Paslaugos - 28047-2021

20/01/2021    S13

Vokietija, VFR-Rendsburg: Architektūros, statybų, inžinerijos ir inspektavimo paslaugos

2021/S 013-028047

Skelbimas apie pirkimą

Paslaugos

Teisinis pagrindas:
Direktyva 2014/24/ES

I dalis: Perkančioji organizacija

I.1)Pavadinimas ir adresai
Oficialus pavadinimas: Stadt Rendsburg
Adresas: Am Gymnasium 4
Miestas: Rendsburg
NUTS kodas: DEF0B Rendsburg-Eckernförde
Pašto kodas: 24768
Šalis: Vokietija
Asmuo ryšiams: Thomas Siegel
El. paštas: thomas.siegel@rendsburg.de
Interneto adresas (-ai):
Pagrindinis adresas: www.rendsburg.de
I.3)Komunikavimas
Neribota, visapusiška tiesioginė ir nemokama prieiga prie pirkimo dokumentų suteikiama: https://tender24.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1718191955c-53110578b513da2d
Daugiau informacijos galima gauti kitu adresu:
Oficialus pavadinimas: Drees & Sommer GmbH
Adresas: Schloßgarten 6
Miestas: Kiel
NUTS kodas: DEF02 Kiel, Kreisfreie Stadt
Pašto kodas: 24103
Šalis: Vokietija
Asmuo ryšiams: Frau Anneliese Renneker
El. paštas: anneliese.renneker@dreso.com
Telefonas: +49 4312000279605
Interneto adresas (-ai):
Pagrindinis adresas: http://www.dreso.com
Pasiūlymai arba prašymai dalyvauti turi būti siunčiami elektroniniu būdu per: www.tender24.de
I.4)Perkančiosios organizacijos tipas
Regiono ar vietos valdžios institucija
I.5)Pagrindinė veikla
Bendros viešosios paslaugos

II dalis: Objektas

II.1)Pirkimo apimtis
II.1.1)Pavadinimas:

7771 TU-Vergabe

Nuorodos numeris: DRESO_HH-2020-0013
II.1.2)Pagrindinis BVPŽ kodas
71000000 Architektūros, statybų, inžinerijos ir inspektavimo paslaugos
II.1.3)Sutarties tipas
Paslaugos
II.1.4)Trumpas aprašymas:

Vergabe Totalunternehmerleistung: Planung und Erstellung des Neubaus Fachklassentrakt für die Herderschule in Modulbauweise.

II.1.5)Numatoma bendra vertė
II.1.6)Informacija apie pirkimo dalis
Ši sutartis suskaidyta į pirkimo dalis: ne
II.2)Aprašymas
II.2.3)Įgyvendinimo vieta
NUTS kodas: DEF0B Rendsburg-Eckernförde
Pagrindinė įgyvendinimo vieta:

Am Stadtsee 11-17

24768 Rendsburg

II.2.4)Pirkimo aprašymas:

Die Stadt Rendsburg beabsichtigt die Planung und den Bau eines neuen Fachklassentraktes (NaWi, Kunst) für das Gymnasium Herderschule in der Stadt Rendsburg auf Basis einer funktionalen Leistungsbeschreibung schlüsselfertig zu einem Pauschalfestpreis zu vergeben. Die zu realisierende Nutzfläche (NUF) beträgt ca. 1 180 qm, zzgl. der erforderlichen entwurfsabhängigen WC-Flächen.

Das umzusetzende Raumprogramm beinhaltet ergänzend Räume für die auftraggeberseitige Realisierung neuer Technikzentralen zur Versorgung der Liegenschaften. Das geforderte „Schlüsselfertigangebot“ umfasst alle Maßnahmen, Lieferungen und Leistungen, die erforderlich sind, um das Vorhaben – dem beschriebenen Zweck entsprechend – funktions- und bezugsfertig zu erstellen. Neben den zu erbringenden Bau- und Planungsleistungen ist es Aufgabe des TU die auftraggeberseitige Umsetzung der Planung und Ausführung der Laborausstattung und der neuen Technikzentralen in seinen Planungs- und Bauablauf zu integrieren und zu koordinieren.

