Bauleistung - 274149-2019

13/06/2019    S112    - - Bauleistung - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren 

Deutschland-München: Installation von elektrischen und mechanischen Einrichtungen

2019/S 112-274149

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Bayerischer Rundfunk Zentraleinkauf
Rundfunkplatz 1
München
80335
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentraleinkauf Vergabemanager
E-Mail: ausschreibungen.zentraleinkauf@br.de
Fax: +49 89590023469
NUTS-Code: DE212

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.br.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://prego-vergabeplattform.prhos.com/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-16b4a87a16f-246dafc492d2bfb6
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://prego-vergabeplattform.prhos.com
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Medien

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

STEFM Gebäudeautomation LV 29/2019

Referenznummer der Bekanntmachung: BR-2019-0024
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
51100000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der Bayerische Rundfunk sucht für die Regelung und Steuerung der haustechnischen Anlagen im neu zu bauenden Aktualitätenzentrum und Wellenhaus einen Auftragnehmer:

Gebäudeautomationsanlage im Wesentlichen bestehend aus:

— Erstellen einer BACnet-Schnittstelle zur bauseitigen Liegenschafts-Leitzentrale (Fabrikat Kieback & Peter).

Aufbau, Einrichtung und Inbetriebnahme:

— einer eigenen Gebäudeleitzentrale auf Serverbasis für ca. 12 000 Datenpunkte,

— eines GA-Netzwerks (BACnet IP) zur Verbindung der Schaltanlagen und der Leitwarte,

— von individuellen Raumregler-Einheiten für ca. 650 Räume,

— von Schaltanlagen für Heizung, Lüftung, Kühlwasser und Kaltwasser mit entsprechenden Automationsstationen für ca. 10 000 physikalische Datenpunkte und Busschnittstellen sowie Leistungsteilen,

— Lieferung und Montage der Feldgeräte,

— Verkabelung der Feldgeräte,

— Anbindung BSK über eigenes Bussystem im geschlossenen Ring,

— Gaswarnanalgen für Tiefgarage (CO), Kältemittelaustritt und Löschgasaustritt.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 1.01 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45311000
45317000
50312300
50532000
50700000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212
Hauptort der Ausführung:

Bayerischer Rundfunk

Fernsehstudio

Floriansmühlstraße 60

80939 München

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Anbindung an bestehende Liegenschafts-Leitzentrale:

Die neu zu errichtende MSR-Anlage muss an die bestehende Liegenschafts-Leitzentrale (Fabrikat Kieback & Peter) angebunden werden. Die Anbindung erfolgt über das BR-Netzwerk. Als Bussystem kommt BACnet IP zum Einsatz.

Schnittstelle ist die Erstellung des EDE-Files und die Übergabe der Regelschemen. Die Bearbeitung auf der Liegenschafts-Leitzentrale erfolgt bauseits und ist nicht Umfang dieser Ausschreibung

Aufbau, Einrichtung und Inbetriebnahme einer Gebäudeleitzentrale:

Zur Überwachung, Bedienung und Optimierung der Anlagen vor Ort wird eine eigenständige Gebäudeleitzentrale (GLT) errichtet.

Leistungsumfang ca. 12 000 physikalische Datenpunkte.

Aufbau Kommunikationsnetzwerke:

Aufbau eines LWL-Datennetzwerks zur Verbindung der Automationsstationen mit der GLT. Busprotokoll: BACnet IP

Aufbau eines Feldbussystems zur Verbindung der Automationsstationen der Lüftung mit den Raumreglern. Busprotokoll nach Wahl des Bieters.

Je Steigschacht und Etage wird ein Verteiler als Busknoten und zur Spannungsversorgung errichtet. Je Raum wird ein eigner modular aufgebauter Raumregler installiert.

Informationsschwerpunkte/Automationsstationen:

Für die Steuerung und Regelung der zentralen Medientechnischen Anlagen werden 11 Informationsschwerpunkte (ISP) errichtet.

Die ISPs sind unterteilt in Einspeisungen, Leistungs- und Steuerteile sowie MSR-Teile.

