Servicios - 277772-2019

14/06/2019    S113

Alemania-Bonn: Servicios de desarrollo de software personalizado

2019/S 113-277772

Anuncio de licitación

Servicios

Base jurídica:
Directiva 2014/24/UE

Apartado I: Poder adjudicador

I.1)Nombre y direcciones
Nombre oficial: Studienstiftung des deutschen Volkes e. V.
Dirección postal: Ahrstraße 41
Localidad: Bonn
Código NUTS: DEA22 Bonn, Kreisfreie Stadt
Código postal: 53175
País: Alemania
Persona de contacto: Bereich Vergabe
Correo electrónico: vergabe@studienstiftung.de
Direcciones de internet:
Dirección principal: www.studienstiftung.de/vergabe
I.3)Comunicación
Acceso libre, directo, completo y gratuito a los pliegos de la contratación, en: www.evergabe.de/unterlagen
Puede obtenerse más información en la dirección mencionada arriba
Las ofertas o solicitudes de participación deben enviarse por vía electrónica a: www.evergabe.de
La comunicación electrónica exige que se utilicen herramientas y dispositivos no disponibles de forma general. Es posible acceder de forma libre, directa, completa y gratuita a estas herramientas y dispositivos, en: https://www.evergabe.de/
I.4)Tipo de poder adjudicador
Otro tipo: Einrichtung der Begabtenförderung (eingetragener Verein)
I.5)Principal actividad
Educación

Apartado II: Objeto

II.1)Ámbito de la contratación
II.1.1)Denominación:

Software für Haushalt, Kasse und Rechnungswesen

Número de referencia: 016_SDV_02-2019-0001
II.1.2)Código CPV principal
72230000 Servicios de desarrollo de software personalizado
II.1.3)Tipo de contrato
Servicios
II.1.4)Breve descripción:

Beschaffung und Implementierung einer Software für Haushalt, Kasse und Rechnungswesen (FiBu-System).

II.1.5)Valor total estimado
Valor IVA excluido: 250 000.00 EUR
II.1.6)Información relativa a los lotes
El contrato está dividido en lotes: no
II.2)Descripción
II.2.2)Código(s) CPV adicional(es)
48443000 Paquetes de software de contabilidad
48000000 Paquetes de software y sistemas de información
II.2.3)Lugar de ejecución
Código NUTS: DEA22 Bonn, Kreisfreie Stadt
Emplazamiento o lugar de ejecución principal:

Studienstiftung des deutschen Volkes e.V.

Verwaltung

Ahrstraße 41

53175 Bonn

II.2.4)Descripción del contrato:

Beschaffung und Implementierung einer FiBU-Software, die geeignet ist für den öffentlichen Bereich unter Anwendung der Doppik und der Möglichkeit der kameralen Darstellung und den Modulen/Funktionalitäten Finanzbuchhaltung, Debitorenbuchhaltung, Kreditorenbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung, Kostenrechnung, Planung, Controlling/Berichtswesen sowie Unterstützende Dienstleistungen wie Installation und Anpassung, Datenmigration, Schulung der Mitarbeiter, Unterstützung in der Übergangsphase, Pflege- und Wartungsvertrag.

II.2.5)Criterios de adjudicación
El precio no es el único criterio de adjudicación, y todos los criterios figuran únicamente en los pliegos de la contratación
II.2.6)Valor estimado
Valor IVA excluido: 250 000.00 EUR
II.2.7)Duración del contrato, acuerdo marco o sistema dinámico de adquisición
Duración en meses: 42
Este contrato podrá ser renovado: sí
Descripción de las renovaciones:

Der Vertrag kann zweimalig verlängert werden, längstens jedoch bis zum 31.5.2025.

(Erklärung: Implementierung bis spätestens Ende Mai 2020 + 3 Jahre = 2023 + Verlängerungen= Ende Mai 2025)

II.2.9)Información sobre la limitación del número de candidatos a los que se invitará
Número mínimo previsto: 3
Número máximo: 4
Criterios objetivos aplicables a la selección del número limitado de candidatos:

Als objektives und nicht diskriminierendes Eignungskriterium wird der Grad der Vergleichbarkeit der Referenzen mit dem Auftragsgegenstand festgelegt.

