Bauleistung - 274255-2019

13/06/2019    S112    - - Bauleistung - Bekanntmachung über vergebene Aufträge - Offenes Verfahren 

Deutschland-Oldenburg: Bauarbeiten für Autobahnen

2019/S 112-274255

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
034600
Kaiserstraße 27
Oldenburg
26122
Deutschland
Telefon: +49 4412181-0
E-Mail: poststelle-ol@nlstbv.niedersachsen.de
Fax: +49 4412181-222
NUTS-Code: DE943

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.strassenbau.niedersachsen.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Straßen- und Brückenbau

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Grunderneuerung der BAB 28 – BAB 31

Referenznummer der Bekanntmachung: 03_122628_205319
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45233110
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Grundhafte Erneuerung des bituminös und hydraulisch gebundenen Fahrbahnoberbaus auf rd. 4,6 km Länge im Zuge der BAB 28/31 FR Oberhausen.

Bestandteile der Ausschreibung sind:

— Los 1: Erd-, Straßenbau und Brückensanierungen,

— Los 2: Freigabemarkierung

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 4 028 447.19 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Erd-, Straßenbau und Brückensanierungen

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45233110
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE943
Hauptort der Ausführung:

A28/31 Leer

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Erneuerung des bituminösen Aufbaus und Erneuerung der Zementverfestigung.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Freigabemarkierung

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34922100
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE943
Hauptort der Ausführung:

A28/31 Leer

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Herstellen der Fahrbahnmarkierung, einschl. Vormarkierung.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Keine

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 038-084548
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 205319
Los-Nr.: 1
Bezeichnung des Auftrags:

Erd-, Straßenbau und Brückensanierungen

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
08/04/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 5
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 3
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 5
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
BG Strabag/ Matthäi
Raiffeisenstraße 7
Aurich
26603
Deutschland
NUTS-Code: DE94C
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 4 445 000.00 EUR
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 4 006 347.19 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 237238
Los-Nr.: 2
Bezeichnung des Auftrags:

Freigabemarkierung

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
03/05/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 4
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 4
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 4
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Lauer Verkehrstechnik GmbH
Frieslandstr 7
Oldenburg
26125
Deutschland
NUTS-Code: DE94C
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 22 500.00 EUR
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 22 100.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXQ6YY6YZ8W

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Niedersachsen beim Niedersächsischen Ministerium
Auf der Hude
Lüneburg
21339
Deutschland
Telefon: +49 41311213-34
E-Mail: vergabekammer@mw.niedersachsen.de
Fax: +49 41311529-43

Internet-Adresse: www.mw.niedersachsen.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Göttinger Chaussee 76A
Hannover
30453
Deutschland
Telefon: +49 5113034-01
E-Mail: poststelle@nlstbv.niedersachsen.de
Fax: +49 5113034-2099

Internet-Adresse: http://www.strassenbau.niedersachsen.de

VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Auf die Unzulässigkeit eines Nachprüfungsantrages nach Ablauf der Frist des § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB (15 Tage nach Eingang des Nichtabhilfebescheids auf eine Rüge) wird hingewiesen.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr – Geschäftsbereich Oldenburg
Kaiserstraße 27
Oldenburg
26122
Deutschland
Telefon: +49 4412181-111
E-Mail: poststelle-ol@nlstbv.niedersachsen.de
Fax: +49 4412181-222

Internet-Adresse: www.strassenbau.niedersachsen.de

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
12/06/2019