Die Anbindung der Großgeräte und der Zähler erfolgt über Bus-Systeme.

Die Aufschaltung und Regelung der Räume erfolgt je Raum über modulare Raumregler.

Leistungsumfang: ca. 10 000 physikalische Datenpunkte.

Aktoren/Sensoren:

Lieferung und Montage der Aktoren und Sensoren zur Datenerfassung und Steuerung. Die Montage der wasserseitig einzubauenden erfolgt durch den jeweiligen Anlagenbauer

Verkabelung:

Verkabelung und Anklemmen an die MSR angeschlossenen Bauteile.

Kabelverlegung erfolgt in den Zentralen über selbst zu errichtenden Kabelsystemen.

Außerhalb der Zentralen können die entsprechenden Trassen von ELT, nach vorherigen Anmeldung, benutzt werden. Die Verkabelung zwischen den Raumreglern und den Feldgeräten in den Räumen erfolgt auf selbst zu errichtenden Trägersystemen.

BSK-BUS-System:

Die Steuerung und Meldungsanbindung der Brandschutzklappen erfolgt über ein BSK-BUS-System. Der Aufbau erfolgt im geschlossenen Ring als gesichertes System.

Gaswarnanlagen:

Zur Überwachung der Löschmittelzentrale (O2-min), der Kältezentrale (R134a) und der Tiefgarage (CO) wird jeweils eine Gaswarnanlage aufgebaut.

Die Anlagen bestehen jeweils auf: Gaswarnzentrale mit eigener USV, Gassensoren, Hupen, Blitzleuchten und Leucht-Warntransparente incl. Verkabelung und Inbetriebnahme.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 07/11/2019
Ende: 31/12/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Nach Abnahme der Bauleistung (voraussichtlich Ende 2021) beginnt ein fünfjahriger Wartungsvertrag.

Der Wartungsvertrag verlängert sich jeweils um ein Jahr, wenn der Vertrag nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Laufzeit schriftlich gekündigt wird.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Wir weisen Sie auch darauf hin, dass Fragen zum Leistungsverzeichnis nur noch bis einschließlich Mittwoch, den 17.7.19 gestellt werden dürfen. Später eingehende Fragen werden vom Bayerischen Rundfunk nicht mehr beantwortet!

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Siehe Formblatt 124, Eigenerklärung zur Eignung für nicht präqualifizierte Unternehmen.

Dieses Formblatt ist auszufüllen und in Textform zu unterzeichnen.

Das Formblatt 124 ist abrufbar unter folgendem Link:

https://share.ard-zdf-box.de/s/wdKjSRxcLpJepn8

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe Formblatt 124, Eigenerklärung zur Eignung für nicht präqualifizierte Unternehmen.

Dieses Formblatt ist auszufüllen und in Textform zu unterzeichnen.

Das Formblatt 124 ist abrufbar unter folgendem Link:

https://share.ard-zdf-box.de/s/wdKjSRxcLpJepn8

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe Formblatt 124, Eigenerklärung zur Eignung für nicht präqualifizierte Unternehmen.

Dieses Formblatt ist auszufüllen und in Textform zu unterzeichnen.

Das Formblatt 124 ist abrufbar unter folgendem Link:

https://share.ard-zdf-box.de/s/wdKjSRxcLpJepn8

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 25/07/2019
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 23/09/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 25/07/2019
Ortszeit: 10:00
Ort:

Bayerischer Rundfunk Zentraleinkauf Rundfunkplatz 1

80335 München Deutschland

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Nur Vertreter den Auftraggeber. Es findet keine öffentliche Submission statt!

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Fragen zum Leistungsverzeichnis dürfen nur über die Vergabeplattform bis einschließlich 17.7.2019 gestellt werden.

Später eingehende Fragen werden nicht mehr beantwortet.

Fragen die über ein anderes Kommunikationsmittel gestellt werden, werden grundsätzlich nicht beantwortet

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierung von Oberbayern Vergabekammer Südbayern
Maximilianstr. 39
München
80538
Deutschland
Telefon: +49 8921762411
E-Mail: vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Fax: +49 8921762847
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
12/06/2019