Dienstleistungen - 271862-2022

20/05/2022    S98

Deutschland-Leipzig: Überwachungsdienste

2022/S 098-271862

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: DB Netz AG, Technik Ostkorridor (I.NG-SO-O)
Ort: Leipzig
NUTS-Code: DED51 Leipzig, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 04103
Land: Deutschland
E-Mail: theresa.burkhardt@deutschebahn.com
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.deutschebahn.com
Adresse des Beschafferprofils: https://bieterportal.noncd.db.de/Portal/

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Sicherungs- und bauaffine Dienstleistungen Knoten Halle, ESTW mit Spurplanumbau, Äußerer Knoten Halle, ESTW Angersdorf, PK Rosengarten, Saalebrücken, tangierende Maßnahmen (VP 05)

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79714000 Überwachungsdienste
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Sicherungs- und bauaffine Dienstleistungen Knoten Halle, ESTW mit Spurplanumbau, Äußerer Knoten Halle, ESTW Angersdorf, PK Rosengarten, Saalebrücken, tangierende Maßnahmen (VP 05)

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79714000 Überwachungsdienste
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE02 Halle (Saale), Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Halle

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des Vertrags:

Sicherungs- und bauaffine Dienstleistungen: ca. 10.840 h Sicherungsaufsicht, ca. 22.150 h Sicherungsposten, ca. 10.000 m Feste Absperrung, ca. 400 m ATWS, ca. 850 h Bahnerdungsberechtigter, ca. 600 h Schaltantragsteller, ca. 1.700 h Bahnübergangsposten und BÜ-Hilfsposten, ca. 1.250 h Helfer im Bahnbetrieb

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01/11/2020
Ende: 31/12/2022
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2020/S 224-551773

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe

Auftrags-Nr.: 20FEI47318
Bezeichnung des Auftrags:

Sicherungs- und bauaffine Dienstleistungen Knoten Halle, ESTW mit Spurplanumbau, Äußerer Knoten Halle, ESTW Angersdorf, PK Rosengarten, Saalebrücken, tangierende Maßnahmen (VP 05)

V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die Konzessionsvergabe:
26/10/2020
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes
Postanschrift: Villemombler Straße 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
E-Mail: vk@bundeskartellamt.bund.de
Telefon: +49 228-94990
Fax: +49 228-9499163
Internet-Adresse: www.bundeskartellamt.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
16/05/2022

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession

VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
79714000 Überwachungsdienste
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE02 Halle (Saale), Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Halle

VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Sicherungs- und bauaffine Dienstleistungen: ca. 10.840 h Sicherungsaufsicht, ca. 22.150 h Sicherungsposten, ca. 10.000 m Feste Absperrung, ca. 400 m ATWS, ca. 850 h Bahnerdungsberechtigter, ca. 600 h Schaltantragsteller, ca. 1.700 h Bahnübergangsposten und BÜ-Hilfsposten, ca. 1.250 h Helfer im Bahnbetrieb

VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01/11/2020
Ende: 31/12/2022
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer Vertragsänderungen):

Mengenmehrung La-Signalisierung

VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär (Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

34: Zur Erlangung des Projektziels ist die Gestellung von Lf-Signalisierung und Gleismagneten für Bz 6.100a und PKnH La nach WE/GE Nachlauf-La 70km/h erforderlich. Die ARGE Sicherung Äußerer Knoten Halle ist bereits für die Sicherung auf der Baustelle vertraglich gebunden. Ein weiterer AN führt zu einem unwirtschaftlichen Mehr- und Koordinierungsaufwand. Mit der ARGE sind bereits Personal und Gerätschaften im Einsatz und bestehende Synergieeffekte blieben zudem ungenutzt. Die Maßnahmen stehen in starker zeitlicher und örtlicher Abhängigkeit zueinander. Mit AN-Wechsel kommt es zu signifikanten Verzögerungen im Ablauf, vermeidbaren Zusatzkosten und es stehen sich die gesonderte Wertung und Vertragsabwicklung des neuen AN, mit einem unverhältnismäßigen zusätzlichen Aufwand, im Vergleich zur Gesamtleistung der ARGE Sicherung Äußerer Knoten Halle gegenüber (unwirtschaftliche Splitterung).

VII.2.3)Preiserhöhung