Diensten - 294266-2019

25/06/2019    S120    - - Diensten - Aankondiging van een opdracht - Openbare procedure 

Duitsland-Frankfort a.d. Main: Brandalarmsystemen

2019/S 120-294266

Aankondiging van een opdracht

Diensten

Legal Basis:

Richtlijn 2014/24/EU

Afdeling I: Aanbestedende dienst

I.1)Naam en adressen
Stadtwerke Frankfurt am Main Holding GmbH
Kurt-Schumacher-Str. 8
Frankfurt am Main
60311
Duitsland
Contactpersoon: Kirsch, Lana
Telefoon: +49 6921323981
E-mail: l.kirsch@vgf-ffm.de
NUTS-code: DE712

Internetadres(sen):

Hoofdadres: https://www.vgf-ffm.de

Adres van het kopersprofiel: https://www.vgf-ffm.de

I.2)Inlichtingen betreffende gezamenlijke aanbesteding
I.3)Communicatie
De aanbestedingsstukken zijn rechtstreeks, volledig, onbeperkt en gratis beschikbaar op: https://bieterzugang.deutsche-evergabe.de/evergabe.bieter/DownloadTenderFiles.ashx?subProjectId=0hdkeP4gQ0g%253d
Nadere inlichtingen zijn te verkrijgen op het hierboven vermelde adres
Inschrijvingen of aanvragen tot deelneming moeten worden ingediend via elektronische weg op: https://www.deutsche-evergabe.de/Dashboards/Dashboard_off
I.4)Soort aanbestedende dienst
Ander type: Stadtwerke Holding Frankfurt am Main GmbH
I.5)Hoofdactiviteit
Andere activiteit: Stadtwerke Holding Frankfurt am Main GmbH

Afdeling II: Voorwerp

II.1)Omvang van de aanbesteding
II.1.1)Benaming:

Arbeiten an den Brandmeldeanlagen Kurt Schumacher Straße 8 und 10

Referentienummer: VGF/HOLDING 130/19
II.1.2)CPV-code hoofdcategorie
31625200
II.1.3)Type opdracht
Diensten
II.1.4)Korte beschrijving:

Austausch der Brandmelder, Wartung und Instandsetzung der Brandmeldeanlagen in den Objekten Kurt Schumacher Straße 8 und 10 in Frankfurt am Main.

II.1.5)Geraamde totale waarde
II.1.6)Inlichtingen over percelen
Verdeling in percelen: neen
II.2)Beschrijving
II.2.1)Benaming:
II.2.2)Aanvullende CPV-code(s)
II.2.3)Plaats van uitvoering
NUTS-code: DE712
Voornaamste plaats van uitvoering:

Frankfurt am Main

II.2.4)Beschrijving van de aanbesteding:

Austausch der Brandmelder, Wartung und Instandsetzung der Brandmeldeanlagen in den Objekten KSS8 & 10.

II.2.5)Gunningscriteria
De onderstaande criteria
Kwaliteitscriterium - Naam: Qualifikation des Personals/Schulungsnachweise der Servicetechniker / Weging: 5 %
Kwaliteitscriterium - Naam: Kundendienst und technische Hilfe/Reaktionszeit nach erfolgter Störungsmeldung / Weging: 5 %
Prijs - Weging: 90 %
II.2.6)Geraamde waarde
II.2.7)Looptijd van de opdracht, de raamovereenkomst of het dynamische aankoopsysteem
Aanvang: 01/01/2020
Einde: 31/12/2024
Deze opdracht kan worden verlengd: neen
II.2.10)Inlichtingen over varianten
Varianten worden geaccepteerd: neen
II.2.11)Inlichtingen over opties
Opties: neen
II.2.12)Inlichtingen over elektronische catalogi
II.2.13)Inlichtingen over middelen van de Europese Unie
De aanbesteding houdt verband met een project en/of een programma dat met middelen van de EU wordt gefinancierd: neen
II.2.14)Nadere inlichtingen

Die Wertung der Zuschlagskriterien ist im Formular,,Zuschlagskriterien incl. Wertung" aufgeführt.

