Works - 276373-2018

28/06/2018    S122    - - Works - Contract award notice - Open procedure 

Germany-Berlin: Motorway construction works

2018/S 122-276373

Contract award notice

Results of the procurement procedure

Works

Legal Basis:

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH
Zimmerstr. 54
Berlin
10117
Germany
Contact person: DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH
Telephone: +49 30-20243-222
E-mail: vergabe@deges.de
Fax: +49 30-20243-791
NUTS code: DE300

Internet address(es):

Main address: http://www.deges.de

Address of the buyer profile: https://vergabe.deges.de

I.2)Information about joint procurement
I.4)Type of the contracting authority
Regional or local authority
I.5)Main activity
Other activity: Straßen- und Brückenbau

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

A44 Strecke 3. BA mit Tunnel Boyneburg und BW

Reference number: AC22270105
II.1.2)Main CPV code
45233110
II.1.3)Type of contract
Works
II.1.4)Short description:

A44 AS Ringgau (o) – AS Sontra-West (m), Strecke 3. BA mit TU Boyneburg und BW

II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.1.7)Total value of the procurement (excluding VAT)
Value excluding VAT: 167 472 557.99 EUR
II.2)Description
II.2.1)Title:
II.2.2)Additional CPV code(s)
45233124
45221241
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE737
Main site or place of performance:

Land Hessen

Werra-Meißner-Kreis

bei Sontra

II.2.4)Description of the procurement:

Der 3. Bauabschnitt umfasst Teilbereiche der C212 (Bau-km 46 + 492 – Bau-km 48+750, Länge 2,27 km) und dem gesamten Abschnitt der C221 mit einer Länge von 3,89 km. Der vorliegende Bauabschnitt beginnt im Norden im Anschluss an die südlichen Widerlager der Brücke über den Weisenbachsweg (BW C21/19A) und endet im Süden ohne Anschluss stumpf. Der 3. BA umfasst neben der Strecke: den Tunnel Boyneburg (BW C21/02T), die RRB Nr.1, Nr. 2 und Nr. 5, RBF Nr.6 sowie mehrere Brückenbauwerke, Stützwände und Böschungssicherungen. Die geplante Baumaßnahme 3. BA beinhaltet folgende wesentliche Bauhauptleistungen:

— Herstellung des Tunnel Boyneburg (BW C21/02T) in geschlossener und offener Bauweise mit sämtliche Nebenanlagen des…,

— Herstellung der Verkehrsanlagen Freie Strecke (Erdbau-, Entwässerungs- und Oberbauleistungen),

— Herstellung der Regenrückhaltebecken RRB Nr.1, Nr. 2 und Nr. 5 samt zughörigen Entwässerungsanlagen,

— Herstellung des Retentionsbodenfilterbeckens RBF Nr.6 samt zugehörigen Entwässerungsanlagen,

— Komplettierungsarbeiten für verschiedene Brückenbauwerke, einschließlich der Fahrbahn,

— Herstellung des Bauwerkes „Unterführung am Heuberg“ (BW C21/21A) einschließlich Komplettierungsarbeiten,

— Herstellung des Bauwerkes „Unterführung WW am Backofen“ (BW C22/04A) einschließlich,

— Herstellung des "Rampenbauwerkes Pfaffenberg" (BW C22/05A) einschließlich Komplettierungsarbeiten und Fahrbahn,

— Herstellung des "Rampenbauwerkes K89" (BW C22/08A) einschließlich Komplettierungsarbeiten und Fahrbahn,

— Herstellung des "Rampenbauwerkes Wirtschaftswege Mitterode" (BW C22/09A) einschließlich Komplettierungsarbeiten,

— Böschungssicherung Rössel (C21/61STW und C21/62STW) samt Wartungswegen,

— Herstellung einer Gabionenwand (C21/66STW) auf einer Verwallung,

— Stützwände Heuberg West (C21/63STW) und Stützwand Heuberg Ost (C21/64.1STW und C21/64.2STW) Wartungswege,

— Böschungssicherungen West Nordportal Tunnel Boyneburg (C22/07.1STW) und Böschungssicherungen Boyneburg Ost Nordportal Tunnel Boyneburg (C22/07.2STW),

— verschiedene Stützwände, Wirtschaftswegen und Betriebswegen einschließlich einer Kehre,

— Streckenbauvorleistungen KabelTB sowie Wartungsflächen für die verkehrs- und betriebstechnische Ausstattung TU,

— Herstellung der Verkehrszeichenbrücken (VZB), ohne technische Ausstattung,

— Herstellung von Kollisionsschutz- und Wildschutzzäunen, teilweise mit Wildkatzenübersteigschutz,

— Gründungsarbeiten für Immissionsschutzwände an den Bauwerken,

— Rodungsarbeiten im Bereich von Wald- und Bewuchsflächen, Herstellung der temporär erforderlichen Baustraßen,

— Herstellung Verwallungen, Herstellung von Schutzeinrichtungen an der B 2,

— Herstellung Anschluss Schutzeinrichtungen an Tunnelportal Nord und Süd Bauwerk Tunnel Boyneburg (BW C21/02T).

II.2.5)Award criteria
Price
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Open procedure
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.6)Information about electronic auction
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2)Administrative information
IV.2.1)Previous publication concerning this procedure
Notice number in the OJ S: 2017/S 248-522607
IV.2.8)Information about termination of dynamic purchasing system
IV.2.9)Information about termination of call for competition in the form of a prior information notice

Section V: Award of contract

Contract No: 1
Title:

A44 Strecke 3. BA mit Tunnel Boyneburg und BW

A contract/lot is awarded: yes
V.2)Award of contract
V.2.1)Date of conclusion of the contract:
25/06/2018
V.2.2)Information about tenders
Number of tenders received: 6
The contract has been awarded to a group of economic operators: no
V.2.3)Name and address of the contractor
Ed. Züblin AG, Direktion IU-Tunnelbau
Albstadtweg 5
Stuttgart
70567
Germany
Telephone: +49 71178839030
E-mail: klaus.wuerthele@zueblin.de
Fax: +49 7117883261
NUTS code: DE111
The contractor is an SME: no
V.2.4)Information on value of the contract/lot (excluding VAT)
Initial estimated total value of the contract/lot: 182 921 480.85 EUR
Total value of the contract/lot: 182 921 480.85 EUR
V.2.5)Information about subcontracting

Section VI: Complementary information

VI.3)Additional information:
VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Dezernat III 31.4
Wilhelminenstraße 1-3
Darmstadt
64283
Germany
Telephone: +49 6151/126601
E-mail: karin.heiderstaedt@rpda.hessen.de
Fax: +49 6151/125816
VI.4.2)Body responsible for mediation procedures
VI.4.3)Review procedure
VI.4.4)Service from which information about the review procedure may be obtained
VI.5)Date of dispatch of this notice:
26/06/2018