Lieferungen - 268645-2022

20/05/2022    S98

Deutschland-München: Schulmöbel

2022/S 098-268645

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Helfende Hände gGmbH
Postanschrift: Reichenaustraße 2
Ort: München
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 81243
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Hitzler Ingenieure
E-Mail: vergabestelle@hitzler-ingenieure.de
Telefon: +49 89-255595-0
Fax: +49 89-255595-33
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.hitzler-ingenieure.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://plattform.aumass.de/Veroeffentlichung/av17c12c-eu
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://plattform.aumass.de/Veroeffentlichung/av17c12c-eu
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: gemeinnützige GmbH
I.5)Haupttätigkeit(en)
Sozialwesen

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neubau Förderzentrum Köferinger Straße 20, München - LV 601 Lose Möblierung

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
39160000 Schulmöbel
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Neubau Förderzentrum Köferinger Straße 20, München — LV 601 Lose Möblierung

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
30193700 Aktenschrank
45214230 Bau von Sonderschulen
39100000 Möbel
39120000 Tische, Schränke, Schreibtische und Bücherschränke
39160000 Schulmöbel
39151200 Werkbänke
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Köferinger Straße 20, 81249 München

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Schrank ca. 100/45-60cm, 20 Stk. ; Musikschrank bestückt, 1 Stk. ; Schrank Postfächer, ca 86/42, 4 Stk. ; Schrank Werken, 9 Stk. ; Schranksystem Klasse, 12 Stk. ; Schülertisch höhenverstellbar, 81 Stk. ; Sideborad ca 100/45cm, 22 Stk. ; Aktenschrank ca. 80/45cm, 50 Stk. ; Aktenschrank ca. 80/45cm nicht brennbar, 1 Stk. ; Aufhängung für Hängehöhle, 25 Stk. ; Bällebad, 1 Stk. ; Beistelltisch, 12 Stk. ; Beistelltisch 80/40cm, 1 Stk. ; Besprechungstisch eckig, 7 Stk. ; Besprechungstisch 6P. Rund, 1 Stk. ; Bodenmatte, 11 Stk. ; Bücherregal 80/45cm, 15 Stk. ; Bürocontainer, 25 Stk. , Bürostuhl, 41 Stk. ; Bürotisch 160/80cm, 27 Stk. ; Container 36,5/70/114cm, 12 Stk. ; Couch, 7 Stk. ; Drehstuhl Computerraum, 3 Stk. ; Duschliege 180/90cm, 4 Stk. ; Hängeschrank 100/40cm, 4 Stk. ; Hocker Werken, 13 Stk. ; Klapptisch 140/70cm, 40 Stk. ; Kompressor, 1 Stk. ; Kuschelkugel, 8 Stk.

Lagerreragal, 15 Stk. ; LED-Sitzwürfel, 1 Stk. ; Lehrertisch 90/70cm, 12 Stk. ; Lounge, 2 Stk. ; Materialwagen, 19 Stk. ; Paravent, 12 Stk. ; Pflegebett klein, 4 Stk. ; Rollhocker, 59 Stk. ; Rollwagen Schwimmutensilien, 2 Stk. ; Schlafcouch, 24 Stk. ; Sitzsack, 19 Stk. ; Sonderstuhl Schüler, 28 Stk.

Standard Stuhl Schüler-höhenverstellbar, 34 Stück; Stapeltisch, ca 8 Stk ; Stuhl Besprechung, 172 Stk. ; Teppich, 13 Stk.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 12/10/2022
Ende: 29/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Ausführungsbeginn: voraussichtlich 10/2022

Ausführungsende: voraussichtlich 12/2022

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Nachweis der Eignung durch Eintrag in die List des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Nicht präqualifizierte Unternhemen: ausgefülltes Formblatt 124 "Eigenerklärung zur Eignung" mit folgenden Angaben/Nachweisen:

- Nachweis Eintragung ins Berufs-/Gewerbe- oder Handelsregister des Wohnsittzes;

- Nachweis Sozialversicherung

- Nachweis Mitgliedschaft Berufsgenossenschaft

- Erklärung, dass keine Ausschlussgründe nach § 6e EU VOB/A vorliegen.

Bescheinigungen, die nicht in der deutschen Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind ie Eigenerklärungen auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Sicherheit für die Vertragserfüllung ist in Höhe von 5 v.H. der Brutto-Auftragssumme zu leisten, sofern die Auftragssumme mindestens 250 000 EUR ohne Umsatzsteuer beträgt. Die für Mängelansprüche zu leistende Sicherheit beträgt 3 v.H. der Auftragssumme einschließlich erteilter Nachträge.

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2022/S 035-086320
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 21/06/2022
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 20/08/2022
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 21/06/2022
Ortszeit: 10:00
Ort:

Helfende Hände gGmbH, Reichenaustraße 2, 81243 München

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bieter oder ihre Bevollmächtigten dürfen bei der Submission nicht anwesend sein. Gemäß VOB/A § 14 EU Absatz 6 werden die Bieter unverzüglich nach der erfolgten Submission über die Ergebnisse informiert (Fax/E-Mail).

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bieteranfragen werden bis maximal 10 Kalendertrage vor Angebotseröffnung entgegengenommen und werden bis spätenstens 6 Kalendertage von Anmgebotsöffnung beantwortet.

Die kompletten Ausschreibungsunterlagen können kostenlos im Internet eingesehen und heruntergeladen werden (siehe unter Punkt I.3).

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Regierung von Oberbayern - Vergabekammer Südbayern
Postanschrift: Maximilianstraße 39
Ort: München
Postleitzahl: 80538
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer.suedbayern@re-ob.bayern.de
Telefon: +49 8921762411
Fax: +49 8921762847
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Sieht sich ein am Auftrag interessiertes Unternehmen durch die Nichtbeauftragung von Vergabevorschriften in seinem Recht verletzt, ist der Verstoß innerhlab einer Frist von 10 Kalendertagen gegenüber dem Auftraggeber zu rügen (§ 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB). Verstöße, die aufgrund der Bekanntmachung oder der Vergabeunterlagen erkennbar sind, müssen spätestens bis zu der ind er Bekanntmachung genannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 2 und 3 GWB).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Regierung von Oberbayern - Vergabekammer Südbayern
Postanschrift: Maximilianstraße 39
Ort: München
Postleitzahl: 80538
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
17/05/2022