Afdeling III: Juridische, economische, financiële en technische inlichtingen

III.1)Voorwaarden voor deelneming
III.1.1)Geschiktheid om de beroepsactiviteit uit te oefenen, waaronder de vereisten in verband met de inschrijving in het beroeps- of handelsregister
Lijst en beknopte beschrijving van de voorwaarden:

Eintragung im Handelsregister, soweit das Unternehmen eintragungspflichtig ist:

Nichtvorliegen der Ausschlussgründe nach den §§ 123 GWB

Nichtvorliegen der Ausschlussgründe nach den §§ 124 GWB

Nichtvorliegen der Ausschlussgründe nach § 21 Arbeitnehmerentsendegesetz und § 19 Mindestlohngesetz

Die Art der Nachweiserbringung in den Vergabeunterlagen angegeben. Regelmäßig werden Formblätter vorgegeben.

III.1.2)Economische en financiële draagkracht
Eventuele minimumeisen:

1) Durchschnittlicher Mindestjahresumsatz aus den letzten 3 Geschäftsjahren in Höhe von 960 000,00 EUR;

2) Der Auftragnehmer (AN) verpflichtet sich mit dieser Erklärung im Falle der Auftragserteilung, für den Zeitraum seiner Leistungsverpflichtung zur Abdeckung von Schadensersatz- und/oder Regressansprüchen eine Haftpflichtversicherung in angemessener Höhe, mindestens aber mit einer Deckungssumme von:

a) für Sach- und Personenschäden 5 000 000,00;

b) für Vermögensschäden 100 000,00;

c) für Bearbeitungsschäden 250 000,00;

d) für den Verlust von Schlüsseln/ Transpondern für Schließanlagen 100 000,00 EUR Je zweifach maximiert pro Jahr;

d) für Umwelthaftpflicht-Basis-versicherung für Personen-, Sach- und mitversicherte Vermögensschäden 5 000 000,00 EUR.

Einfach maximiert pro Jahr abzuschließen und während der Dauer der Leistungserbringung aufrecht zu erhalten. Der Abschluss ist der SWFH vor Beginn der ersten Arbeitsaufnahme und danach einmal jährlich unaufgefordert schriftlich nachzuweisen.

III.1.3)Technische en beroepsbekwaamheid
Lijst en beknopte beschrijving van de selectiecriteria:

1) Angabe der technischen Fachkräfte, die im Zusammenhang mit der Leistungserbringung eingesetzt werden sollen;

2) Beschreibung der technischen Ausrüstung des Unternehmens;

3) Angabe der durchschnittlichen jährlichen Beschäftigungszahl des Unternehmens.

Die Art der Nachweiserbringung ist in den Vergabeunterlagen angegeben hier im Formular ,,Eigenerklärung zur Eignung"

Eventuele minimumeisen:

1) Drei Referenzen aus den letzten 3 Jahren die mit der auszuführenden Leistung vergleichbar sind;

2) Nachweis über die vorhandene Zertifizierung und Zulassung, Betrieb, Wartung, Instandsetzung und Errichtung von Esser-Brandmeldeanlagen, speziell Typ IQ8 nach DIN EN 16763 und/oder DIN 14675 (Nachweis durch Zertifikat beizufügen);

3)24-stündige Erreichbarkeit durch eine hinterlegte Notrufnummer ist zu gewährleisten. Der Nachweis ist beizufügen.

Die Art der Nachweiserbringung ist in den Vergabeunterlagen angegeben hier im Formular ,,Eigenerklärung zur Eignung" und in dem Formular ,,Eignungskriterien".

III.1.5)Informatie over voorbehouden opdrachten
III.2)Voorwaarden met betrekking tot de opdracht
III.2.1)Inlichtingen over een bepaalde beroepsgroep
III.2.2)Voorwaarden inzake de uitvoering van de opdracht:
III.2.3)Inlichtingen over het personeel dat verantwoordelijk zal zijn voor de uitvoering van de opdracht
Verplichting tot vermelding van de namen en beroepskwalificaties van het personeel dat met het uitvoeren van de opdracht wordt belast

Afdeling IV: Procedure

IV.1)Beschrijving
IV.1.1)Type procedure
Openbare procedure
IV.1.3)Inlichtingen over een raamovereenkomst of dynamisch aankoopsysteem
IV.1.4)Inlichtingen over een beperking van het aantal oplossingen of inschrijvingen tijdens de onderhandeling of de dialoog
IV.1.6)Inlichtingen over elektronische veiling
IV.1.8)Inlichtingen over de Overeenkomst inzake overheidsopdrachten (GPA)
De opdracht valt onder de GPA: neen
IV.2)Administratieve inlichtingen
IV.2.1)Eerdere bekendmaking betreffende deze procedure
IV.2.2)Termijn voor ontvangst van inschrijvingen of deelnemingsaanvragen
Datum: 31/07/2019
Plaatselijke tijd: 10:00
IV.2.3)Geraamde datum van verzending van uitnodigingen tot inschrijving of deelneming aan geselecteerde gegadigden
IV.2.4)Talen die mogen worden gebruikt bij het indienen van inschrijvingen of aanvragen tot deelneming:
Duits
IV.2.6)Minimumtermijn gedurende welke de inschrijver zijn inschrijving gestand moet doen
De inschrijving moet geldig blijven tot: 23/09/2019
IV.2.7)Omstandigheden waarin de inschrijvingen worden geopend
Datum: 31/07/2019
Plaatselijke tijd: 10:00

Afdeling VI: Aanvullende inlichtingen

VI.1)Inlichtingen over periodiciteit
Periodieke opdracht: neen
VI.2)Inlichtingen over elektronische workflows
VI.3)Nadere inlichtingen:

1) Die Vergabeunterlagen werden ausschließlich elektronisch unter https://www.deutsche-evergabe.de zum kostenfreien Download zur Verfügung gestellt. Interessierte Unternehmen können sich über diese Seite neu registrieren. Registrierte Unternehmen werden vom Auftraggeber über die Nachrichtenplattform des o. g. Online-Portals über Änderungen im Vergabeverfahren oder der Vergabeunterlagen informiert, die auf der unter Ziffer I.3 angegebenen Internetseite erfolgen;

2) Die Abgabe des Angebotes hat ausschließlich in elektronischer Form über das Online-Portal https://www.deutsche-evergabe.de zu erfolgen;

3) Die von der VGF zur Verfügung gestellten Formulare (HVA-L-StB, sowie Anlagen) sind zwingend, sofern in dieser Veröffentlichung nicht anders erwähnt, zu verwenden;

4) Rückfragen zum Verfahren können nur in schriftlicher Form über die www.deutsche-evergabe.de, bis zum 24.7.2019 (12.00 Uhr), erfolgen und werden wegen der Gleichbehandlung der Bewerber nur schriftlich beantwortet;

5) Die Beantwortung von Bieterfragen sowie die Kommunikation zwischen Bietern und der Vergabestelle erfolgt über das Online-Portal https://www.deutsche-evergabe.de Wir empfehlen daher den interessierten Bietern sich auf diesem Portal zu registrieren, damit der Bieter über evtl. Bieterfragen bzw. über evtl. Änderungen in den Ausschreibungsunterlagen vollumfänglich informiert werden kann;

6) Nachunternehmereinsatz beim Einsatz von Nachunternehmern hat der Bieter ein Verzeichnis über deren Leistungen (Art und Umfang) mit dem An-gebot einzureichen;

7) Die Abgabe von mehreren Hauptangeboten durch einen Bieter ist nicht zulässig.

VI.4)Beroepsprocedures
VI.4.1)Beroepsinstantie
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Duitsland
Telefoon: +49 6151126601
Fax: +49 6151125816
VI.4.2)Voor bemiddelingsprocedures bevoegde instantie
VI.4.3)Beroepsprocedure
Precieze aanduiding van de termijn(en) voor beroepsprocedures:

Die Zulässigkeit von Nachprüfungsanträgen richtet sich nach § 160 GWB.

Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein. Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem öffentlichen Auftrag hat und eine Verletzung in seinen Rechten nach § 97 Abs. 6 durch Nichtbeachtung von Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht (§ 160 Abs. 1 und 2 GWB).

Nach § 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB ist ein Nachprüfungsantrag unzulässig, soweit der Antragsteller den geltend gemachten Ver-stoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, sind spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder bis zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber zu rügen (§ 160 Abs. 3 Nr. 2 und Nr. 3 GWB). Teilt der Auftraggeber mit, dass einer Rüge nicht abgeholfen wird, ist ein Nachprüfungsantrag nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung zulässig (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

VI.4.4)Dienst waar inlichtingen over de beroepsprocedures kunnen worden verkregen
VI.5)Datum van verzending van deze aankondiging:
21/06/2019