Lieferungen - 268809-2022

20/05/2022    S98

Deutschland-Hamburg: Computerbezogene Geräte

2022/S 098-268809

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Hamburg Verkehrsanlagen GmbH
Postanschrift: Bramfelder Chaussee 130
Ort: Hamburg
NUTS-Code: DE60 Hamburg
Postleitzahl: 22177
Land: Deutschland
E-Mail: ausschreibungen@hhva.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.hhva.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Landeseigene juristische Person des privaten Rechts (GmbH)
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Bau und Betrieb der öffentlichen Beleuchtung und Lichtsignalanlagen der Freien und Hansestadt Hamburg

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

IT-Netzwerkanbindung Erneuerung und Support

Referenznummer der Bekanntmachung: OV220303RX01
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
30230000 Computerbezogene Geräte
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Rahmenvertrag für die Lieferung von Netzwerkhardware, Kabel, Zubehör, Ersatzteile und zugehöriger Service/Support.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 692 215.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE600 Hamburg
Hauptort der Ausführung:

Hamburg, DE

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Rahmenvertrag für die Lieferung von Netzwerkhardware, Kabel, Zubehör, Ersatzteile und zugehöriger Service/Support. Es gelten die EVB-IT Systemlieferungs-AGB. Abweichungen davon werden explizit genannt. Der Rahmenvertrag ist geplant mit einer Laufzeit von 2 Jahren. Es werden 2 Optionen zur Verlängerung des Rahmenvertrags von jeweils 1 Jahr vereinbart. Die Geltendmachung der jeweiligen Option muss vom Auftraggeber schriftlich erfolgen. Bei den angegebenen Mengen handelt es sich um geschätzte Mengen, diese dienen als Anhaltspunkt für ein zu erwartendes Auftragsvolumen. Die Mengen beinhalten den voraussichtlichen Bedarf für die Laufzeit von 2 Jahren. Der Auftraggeber behält sich vor, die Gesamtmengen bei Bedarf um bis zu 30 % zu erhöhen. Alle Komponenten sind an einem in Hamburg liegenden Standort zu liefern. Der genaue Standort wird im Abruf bekannt gegeben. Der geforderte Systemservice und Support beinhaltet folgende Leistungen: • Austausch defekter Hardware innerhalb von drei Werktagen • Firmware-, und Treiber-Updates bis zur Abkündigung der gelieferten Hardwarekomponenten, spätestens 10 Werktage nach Veröffentlichung von IT-Sicherheitslücken in den gängigen Foren/Quellen. Dies beinhaltet besonders Betriebssystemupdates nach dem Auftreten von IT-Sicherheitslücken. • Unabhängig von der Mängelklasse ist bei Mängel- oder Störungsmeldungen eine Reaktionszeit von acht Stunden einzuhalten. • Innerhalb der Servicezeiten gewährt der Auftragnehmer eine kostenlose deutsch- oder englischsprachige telefonische Unterstützung. Der Auftragnehmer benennt dazu eine reguläre kostenlose Festnetzrufnummer. Die Angabe einer Sonderrufnummer (bspw. Service- oder Mehrwertdienstrufnummer) ist nicht zulässig.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Lieferzeit / Gewichtung: 40%
Preis - Gewichtung: 60 %
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2022/S 061-159938
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Bezeichnung des Auftrags:

IT-Netzwerkanbindung Erneuerung und Support

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
13/05/2022
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 1
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 1
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 1
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: Hamburgnet e.K.
Postanschrift: Kattunbleiche 18
Ort: Hamburg
NUTS-Code: DE60 Hamburg
Postleitzahl: 22041
Land: Deutschland
E-Mail: tender@hamburgnet.de
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 692 215.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer der Finanzbehörden, Organisation und Zentrale Dienste - Grundsatzangelegenheiten (Abtlg.11)
Postanschrift: Große Bleichen 27
Ort: Hamburg
Postleitzahl: 20354
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@fb.hamburg.de
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein (vgl. § 160 Abs. 1 GWB). Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (vgl. § 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer der Finanzbehörden, Organisation und Zentrale Dienste - Grundsatzangelegenheiten (Abtlg.11)
Postanschrift: Große Bleichen 27
Ort: Hamburg
Postleitzahl: 20354
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@fb.hamburg.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
16/05/2022