II.2.5)Sutarties skyrimo kriterijai
Kaina nėra vienintelis sutarties sudarymo kriterijus, visi kriterijai nurodyti tik pirkimo dokumentuose
II.2.6)Numatoma vertė
II.2.7)Sutarties, preliminariosios sutarties ar dinaminės pirkimo sistemos taikymo trukmė
Pradžia: 09/08/2021
Pabaiga: 30/06/2023
Ši sutartis gali būti pratęsta: ne
II.2.9)Informacija apie kviečiamų kandidatų skaičiaus apribojimus
Numatomas kandidatų skaičius: 5
Objektyvūs riboto kandidatų skaičiaus pasirinkimo kriterijai:

Siehe Bewertungsmatrix für Eignungskriterien.

II.2.10)Informacija apie alternatyvius pasiūlymus
Leidžiama pateikti alternatyvius pasiūlymus: taip
II.2.11)Informacija apie pasirinkimo galimybes
Pasirinkimo galimybės: ne
II.2.13)Informacija apie Europos Sąjungos fondus
Pirkimas yra susijęs su projektu ir (arba) programa, finansuojama Europos Sąjungos lėšomis: ne
II.2.14)Papildoma informacija

Das Hauptangebot ist vollständig einzureichen. Es ist dem AN jedoch freigestellt alternative Ausführungen als Optimierungsvorschläge einzureichen. Diese können vom AG ohne inhaltliche Prüfung und weitere Begründung abgelehnt und von der Wertung ausgeschlossen werden.

III dalis: Teisinė, ekonominė, finansinė ir techninė informacija

III.1)Dalyvavimo sąlygos
III.1.1)Tinkamumas vykdyti profesinę veiklą, įskaitant reikalavimus, susijusius su įtraukimu į profesinius ar prekybos registrus
Sąlygų sąrašas ir trumpas aprašymas:

Ausschluss- und Eignungskriterien sind dem Bewerbungsformular und der Bewertungsmatrix zu entnehmen.

III.1.2)Ekonominė ir finansinė padėtis
Atrankos kriterijų sąrašas ir trumpas aprašymas:

Ausschluss- und Eignungskriterien sind dem Bewerbungsformular und der Bewertungsmatrix zu entnehmen.

III.1.3)Techniniai ir profesiniai pajėgumai
Atrankos kriterijų sąrašas ir trumpas aprašymas:

Ausschluss- und Eignungskriterien sind dem Bewerbungsformular und der Bewertungsmatrix zu entnehmen.

III.2)Su sutartimi susijusios sąlygos
III.2.2)Sutarties vykdymo sąlygos:

Verpflichtungserklärung zur Zahlung des Vergabemindestlohns gemäß § 4 Vergabegesetz Schleswig-Holstein – (VGSH)

IV dalis: Procedūra

IV.1)Aprašymas
IV.1.1)Procedūros tipas
Konkurso procedūra su derybomis
IV.1.3)Informacija apie preliminariąją sutartį arba dinaminę pirkimo sistemą
IV.1.4)Informacija apie sprendimų ar pasiūlymų skaičiaus mažinimą derybų ar dialogo metu
Taikoma į etapus suskirstyta procedūra, kad būtų laipsniškai sumažintas aptartinų sprendimų ar pasiūlymų, dėl kurių bus deramasi, skaičius
IV.1.5)Informacija apie derybas
IV.1.8)Informacija apie Sutartį dėl viešųjų pirkimų (SVP)
Ar pirkimui taikoma Sutartis dėl viešųjų pirkimų?: taip
IV.2)Administracinė informacija
IV.2.2)Pasiūlymų ar prašymų dalyvauti priėmimo terminas
Data: 19/02/2021
Vietos laikas: 18:00
IV.2.3)Kvietimų pateikti pasiūlymus ar dalyvauti pirkimo procedūroje išsiuntimo atrinktiems kandidatams numatyta data
Data: 18/03/2021
IV.2.4)Kalbos, kuriomis gali būti teikiami pasiūlymai ar prašymai dalyvauti:
Vokiečių kalba
IV.2.6)Minimalus laikotarpis, per kurį dalyvis privalo užtikrinti pasiūlymo galiojimą
Pasiūlymas turi galioti iki: 30/09/2021

VI dalis: Papildoma informacija

VI.1)Informacija apie periodiškumą
Tai pasikartojantis pirkimas: ne
VI.3)Papildoma informacija:

1) Bewerbungsformular und Bieterplattform:

Zur Angabe der notwendigen Nachweise ist zwingend (Ausschlusskriterium) ein Bewerbungsformular zu verwenden, das auf der Bieterplattform heruntergeladen werden kann (Link siehe; I.3)) der Bekanntmachung).

