Lieferungen - 268890-2022

20/05/2022    S98

Deutschland-Salzgitter: Messgeräte und Steuer- und Überwachungsanlagen

2022/S 098-268890

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Bundesamt für Strahlenschutz
Postanschrift: Willy-Brandt-Str. 5
Ort: Salzgitter
NUTS-Code: DE912 Salzgitter, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 38226
Land: Deutschland
E-Mail: angebote@bfs.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.bfs.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Umwelt

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung eines CMX500-5G NR

Referenznummer der Bekanntmachung: 1106/21-001
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
31682210 Messgeräte und Steuer- und Überwachungsanlagen
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Für ein beschafftes SAR Schnellmesssystem cSAR3d des Herstellers SPEAG AG wird ein Basisstationssimulator benötigt, um normgerechte Vermessungen von Mobiltelefonen, sowie Tablets und Laptops bezüglich ihrer SAR-Werte durchführen zu können.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 1 511 300.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE402 Cottbus, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Bundesamt für Strahlenschutz, Kompetenzzentrum EMF, Karl-Liebknecht-Straße

33, 03046 Cottbus

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Für ein zu beschaffendes SAR Schnellmesssystem cSAR3d (paralleles EUVerfahren,

produktgebundene Ausschreibung) des Herstellers SPEAG AG wird

ein Basisstationssimulator benötigt, um normgerechte Vermessungen von

Mobiltelefonen, sowie Tablets und Laptops bezüglich ihrer SAR-Werte

durchführen zu können. Näheres entnehmen Sie bitte den Vergabeunterlagen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Einmalige Lieferung zeitnah nach Zuschlagserteilung + Dienstleistung nach

Leistungsbeschreibung.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Auftragsvergabe ohne vorherige Bekanntmachung eines Aufrufs zum Wettbewerb im Amtsblatt der Europäischen Union (für die unten aufgeführten Fälle)
  • Die Bauleistungen/Lieferungen/Dienstleistungen können aus folgenden Gründen nur von einem bestimmten Wirtschaftsteilnehmer ausgeführt werden:
    • nicht vorhandener Wettbewerb aus technischen Gründen
Erläuterung:

Im Kompetenzzentrum elektromagnetische Felder des Bundesamtes für Strahlenschutz wird die Erweiterung des Messsystems zur Nahfeldexpositionsbestimmung, bestehend aus einen Messsystem zur Bestimmung der spezifischen Absorptionsrate (SPEAG cSAR3D) und einem Basisstationssimulators (Rohde&Schwarz CMW-500), um die aktuelle 5.Mobilfunkgeneration und Erweiterung des 6 GHz-WLAN-Funkspektrums benötigt. Die technische Spezifikation und Integration in das bestehende Eco-System wird ausschließlich durch das Erweiterungssystem Rohde&Schwarz CMX-500 erfüllt. Das bestehende Konfigurationssystem Rohde&Schwarz CMWcards/CMSquares zur Generierung von Funkszenarien kann nur in Kombination mit Gerätschaften von Rohde&Schwarz interagieren und führt zum Ausschluss von Gerätschaften anderer Hersteller. Zur weiteren Erfüllung der Kommunikationsaufgaben des Kompetenzzentrums elektromagnetische Felder wird ein identisches Eco-System für den Einsatz auf Messen und als Erweiterung im Labor benötigt. Die Kombination beider Eco-System ermöglicht die Erstellung mehrlagiger Expositionsszenarien auf Basis von Massive-MIMO-Anwendungen in der bestehenden Softwareumgebung, sowie die Überführung realer Mobilfunkszenarien in die Laborumgebung.

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 1106/21-001
Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung eines CMX500-5G NR

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
16/05/2022
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 1
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 1
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG
Ort: München
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 1 511 300.00 EUR
Niedrigstes Angebot: 1 155 034.00 EUR / höchstes Angebot: 1 155 034.00 EUR das berücksichtigt wurde
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Bundeskartellamt
Postanschrift: Villemombler Straße 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
Telefon: +49 228-94990
Fax: +49 9499-163
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Bundesamt für Strahlenschutz
Postanschrift: Willy-Brandt-Straße 5
Ort: Salzgitter
Postleitzahl: 38226
Land: Deutschland
E-Mail: angebote@bfs.de
Telefon: +49 30-183331264
Fax: +49 30-183331265
Internet-Adresse: http://www.bfs.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
16/05/2022