

- Schemata

- Zugehörige Berechnungen

3. Vorlage Detailterminplan durch den AN 2 Wochen nach Auftragserteilung

4. Abstimmung Feinterminplan zwischen AG und AN 4 Wochen nach Auftragserteilung

5. Prüfung / Freigabe der Montageplanung

durch den AG 2 Wochen nach Übergabe Montageplanung

Bemusterung 4 Wochen nach Auftragserteilung

Baustelleneinrichtung 2 Wochen vor Montagebeginn

6. Mitteltrakt

-- Rohinstallation 60 Arbeitstage

- Feininstallation und Inbetriebnahme 15 Arbeitstage

- VOB Teil-Abnahme 1 Arbeitstag

7. Neubau Nordtrakt

- Rohinstallation 35 Arbeitstage

- Feininstallation und Inbetriebnahme 20 Arbeitstage

- VOB Teil-Abnahme 1 Arbeitstag

8. Gesamtmaßnahme

- Revisionsunterlagen (freigezeichnet durch Fachplaner)

1 Woche vor SV-Abnahme / VOB-Abnahme

- SV-Abnahme / VOB-Abnahme 1 Woche

- Mängelbeseitigung 2 Wochen nach Abnahme

- Übergabe an den Nutzer 1 Arbeitstag

Sofern in o.g. Auflistung Zeitfenster benannt sind, ist auch eine Überschneidung der Terminblöcke möglich.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2022/S 010-016808
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 8-650/5534_22BE-GW000916
Bezeichnung des Auftrags:

Kältetechnik

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
10/05/2022
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 17
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 17
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: Dahl & Leder GmbH & Co. KG
Ort: Overath
NUTS-Code: DEA2B Rheinisch-Bergischer Kreis
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 170 000.00 EUR
Niedrigstes Angebot: 132 103.29 EUR / höchstes Angebot: 222 965.87 EUR das berücksichtigt wurde
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

1.Bei Erteilung des Zuschlags ist die Urkalkulation, in der die

kalkulierten Materialpreise nachvollziehbar und eindeutig ersichtlich

werden müssen, einzureichen.

Sollten die Materialpreise nicht eindeutig aus der Urkalkulation

hervorgehen ist eine Nachverhandlung ausgeschlossen. Die

Nachweispflicht liegt beim Auftragnehmer.

2.Die Anlage: "Handhabung von Bauablaufstörungen" ist zu beachten

und wird vertragsrelevant.

Die Anlage finden Sie unter

"Vergabeunterlagen_Vertragsbedingungen".

Bekanntmachungs-ID: CXPTYDFDM0W

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland bei der Bezirksregierung Köln
Postanschrift: Zeughausstraße 2-10
Ort: Köln
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
Internet-Adresse: https://www.rbk-direkt.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland bei der Bezirksregierung Köln
Postanschrift: Zeughausstraße 2-10
Ort: Köln
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland bei der Bezirksregierung Köln
Postanschrift: Zeughausstraße 2-10
Ort: Köln
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
17/05/2022