Der Grad der Vergleichbarkeit wird anhand folgender Kriterien beurteilt:

– Abdeckung der implementierten Prozesse gemäß dem in Anlage 01 zum Anhang 01 beigefügten Prozesshandbuch,

– Unternehmensgröße und Anwenderzahl (Nutzer des FiBu-Systems) im Vergleich zur SDV (145 festangestellte Mitarbeiter, 10 Nutzer).

Der Grad der Vergleichbarkeit wird bepunktet. Für die Punktebewertung fließen höchstens 3 der eingereichten Referenzen in die Wertung ein.

Im Übrigen siehe Kapitel 3.4.2 der Bewerbungsbedingungen.

II.2.10)Información sobre las variantes
Se aceptarán variantes: no
II.2.11)Información sobre las opciones
Opciones: no
II.2.13)Información sobre fondos de la Unión Europea
El contrato se refiere a un proyecto o programa financiado con fondos de la Unión Europea: no
II.2.14)Información adicional

Apartado III: Información de carácter jurídico, económico, financiero y técnico

III.1)Condiciones de participación
III.1.1)Habilitación para ejercer la actividad profesional, incluidos los requisitos relativos a la inscripción en un registro profesional o mercantil
Lista y breve descripción de las condiciones:

Ausschlussgründe nach §§ 123, 124 GWB

a) Eigenerklärung Ausschlussgründe zu §§ 123, 124 GWB: Die Unternehmen haben anzugeben, ob Ausschlussgründe vorliegen Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung;

b) Unternehmensdarstellung/Erklärung über die Unternehmensstruktur, insb. die organisatorische Gliederung, das Leistungsspektrum sowie personelle Kapazitäten, max. 2 DIN A4 Seiten;

c) Nachweis der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister oder vergleichbares Register (Auszug in Kopie beizufügen).

III.1.2)Situación económica y financiera
Lista y breve descripción de los criterios de selección:

d) Erklärung über den Gesamtumsatz und den Umsatz in dem Tätigkeitsbereich des Auftrags (Software für Haushalt, Kasse und Rechnungswesen) innerhalb der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre, sofern entsprechende Angaben verfügbar sind;

e) Erklärung darüber, dass der Bieter spätestens bei Beginn der Leistung über eine marktübliche Berufs-/Betriebshaftpflichtversicherung verfügt unter Angabe der Mindestdeckungssummen.

III.1.3)Capacidad técnica y profesional
Lista y breve descripción de los criterios de selección:

f) Vorlage geeigneter Referenzen

Vorlage geeigneter Referenzen über früher ausgeführte Aufträge der in den letzten 4 Jahren vor Veröffentlichung der Bekanntmachung erbrachten wesentlichen Leistungen mit Angabe des Werts, des Liefer- beziehungsweise Erbringungszeitpunkts sowie des Kunden. Geeignet ist eine Referenz, wenn die Leistungserbringung innerhalb des Vierjahreszeitraums liegt und es sich bei der referenzierten Leistung um die Einführung eines neuen FiBu-Systems inkl. Ablösung mit Datenmigration eines bestehenden FiBu-Systems handelte;

g) Angabe der technischen Fachkräfte (Support-Personal, Projektleiter, -vertreter und -mitarbeiter), die im Zusammenhang mit der Leistungserbringung eingesetzt werden sollen.

Nivel o niveles mínimos que pueden exigirse:

Mindestanforderungen zu f:

Der Bewerber hat mind. 3 geeignete Referenzen einzureichen und

— mind. eine dieser Referenzen weist seine Erfahrung in der Implementierung und Konfiguration sowohl der kameralistischen als auch der Doppik-konformen Darstellung der Buchungsverläufe und Reports nach,

— mind. eine dieser Referenzen weist seine Erfahrung mit den speziellen Anforderungen gemeinnütziger, öffentlicher Organisationen (Zuwendungsempfänger) sowie in den Bereichen Spendenverwaltung, elektronische Rechnungserstellung und überjährige Budgetverwaltung nach,

— mind. 2 dieser Referenzen weisen seine Erfahrung in der Implementierung multimandantenfähiger FiBu-Systeme nach und

— mindestens 2 dieser Referenzen weisen seine Erfahrung in der Implementierung von digitalen Workflows nach

Apartado IV: Procedimiento

IV.1)Descripción
IV.1.1)Tipo de procedimiento
Procedimiento de licitación con negociación
IV.1.3)Información sobre un acuerdo marco o un sistema dinámico de adquisición
IV.1.4)Información sobre la reducción del número de soluciones u ofertas durante la negociación o el diálogo
Aplicación del procedimiento en fases sucesivas con el fin de reducir gradualmente el número de soluciones que se examinarán o de ofertas que se negociarán
IV.1.5)Información sobre la negociación
El poder adjudicador se reserva el derecho de adjudicar el contrato sobre la base de las ofertas iniciales sin negociación
IV.1.8)Información acerca del Acuerdo sobre Contratación Pública
El contrato está cubierto por el Acuerdo sobre Contratación Pública: sí
IV.2)Información administrativa
IV.2.2)Plazo para la recepción de ofertas o solicitudes de participación
Fecha: 15/07/2019
Hora local: 23:59
IV.2.3)Fecha estimada de envío a los candidatos seleccionados de las invitaciones a licitar o a participar
Fecha: 30/07/2019
IV.2.4)Lenguas en que pueden presentarse las ofertas o las solicitudes de participación:
Alemán
IV.2.6)Plazo mínimo durante el cual el licitador estará obligado a mantener su oferta
La oferta debe ser válida hasta: 31/12/2019

Apartado VI: Información complementaria

VI.1)Información sobre la periodicidad
Se trata de contratos periódicos: no
VI.2)Información sobre flujos de trabajo electrónicos
Se aceptará la facturación electrónica
VI.3)Información adicional:
VI.4)Procedimientos de recurso
VI.4.1)Órgano competente para los procedimientos de recurso
Nombre oficial: Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Dirección postal: Villemombler Straße 76
Localidad: Bonn
Código postal: 53123
País: Alemania
Correo electrónico: vk@bundeskartellamt.bund.de
Teléfono: +49 2289499-0
Fax: +49 2289499-163
Dirección de internet: www.bundeskartellamt.de
VI.4.3)Procedimiento de recurso
Información precisa sobre el plazo o los plazos de recurso:

Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB).

Ein Nachprüfungsantrag ist zudem unzulässig, wenn der Zuschlag erfolgt ist, bevor die Vergabekammer den Auftraggeber über den Antrag auf Nachprüfung informiert hat (§§ 168 Abs. 2 Satz 1, 169 Abs. 1 GWB).Die Zuschlagserteilung ist möglich 15 Kalendertage nach Absendung der Bieterinformation nach § 134 Abs. 1 GWB. Wird die Information auf elektronischem Weg oder per Fax versendet, verkürzt sich die Frist auf 10 Kalendertage (§ 134 Abs. 2 GWB). Die Frist beginnt am Tag nach der Absendung der Information durch den Auftraggeber; auf den Tag des Zugangs beim betroffenen Bieter und Bewerber kommt es nicht an.

Die Zulässigkeit eines Nachprüfungsantrags setzt ferner voraus, dass die geltend gemachten Vergabeverstöße 10 Kalendertage nach Kenntnis gegenüber dem Auftraggeber gerügt wurden (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 GWB). Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, müssen spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 GWB). Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, müssen spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 3 GWB).

Auf die prozessualen Vorschriften der §§ 160 ff. GWB wird außerdem hingewiesen.

VI.5)Fecha de envío del presente anuncio:
13/06/2019