Bauleistung - 267684-2022

20/05/2022    S98

Deutschland-Saarbrücken: Abbruch von Gebäuden sowie allgemeine Abbruch- und Erdbewegungsarbeiten

2022/S 098-267684

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Landesverwaltungsamt (LaVA) - Abteilung 4 - Staatliche Hochbaubehörde (SHB)
Nationale Identifikationsnummer: 10101
Postanschrift: Hardenbergstraße 6
Ort: Saarbrücken
NUTS-Code: DEC05 Saarpfalz-Kreis
Postleitzahl: 66119
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Sachbereich 4.1.1 - Vergabestelle und Nachtragsmanagement
E-Mail: vergabe-bau@lava.saarland.de
Telefon: +49 681-5014629
Fax: +49 681-5014411
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.vergabe.saarland.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Ministerium für Inneres, Bauen und Sport (MIBS)

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Abbruch- und Rückbauarbeiten, Universität des Saarlandes, Campus Homburg, Neubau Prosektur Präparation

Referenznummer der Bekanntmachung: 21E05860
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45110000 Abbruch von Gebäuden sowie allgemeine Abbruch- und Erdbewegungsarbeiten
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Abbruch- u. Rückbauarbeiten, Universität des Saarlandes, Campus Homburg, Neubau Prosektur Präparation

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 337 328.10 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45000000 Bauarbeiten
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEC05 Saarpfalz-Kreis
Hauptort der Ausführung:

Universität des Saarlandes Campus Homburg 66421 Homburg

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Auf dem Universitätsgelände der Stadt Homburg soll ein Neubau der Prosektur/Präparation, der Anatomie sowie Lehrflächen der Biophysik und Physiologie (PPBP)

für die medizinische Fakultät errichtet werden. Hierzu werden die Gebäude 58 und 59 vollständig rückgebaut, um Platz im zentralen Bereich für den Neubau der Universität Homburg zu schaffen. Das Gebäude 58 stammt aus dem 19. Jahrhundert. Es wurde überwiegend mit Laborräumen ausgestattet. Es verfügt über drei Geschosse und ist voll unterkellert, der vorhandene Spitzboden ist nicht ausgebaut. Das Dach ist überwiegend als Satteldach mit Aufbauten ausgebildet.

Der Umbaute Raum des Gebäudes 58 beträgt ca. 13.000 m³, die Abmessungen im UG betragen ca. 42,0 m x 18,0 m, in den übrigen Geschossen ca. 42,0 m x 15,0 m, die Gebäudehöhe von UG bis Dachboden beträgt ca. 14,2 m und bis zum First ca. 19,8 m.

Das Gebäude 59, mit vorgelagertem Treppenhaus, stammt aus dem 60 - 70iger Jahren und wurde ebenfalls hauptsächlich für Laborräume genutzt. Das Gebäude 59 verfügt über vier

Geschosse und ist voll unterkellert. Die Dachkonstruktion ist als Flachdach ausgebildet. Über einen Durchgang gelangt man zum Gebäude 58.

Der Umbaute Raum des Gebäudes 59 beträgt ca. 8.000 m³, die Abmessungen des Hauptbaus betragen ca. 12,5 m x 30,5 m, die des Treppenhauses ca. 5,0 m x 4,5 m, die Gebäudehöhe von UG bis Attika beträgt ca. 20,7 m, und bis zur Oberkante der Dachaufbauten ca. 23,0 m.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2021/S 230-602185
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 21E05860
Bezeichnung des Auftrags:

Abbruch- und Rückbauarbeiten, Universität des Saarlandes, Campus Homburg, Neubau Prosektur Präparation

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
28/04/2022
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 12
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 12
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 12
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: HMB Bauservice
Postanschrift: Buchring 10
Ort: Dunzweiler
NUTS-Code: DEB3G Kusel
Postleitzahl: 66916
Land: Deutschland
E-Mail: info@hmb-abbruch.de
Telefon: +49 17670585245
Internet-Adresse: www.hmb-abbruch.de
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 577 206.25 EUR
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 337 328.10 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Vergabeunterlagen stehen nur digital zur Verfügung und können nicht käuflich erworben werden. Weitere Informationen auch im Internet unter https://www.saarland.de/DE/themen/themen_node.html.. Das Programm zur digitalen Bearbeitung der Angebote (Offerte L) kann kostenlos heruntergeladen werden unter https://www.saarland.de/mibs/DE/portale/ausschreibungen/aktuelles/allgemeine-bieterinformationen/Programm.html.

Bekanntmachungs-ID: CXP4Y4MR8NM

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammern beim Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr
Postanschrift: Franz-Josef-Röder-Str. 17
Ort: Saarbrücken
Postleitzahl: 66119
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammern@wirtschaft.saarland.de
Telefon: +49 681-5014994
Fax: +49 681-5013506
Internet-Adresse: https://www.saarland.de/DE/home/home_node.html
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Der Antrag nach Abschnitt VI.4.1) ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
17/05/2022