Dienstleistungen - 275069-2021

01/06/2021    S104

Deutschland-Berlin: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2021/S 104-275069

Berichtigung

Bekanntmachung über Änderungen oder zusätzliche Angaben

Dienstleistungen

(Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union, 2021/S 086-223650)

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
Postanschrift: Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, Einkauf
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE406 Dahme-Spreewald
Postleitzahl: 12529
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): https://vergabekooperation.berlin/NetServer
E-Mail: einkauf@berlin-airport.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.berlin-airport.de

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenvereinbarung Generalplanungsleistungen im Hochbau am Flughafen BER

Referenznummer der Bekanntmachung: EB-2020-0183
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB GmbH) beabsichtigt eine Rahmenvereinbarung über Generalplanungsleistungen insbesondere für bauliche Anlagen des Hochbaus am Campus des BER abzuschließen. Die Planungsleistungen werden für Gebäude, Innenräume, Freianlagen, Ingenieurbauwerke, Tragwerke, Anlagen der Technischen Ausrüstung im Rahmen von Neu-, Veränderungs- und Erweiterungsbauten, baulichen Optimierungen, Umbauten, Wiederaufbauten, Modernisierungen, Instandsetzungen, raumbildenden Ausbauten, Mängelbeseitigungsmaßnahmen sowie Restleistungen im Zuge von Ersatzvornahmen erforderlich. Neben den Grund- und Besonderen Leistungen in Anlehnung an die HOAI über die Leistungsphasen 1 bis 8 werden auch Leistungen der Bauphysik für Wärmeschutz und Energiebilanzierung, Bauakustik (Schallschutz) und Raumakustik sowie Leistungen für Brandschutz in Anlehnung an die AHO (Heft 17) und zusätzliche flughafenspezifische Planungsleistungen benötigt.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
27/05/2021
VI.6)Referenz der ursprünglichen Bekanntmachung
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2021/S 086-223650

Abschnitt VII: Änderungen

VII.1)Zu ändernde oder zusätzliche Angaben
VII.1.2)In der ursprünglichen Bekanntmachung zu berichtigender Text
Abschnitt Nummer: III.1.3)
Stelle des zu berichtigenden Textes: Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Anstatt:

Der Bewerber hat für die Fachplanungen die jeweils erforderlichen gültigen Zertifizierungen zum Zeitpunkt des Leistungsabrufes vorzulegen. Der Bewerber hat mit seinem Teilnahmeantrag zu erklären, dass er die erforderlichen Zertifikate nachweisen kann. Die Anforderungen beziehen sich u. a. auf folgende Zertifikate, die bei Abruf der Leistung vom Planungsbüro nachzuweisen sind:

— VdS-Zertifizierung des Unternehmens nach DIN 14675 als Fachfirma für Planung und Projektierung von Brandmeldeanlagen,

— Nachweis mind. einer Personenzertifizierung als „verantwortliche Person gemäß DIN 14675 für Brandmeldeanlagen“ (mindestens Prüfbereiche 6.1 Planung und 6.2 Projektierung).

muss es heißen:

Der Bewerber hat für die Fachplanungen die jeweils erforderlichen gültigen Zertifizierungen zum Zeitpunkt des Leistungsabrufes vorzulegen. Der Bewerber hat mit seinem Teilnahmeantrag zu erklären, dass er die erforderlichen Zertifikate nachweisen kann. Die Anforderungen beziehen sich u. a. auf folgende Zertifikate, die bei Abruf der Leistung vom Planungsbüro nachzuweisen sind:

— VdS-Zertifizierung des Unternehmens nach DIN 14675 als Fachfirma für Planung und Projektierung von Brandmeldeanlagen,

— Nachweis mind. einer Personenzertifizierung als „verantwortliche Person gemäß DIN 14675 für Brandmeldeanlagen“ (mindestens Prüfbereiche 6.1 Planung und 6.2 Projektierung),

— VdS-Zertifizierung des Unternehmens nach DIN 14675 als Fachfirma für Planung und Projektierung von Sprachalarmanlagen (SAA) gemäß DIN VDE 0833 Teil,

— Nachweis mind. einer Personenzertifizierung als „verantwortliche Person gemäß DIN 14675 für Sprachalarmanlagen (SAA)“ (mindestens Prüfbereiche 6.1 Planung und 6.2 Projektierung),

— VdS 3829 Zertifizierung des Unternehmens als Dienstleister für Brandsicherheitsanlagen & Sicherheitsanlagen gemäß DIN EN 16763. Der Nachweis (Mindeststandard) erfolgt in Form einer Eigenerklärung.

VII.2)Weitere zusätzliche Informationen: