Lieferungen - 279051-2018

29/06/2018    S123

Deutschland-Saarbrücken: Kraftfahrzeuge

2018/S 123-279051

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Saarland vertreten durch das Ministerium für Finanzen und Europa, dieses vertreten durch das Landesamt für Zentrale Dienste
Postanschrift: Virchowstraße 7
Ort: Saarbrücken
NUTS-Code: DEC0 Saarland
Postleitzahl: 66119
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle
E-Mail: vergabe@lzd.saarland.de
Telefon: +49 681-5012419
Fax: +49 681-5014413
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.saarland.de/2428.htm
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://vergabe.saarland/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-16417fe914f-2332c019cf61601b
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://vergabe.saarland
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Agentur/Amt auf zentral- oder bundesstaatlicher Ebene
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Leasing von Fahrzeugen für Polizei

Referenznummer der Bekanntmachung: EU20/2018
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
34100000 Kraftfahrzeuge
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lieferung und Leasing von Fahrzeugen für die Vollzugspolizei des Saarlandes

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 6 000 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, Aufträge unter Zusammenfassung der folgenden Lose oder Losgruppen zu vergeben:

Die Bedarfsstelle hat aus einsatztaktischen Gründen eine Loslimitierung vorgesehen, die in der Leistungsbeschreibung im Kapitel 3.2.1 auf Seite 18 und Kapitel 10.3 auf Seite 67 näher erläutert wird.

Die Leistungsbeschreibung ist den Vergabeunterlagen beigefügt.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Kolorierte und zivile Funkstreifenwagen Kombi Mittelklasse oder obere Mittelklasse

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34114200 Polizeifahrzeuge
34110000 Personenkraftwagen
34113000 Fahrzeuge mit Allradantrieb
50117100 Umbau von Kraftfahrzeugen
66114000 Finanzierungs-Leasing
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEC0 Saarland
Hauptort der Ausführung:

Saarbrücken, Saarland

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand der Ausschreibung ist das Leasing von Fahrzeugen für die saarländische Vollzugspolizei.

Der Auftraggeber beabsichtigt, die in den beigefügten Vergabeunterlagen detailliert beschriebenen Leistungen nach Maßgabe folgender Bedingungen zu vergeben.

Ausschreibungsgegenstand ist der Abschluss einer Vereinbarung über das Leasing von Fahrzeugen gemäß Leistungsbeschreibung und damit die Lieferung und Leistung von Kraftfahrzeugen für die Polizei des Saarlandes. Für jedes Fahrzeug wird ein Einzelleasingvertrag nach Maßgabe der in Teil B 7 Vertrags- und Durchführungsbestimmungen für das Leasingverfahren niedergelegten Bedingungen abgeschlossen.

Die Leasingdauer erstreckt sich in allen Losen auf 36 Monate zuzüglich einer etwaig wählbaren Nachleasingdauer von bis zu 6 Monaten.

Bei den ausgeschriebenen Fahrzeugen handelt es sich um insgesamt mindestens 328 Fahrzeuge (Mindestabnahmemenge) verschiedener Segmente und unterschiedlicher Karosserievarianten.

Der tatsächliche Bedarf beträgt insgesamt ca. 365 Fahrzeuge. Daher ist über die jeweilige Mindestmenge hinaus eine optionale Stückzahl angegeben, die im Bedarfsfalle beauftragt würde.

In der technischen Leistungsbeschreibung der Fahrzeuge sind hierzu insgesamt 9 Lose erstellt worden, welche eine produktneutrale fahrzeugtechnische Beschreibung zur Lieferung und Leistung von Leasingfahrzeugen beinhalten.

Es handelt sich um Fahrzeuge, die mit der Fahrerlaubnis Klasse B zu führen, sind, also mit einer maximal zulässigen Gesamtmasse von bis zu 3,5 Tonnen.

In den Losen 1, 7, 8 und 9 werden Fahrzeuge mit Dieselmotoren gefordert.

In den Losen 2 bis Los 6 ist der angebotene Fahrzeugtyp – bei sonst gleicher Ausstattung – sowohl als Benzin- als auch als Dieselmotorvariante anzubieten.

Alle Fahrzeuge haben mindestens die Europäische Emissionsnorm Euro 6c zu erfüllen.

Bis auf ein Los ist zusätzlich zur handelsüblichen Ausstattung ein spezieller polizeitechnischer Aus- und Umbau der Fahrzeuge gefordert, welcher entweder offen oder verdeckt einzubauen ist. In der offenen Version (kolorierte Version) sind die Fahrzeuge mit einer polizeilichen Beklebung zu versehen, um als Funkstreifenwagen erkennbar zu sein. Der weitere polizeitechnische Ausbau beinhaltet unter anderem die Bestückung mit Digitalfunk und einer Sondersignalanlage. In den zivilen (verdeckten) Polizeifahrzeugen sind die Sondereinbauten verdeckt auszuführen.

In Absprache mit dem Auftraggeber besteht für diese Lose die Forderung, dass vor Beginn des Serienausbaus ein Musterfahrzeug als Referenzmodell zur Abnahme vorzustellen ist.

Nach Beendigung der Leasingzeit erfolgt bei Rückgabe der Fahrzeuge die Abrechnung der Mehr- oder Minder-Kilometerleistungen innerhalb eines Loses grundsätzlich im „Kilometer-Pool“.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Etwaig wählbare Nachleasingdauer von 6 Monaten

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Zivile Fahrzeuge Kombi Kompaktklasse oder Mittelklasse

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34114200 Polizeifahrzeuge
34110000 Personenkraftwagen
50117100 Umbau von Kraftfahrzeugen
66114000 Finanzierungs-Leasing
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEC0 Saarland
Hauptort der Ausführung:

Saarbrücken, Saarland

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand der Ausschreibung ist das Leasing von Fahrzeugen für die saarländische Vollzugspolizei.

Der Auftraggeber beabsichtigt, die in den beigefügten Vergabeunterlagen detailliert beschriebenen Leistungen nach Maßgabe folgender Bedingungen zu vergeben.

Ausschreibungsgegenstand ist der Abschluss einer Vereinbarung über das Leasing von Fahrzeugen gemäß Leistungsbeschreibung und damit die Lieferung und Leistung von Kraftfahrzeugen für die Polizei des Saarlandes. Für jedes Fahrzeug wird ein Einzelleasingvertrag nach Maßgabe der in Teil B 7 Vertrags- und Durchführungsbestimmungen für das Leasingverfahren niedergelegten Bedingungen abgeschlossen.

Weitere Erläuterungen siehe Beschreibung zu Los-Nr. 1!

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Etwaig wählbare Nachleasingdauer von 6 Monaten

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Zivile Fahrzeuge Limousine/Schräghecklimousine Kompaktklasse

Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34114200 Polizeifahrzeuge
34110000 Personenkraftwagen
50117100 Umbau von Kraftfahrzeugen
66114000 Finanzierungs-Leasing
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEC0 Saarland
Hauptort der Ausführung:

Saarbrücken, Saarland

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand der Ausschreibung ist das Leasing von Fahrzeugen für die saarländische Vollzugspolizei.

Der Auftraggeber beabsichtigt, die in den beigefügten Vergabeunterlagen detailliert beschriebenen Leistungen nach Maßgabe folgender Bedingungen zu vergeben.

Ausschreibungsgegenstand ist der Abschluss einer Vereinbarung über das Leasing von Fahrzeugen gemäß Leistungsbeschreibung und damit die Lieferung und Leistung von Kraftfahrzeugen für die Polizei des Saarlandes. Für jedes Fahrzeug wird ein Einzelleasingvertrag nach Maßgabe der in Teil B 7 Vertrags- und Durchführungsbestimmungen für das Leasingverfahren niedergelegten Bedingungen abgeschlossen.

Weitere Erläuterungen siehe Beschreibung zu Los-Nr. 1!

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Etwaig wählbare Nachleasingdauer von 6 Monaten

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Zivile Fahrzeuge Kombi Kompaktklasse oder als Mini-Van

Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34114200 Polizeifahrzeuge
34110000 Personenkraftwagen
50117100 Umbau von Kraftfahrzeugen
66114000 Finanzierungs-Leasing
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEC0 Saarland
Hauptort der Ausführung:

Saarbrücken, Saarland

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand der Ausschreibung ist das Leasing von Fahrzeugen für die saarländische Vollzugspolizei.

Der Auftraggeber beabsichtigt, die in den beigefügten Vergabeunterlagen detailliert beschriebenen Leistungen nach Maßgabe folgender Bedingungen zu vergeben.

Ausschreibungsgegenstand ist der Abschluss einer Vereinbarung über das Leasing von Fahrzeugen gemäß Leistungsbeschreibung und damit die Lieferung und Leistung von Kraftfahrzeugen für die Polizei des Saarlandes. Für jedes Fahrzeug wird ein Einzelleasingvertrag nach Maßgabe der in Teil B 7 Vertrags- und Durchführungsbestimmungen für das Leasingverfahren niedergelegten Bedingungen abgeschlossen.

Weitere Erläuterungen siehe Beschreibung zu Los-Nr. 1!

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Etwaig wählbare Nachleasingdauer von 6 Monaten

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Zivile Fahrzeuge Limousine/Schräghecklimousine Mittelklasse

Los-Nr.: 5
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34114200 Polizeifahrzeuge
34110000 Personenkraftwagen
50117100 Umbau von Kraftfahrzeugen
66114000 Finanzierungs-Leasing
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEC0 Saarland
Hauptort der Ausführung:

Saarbrücken, Saarland

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand der Ausschreibung ist das Leasing von Fahrzeugen für die saarländische Vollzugspolizei.

Der Auftraggeber beabsichtigt, die in den beigefügten Vergabeunterlagen detailliert beschriebenen Leistungen nach Maßgabe folgender Bedingungen zu vergeben.

Ausschreibungsgegenstand ist der Abschluss einer Vereinbarung über das Leasing von Fahrzeugen gemäß Leistungsbeschreibung und damit die Lieferung und Leistung von Kraftfahrzeugen für die Polizei des Saarlandes. Für jedes Fahrzeug wird ein Einzelleasingvertrag nach Maßgabe der in Teil B 7 Vertrags- und Durchführungsbestimmungen für das Leasingverfahren niedergelegten Bedingungen abgeschlossen.

Weitere Erläuterungen siehe Beschreibung zu Los-Nr. 1!

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Etwaig wählbare Nachleasingdauer von 6 Monaten

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Zivile Fahrzeuge Kombi Mittelklasse oder als Großraum-Van

Los-Nr.: 6
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34114200 Polizeifahrzeuge
34110000 Personenkraftwagen
50117100 Umbau von Kraftfahrzeugen
66114000 Finanzierungs-Leasing
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEC0 Saarland
Hauptort der Ausführung:

Saarbrücken, Saarland

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand der Ausschreibung ist das Leasing von Fahrzeugen für die saarländische Vollzugspolizei.

Der Auftraggeber beabsichtigt, die in den beigefügten Vergabeunterlagen detailliert beschriebenen Leistungen nach Maßgabe folgender Bedingungen zu vergeben.

Ausschreibungsgegenstand ist der Abschluss einer Vereinbarung über das Leasing von Fahrzeugen gemäß Leistungsbeschreibung und damit die Lieferung und Leistung von Kraftfahrzeugen für die Polizei des Saarlandes. Für jedes Fahrzeug wird ein Einzelleasingvertrag nach Maßgabe der in Teil B 7 Vertrags- und Durchführungsbestimmungen für das Leasingverfahren niedergelegten Bedingungen abgeschlossen.

Weitere Erläuterungen siehe Beschreibung zu Los-Nr. 1!

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Etwaig wählbare Nachleasingdauer von 6 Monaten

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Zivile Kleinlieferwagen/Hochdachkombi Segment Utilities

Los-Nr.: 7
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34114200 Polizeifahrzeuge
34110000 Personenkraftwagen
50117100 Umbau von Kraftfahrzeugen
66114000 Finanzierungs-Leasing
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEC0 Saarland
Hauptort der Ausführung:

Saarbrücken, Saarland

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand der Ausschreibung ist das Leasing von Fahrzeugen für die saarländische Vollzugspolizei.

Der Auftraggeber beabsichtigt, die in den beigefügten Vergabeunterlagen detailliert beschriebenen Leistungen nach Maßgabe folgender Bedingungen zu vergeben.

Ausschreibungsgegenstand ist der Abschluss einer Vereinbarung über das Leasing von Fahrzeugen gemäß Leistungsbeschreibung und damit die Lieferung und Leistung von Kraftfahrzeugen für die Polizei des Saarlandes. Für jedes Fahrzeug wird ein Einzelleasingvertrag nach Maßgabe der in Teil B 7 Vertrags- und Durchführungsbestimmungen für das Leasingverfahren niedergelegten Bedingungen abgeschlossen.

Weitere Erläuterungen siehe Beschreibung zu Los-Nr. 1!

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Etwaig wählbare Nachleasingdauer von 6 Monaten

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Zivile Kleintransporter/Kastenwagen Segment Utilities

Los-Nr.: 8
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34114200 Polizeifahrzeuge
34110000 Personenkraftwagen
50117100 Umbau von Kraftfahrzeugen
66114000 Finanzierungs-Leasing
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEC0 Saarland
Hauptort der Ausführung:

Saarbrücken, Saarland

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand der Ausschreibung ist das Leasing von Fahrzeugen für die saarländische Vollzugspolizei.

Der Auftraggeber beabsichtigt, die in den beigefügten Vergabeunterlagen detailliert beschriebenen Leistungen nach Maßgabe folgender Bedingungen zu vergeben.

Ausschreibungsgegenstand ist der Abschluss einer Vereinbarung über das Leasing von Fahrzeugen gemäß Leistungsbeschreibung und damit die Lieferung und Leistung von Kraftfahrzeugen für die Polizei des Saarlandes. Für jedes Fahrzeug wird ein Einzelleasingvertrag nach Maßgabe der in Teil B 7 Vertrags- und Durchführungsbestimmungen für das Leasingverfahren niedergelegten Bedingungen abgeschlossen.

Weitere Erläuterungen siehe Beschreibung zu Los-Nr. 1!

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Etwaig wählbare Nachleasingdauer von 6 Monaten

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Kolorierte Funkstreifenwagen Kombi Kompaktklasse

Los-Nr.: 9
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34114200 Polizeifahrzeuge
34110000 Personenkraftwagen
50117100 Umbau von Kraftfahrzeugen
66114000 Finanzierungs-Leasing
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEC0 Saarland
Hauptort der Ausführung:

Saarbrücken, Saarland

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand der Ausschreibung ist das Leasing von Fahrzeugen für die saarländische Vollzugspolizei.

Der Auftraggeber beabsichtigt, die in den beigefügten Vergabeunterlagen detailliert beschriebenen Leistungen nach Maßgabe folgender Bedingungen zu vergeben.

Ausschreibungsgegenstand ist der Abschluss einer Vereinbarung über das Leasing von Fahrzeugen gemäß Leistungsbeschreibung und damit die Lieferung und Leistung von Kraftfahrzeugen für die Polizei des Saarlandes. Für jedes Fahrzeug wird ein Einzelleasingvertrag nach Maßgabe der in Teil B 7 Vertrags- und Durchführungsbestimmungen für das Leasingverfahren niedergelegten Bedingungen abgeschlossen.

Weitere Erläuterungen siehe Beschreibung zu Los-Nr. 1!

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Etwaig wählbare Nachleasingdauer von 6 Monaten

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Mitteilung über Eintragung im Berufs- und/oder Handelsregister mit der Bitte um Angabe der Registrierungsnummer.

Bei Eintragung in vergleichbare, ausländische Register bitte diese angeben.

Einzelheiten sind aus dem Vordruck Angaben und Erklärungen des Bieters (Eigenerklärungen) zu entnehmen, die den Vergabeunterlagen beigefügt sind.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Angaben zur Liquidität:

Am Verfahren dürfen nur Bieter beteiligt werden, über deren Vermögen weder ein Insolvenzverfahren noch ein vergleichbares gesetzliches Verfahren eröffnet, die Eröffnung beantragt oder dieser Antrag mangels Masse abgelehnt wurde.

Daher hat der Bieter eine Eigenerklärung in dem entsprechenden Vordruck abzugeben.

Angaben zur Umsatzentwicklung (Informationskriterium):

Umsatz des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit es die hier ausgeschriebenen Leistungen betrifft.

Angaben zu Versicherungen:

Es ist eine Eigenerklärung zur Versicherung abzugeben, dass Personenschäden, Sachschäden, Vermögensschäden mindestens in Höhe von 250 000,00 EUR je Versicherungsfall und mindestens 500 000,00 EUR je Versicherungsjahr abgedeckt sind bzw. eine solche Abdeckung bei Zuschlagserteilung vorliegen wird. Der Nachweis bleibt ausdrücklich vorbehalten.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Personenschäden, Sachschäden, Vermögensschäden mindestens in Höhe von 250 000,00 EUR je Versicherungsfall und mindestens 500 000,00 EUR je Versicherungsjahr

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Nennung von mindestens 3 Referenzen in den letzten 3 Geschäftsjahren, die in der Art und im Umfang mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind.

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Verpflichtung zur Tariftreue und Einhaltung von Mindestlohn gem. STTG. Die Verpflichtungserklärung zur Tariftreue ist den Vergabeunterlagen beigefügt.

Für das Leasing der Fahrzeuge gelten die Vertrags- und Durchführungs- bestimmungen für das Leasingverfahren, die im Kapitel B7 der Leistungsbeschreibung (ab Seite 36) ausführlich erläutert sind.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 30/08/2018
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15/11/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 30/08/2018
Ortszeit: 13:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Entfällt

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bieterfragen richten Sie bitte grundsätzlich immer entweder elektronisch über das e-Vergabeportal der Vergabestelle oder schriftlich per E-Mail an: Vergabe@lzd.saarland.de.

Beachten Sie bitte hierzu die Frist für Bieterfragen gemäß Kapitel 2.8.2 der Leistungsbeschreibung (Seite 16).

Erklärung zur Informationspflicht nach § 13 DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) zur Kenntnisnahme. Erklärungsvordruck ist den Vergabeunterlagen beigefügt.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Saarlandes beim Ministerium für Wirtschaft
Postanschrift: Franz-Josef-Röder-Straße 17
Ort: Saarbrücken
Postleitzahl: 66119
Land: Deutschland
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Saarlandes beim Ministerium für Wirtschaft
Postanschrift: Franz-Josef-Röder-Straße 17
Ort: Saarbrücken
Postleitzahl: 66119
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammern@wirtschaft.saarland.de
Telefon: +49 681-5014994
Fax: +49 681-5013506
Internet-Adresse: www.saarland.de/3339.htm
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
27/06/2018