Der Zugang zur Bieterplattform ist uneingeschränkt und ohne Registrierung möglich. Es wird jedoch die Registrierung empfohlen! Bitte beachten Sie, dass nicht auf der Vergabeplattform registrierte Bewerber nicht über die Änderungen der Vergabeunterlagen oder die Beantwortung der Bieterfragen informiert werden können. Bieterrückfragen sind bis einschliesslich 5.2.2021 schriftlich über die Bieterplattform einzureichen.

Für den Einsatz der Bieterplattform benötigen Sie einen aktuellen Browser (z. B. Internet Explorer ab Version 7) mit aktivierten Cookies und aktuellem Java-Script. Weiterhin muss ggf. das Up- und Downloaden von Dateien über das https-Protokoll von der Firewall gestattet sein.

2) Bewerbungsformular:

Zur Abgabe der Teilnahmeanträge (Stufe 1 des Verfahrens) ist ein zur Verfügung gestelltes Bewerbungsformular zu verwenden. Dieses ist ausgefüllt und zusammen mit allen dort genannten Anlagen bis zum Ablauf der Teilnahmeantragsfrist elektronisch in Textform über die Vergabeplattform einzureichen. Eingereichte Nachweise müssen noch gültig und aktuell sein (bei Ablauf der Teilnahmefrist nicht älter als ein Jahr, außer bei Prüfungszeugnissen und anderen Nachweisen, die nach ihrem Inhalt nicht zeitbezogen aktualisiert werden). Ausländische Bewerber können anstelle der genannten Eignungsnachweise auch vergleichbare Eignungsnachweise vorlegen. Sie werden anerkannt, sofern sie nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Staates, in dem das Unternehmen ansässig ist, erstellt wurden. Bestätigungen in anderer, als der deutschen Sprache, sind in beglaubigter Übersetzung vorzulegen. Es wird darauf hingewiesen, dass die Bewerbungsunterlagen der Stufe 1 nicht zurückgesandt werden.

3) Formale Ausschlusskriterien:

— Fristgerechter Eingang der Bewerbung (Frist siehe IV.2.2) der Bekanntmachung) gem. § 57 Abs.1 Nr.1 und Abs. 3 VgV,

— Vollständigkeit des Teilnahmeantrages,

— Rechtsverbindliche Unterschrift zur Erklärung der Richtigkeit aller Angaben.

4) Weitere Ausschlusskriterien (Befähigung zur Berufsausübung):

— Nachweis über die Eintragung im Berufs- bzw. Handelsregister nach Maßgabe der jeweiligen Rechtsvorschrift (im Falle einer GmbH zum Beispiel durch die Vorlage eines Handelsregisterauszuges),

— Eigenerklärung zum Nachweis der Zuverlässigkeit des Bewerbers,

— Eigenerklärung zur wirtschaftlichen Verknüpfung/Zusammenarbeit,

— Eigenerklärung zur Verpflichtung gem. Verpflichtungsgesetz,

— Eigenerklärung zur Bevollmachtigung des Vertreters bei Bietergemeinschaften,

— Eigenerklärung zu Auftragsteilen in einer Bietergemeinschaft,

— Eigenerklärung zur Bereitschaft zum Abschluss einer gesonderten Versicherung für Bietergemeinschaften im Auftragsfalle,

— Eigenerklärung über die Leistungsbereitstellung bei Unterauftragnehmern,

— Bescheinigung über abgeschlossene Berufshaftpflichtversicherungen mit den im Vertragsentwurf genannten Deckungssummen (Planer),

— Bescheinigung über abgeschlossene Betriebshaftpflichtversicherungen mit den im Vertragsentwurf genannten Deckungssummen (Bauunternehmen),

— Nachweis der Qualifikation gem. §75 VgV (Planer),

— Eigenerklärung zur Mitgliedschaft in der Berufsgenossenschaft (Bauunternehmen),

— Eigenerklärung Schwarzarbeiterbekämpfungsgesetz,

— Eigenerklärung, dass kein Ausschlussgrund i.S. der §§ 123, 124 GWB vorliegt.

5) Bietergemeinschaften/Eignungsleihe/Unterauftragsvergabe:

Bietergemeinschaften geben eine gemeinsame Bewerbung ab. Geforderte Eigenerklärungen und/oder -nachweise sind für jedes Bietergemeinschaftsmitglied gesondert vorzulegen. Dazu sind die entsprechenden Seiten zu kopieren und kenntlich zu machen, von welchem Bietergemeinschaftsmitglied die Angaben stammen. Ferner ist eine Bietergemeinschaftserklärung (Anlage 1F der Bewerbungsunterlagen) abzugeben, in der auch der bevollmächtigte Vertreter der Bietergemeinschaft mit postalischer und elektronischer Adresse zu benennen ist. Im Fall der Eignungsleihe oder beabsichtigter Unterauftragsvergabe sind geforderte Eigenerklärungen und -nachweise von dem Eignungsverleiher/Unterauftragnehmer vorzulegen. Der Auftraggeber behält sich vor, einen Nachweis der Verfügbarkeit im Auftragsfall vor Auftragserteilung zu fordern. Auf §§ 43, 47 VgV wird verwiesen.

6) Fehlende Unterlagen:

Es ist nicht geplant, fehlende oder unvollständige Unterlagen und Angaben bei den Bewerbern nachzufordern. Gleiches gilt für veraltete/abgelaufene Erklärungen. Sollten die geforderten Erklärungen oder Nachweise unvollständig oder unzureichend sein, droht der Ausschluss aus dem Verfahren; der Bewerber kann nicht darauf vertrauen, dass die Vergabestelle Gelegenheit zur Ergänzung oder Vervollständigung gibt, das Recht dazu behält sie sich jedoch vor.

VI.4)Peržiūros procedūros
VI.4.1)Peržiūros institucija
Oficialus pavadinimas: Vergabekammer Schleswig-Holstein beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus
Adresas: Düsternbrooker Weg 94
Miestas: Kiel
Pašto kodas: 24105
Šalis: Vokietija
El. paštas: vergabekammer@wimi.landsh.de
Telefonas: +49 431-988-4640
Faksas: +49 431-988-4702
Interneto adresas: www.schleswig-holstein.de/DE/Themen/V/vergabekammer.html
VI.4.2)Už tarpininkavimą atsakinga įstaiga
Oficialus pavadinimas: Vergabekammer Schleswig-Holstein beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus
Adresas: Düsternbrooker Weg 94
Miestas: Kiel
Pašto kodas: 24105
Šalis: Vokietija
El. paštas: vergabekammer@wimi.landsh.de
Telefonas: +49 431-988-4640
Faksas: +49 431-988-4702
Interneto adresas: www.schleswig-holstein.de/DE/Themen/V/vergabekammer.html
VI.4.3)Peržiūros procedūra
Tiksli informacija apie peržiūros procedūrų terminą (-us):

Es gilt die am 18.4.2016 in Kraft getretene Neufassung des GWB (Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen). Auf folgende Punkte wird hingewiesen:

— § 134 Abs. 2 GWB: Informations- und Wartefrist.

Demnach darf ein Vertrag erst 15 Kalendertage nach Absendung der Information an die nicht berücksichtigten Bieter geschlossen werden. Wird die Information auf elektronischem Weg oder per Fax versendet, verkürzt sich die Frist auf 10 Kalendertage. Die Frist beginnt am Tag nach der Absendung der Information durch den Auftraggeber; auf den Tag des Zugangs beim betroffenen Bieter und Bewerber kommt es nicht an,

— § 135 Abs. 2 GWB: Unwirksamkeit.

Die Unwirksamkeit [des öffentlichen Auftrags] kann nur festgestellt werden, wenn sie im Nachprüfungsverfahren innerhalb von 30 Kalendertagen nach der Information der betroffenen Bieter und Bewerber durch den öffentlichen Auftraggeber über den Abschluss des Vertrages, jedoch nicht später als 6 Monate nach Vertragsschluss geltend gemacht worden ist. Hat der Auftraggeber die Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union bekannt gemacht, endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union,

— § 160 Abs. 3 GWB: Einleitung, Antrag.

Der Antrag ist unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichung des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) Mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4)Tarnyba, kuri gali suteikti informacijos apie peržiūros procedūrą
Oficialus pavadinimas: Vergabekammer Schleswig-Holstein beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus
Adresas: Düsternbrooker Weg 94
Miestas: Kiel
Pašto kodas: 24105
Šalis: Vokietija
El. paštas: vergabekammer@wimi.landsh.de
Telefonas: +49 431-988-4640
Faksas: +49 431-988-4702
Interneto adresas: www.schleswig-holstein.de/DE/Themen/V/vergabekammer.html
VI.5)Šio skelbimo išsiuntimo data:
15/01/2021