Works - 31694-2022

21/01/2022    S15

Germany-Bad Nauheim: General construction work for pipelines

2022/S 015-031694

Contract award notice

Results of the procurement procedure

Works

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
Official name: Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen Niederlassung Mitte Zentrale Vergabe
Postal address: Dieselstraße 1-7
Town: Bad Nauheim
NUTS code: DE7 Hessen
Postal code: 61231
Country: Germany
E-mail: Info.Vergabe@lbih.hessen.de
Fax: +49 661/6005-306
Internet address(es):
Main address: https://vergabe.hessen.de
I.2)Information about joint procurement
The contract is awarded by a central purchasing body
I.4)Type of the contracting authority
Body governed by public law
I.5)Main activity
Other activity: Lehre und Forschung

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Gebäudeanschluss Fernwärme + Fernkälte

Reference number: VG-6000-2021-1812
II.1.2)Main CPV code
45231100 General construction work for pipelines
II.1.3)Type of contract
Works
II.1.4)Short description:

Gebäudeanschluss Fernwärme + Fernkälte;

II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.1.7)Total value of the procurement (excluding VAT)
Value excluding VAT: 149 778.75 EUR
II.2)Description
II.2.2)Additional CPV code(s)
09323000 District heating
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE7 Hessen
Main site or place of performance:

TU-Darmstadt

Otto-Berndt-Straße XX

64287 Darmstadt

II.2.4)Description of the procurement:

Grobmassen: Anschluss Fernwärme Tiefbauarbeiten o 70 m Umzäunung entfernen und wieder aufstellen o 5 m² Rasengittersteine aufnehmen und wieder setzen Erdarbeiten o 12 m³ Suchgräben ausführen (Kontrolle der Anschlussstelle im Medienkanal) o 80 m freilegen von Fremdleitungen (Gas, Kabel sowie Fernkälte) o 18 m³ Erdaushub (Oberboden abtragen und wiederherstellen) o 85 m² Erdplanum herstellen o 38 m³ Verfüllung der Leitungszone mit steinfreiem Sand o 51 m³ Grabenverfüllung mit gelagertem Material Rohrleitungsbau o Der Anschluss Fernwärme für das Gebäude Modulbau L6/02 soll im Medienkanal der Betriebsstätte mittels Anbohrverfahren erfolgen (siehe Bilder in Anlage "Anlage Fernwärmeanschluss für das Gebäude Modulbau L602") o 170 lfm Kunststoffmantelrohrleitung (KMR) DN 40 erdverlegt o 40 lfm Stahlrohrleitung DN 40 mit Isolierung (Anschluss im Kanal und im Gebäude) Anschluss Fernkälte Tiefbauarbeiten o 4 m Umzäunung entfernen und wieder aufstellen o 5 m² Rasengittersteine aufnehmen und wieder setzen Erdarbeiten o Freilegen von Fremdleitungen (10 m Kabel, 4 m Fernwärme, 5 m Gas) o 5 m³ Erdaushub (Oberboden abtragen und wiederherstellen) o 10 m² Erdplanum herstellen o 5 m³ Verfüllung der Leitungszone mit Steinfreiem Sand o 5 m³ Grabenverfüllung mit gelagertem Material Oberflächenwiederherstellung erfolgt nach Absprache mit AG o 10 m² Rasen ansähen Rohrleitungsbau o Der Anschluss Fernkälte für das Gebäude Erweiterung Modulbau L6/02 soll am Kältering mittels Anbohrverfahren erfolgen o 20 lfm Kunststoffmantelrohrleitung (KMR) DN 80 erdverlegt o 2 Stück vorisolierte erdverlegte Absperrkugelhähne DN 80 o 2 Stück Fernwärmekugelhähne im Gebäude als Leistungsgrenze Verlegung von Leerrohren für die Elektroerschließung • 30m³ Erdaushub (lösen, lagern, einfüllen und verdichten) • 75m Kabelschutzrohr PE-HD-Verbundrohr flexibel

II.2.5)Award criteria
Price
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Erforderliche Angaben und Nachweise die mit dem Angebot, spätestens vor Auftragserteilung (Beginn der Arbeiten) abgegeben werden sollen:

1. Nachweis ISO 9000

2. Nachweis AFGW FW 601-FW2

3. Nachweis AFGW FW 605

4. Zertifikat für den Fachbetrieb nach § 19 l WHG für Anlagen zum Lagern, Abfüllen, Umschlagen und Herstellen, Behandeln, Verwenden mit brennbaren, wassergefährdenden Flüssigkeiten, Flammpunkt d 55 °C

5. Referenzen über gleichartige und gleichwertige Baumaßnahmen im Bereich der Fernwärme- / Fernkälteversorgung, insbesondere in der Verarbeitung von Kunststoffmantelrohr.

6. Zertifikat über die schweißtechnischen Voraussetzungen nach AD 2000-HP 0/ HP 100 R/ TRD 201 zur Fertigung von Druckgeräten gemäß Druckgeräterichtlinie 97/23/EG im Modul G mit Bescheinigung über folgende wesentliche Voraussetzungen: Einrichtungen für Herstellung und Prüfung, Qualitätssicherung sowie fachkundiges Aufsichts- und Prüfpersonal.

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Open procedure
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2)Administrative information
IV.2.1)Previous publication concerning this procedure
Notice number in the OJ S: 2021/S 206-534984
IV.2.8)Information about termination of dynamic purchasing system
IV.2.9)Information about termination of call for competition in the form of a prior information notice

Section V: Award of contract

Contract No: 1
Title:

Gebäudeanschluss Fernwärme + Fernkälte

A contract/lot is awarded: yes
V.2)Award of contract
V.2.1)Date of conclusion of the contract:
17/01/2022
V.2.2)Information about tenders
Number of tenders received: 2
Number of tenders received from SMEs: 1
Number of tenders received from tenderers from other EU Member States: 0
Number of tenders received from tenderers from non-EU Member States: 0
Number of tenders received by electronic means: 2
The contract has been awarded to a group of economic operators: no
V.2.3)Name and address of the contractor
Official name: S & V Bau GmbH
Postal address: Sterker Heide 1
Town: Wallhausen
NUTS code: DEB14 Bad Kreuznach
Postal code: 55595
Country: Germany
E-mail: k.hillenbrand@suv-bau.de
Telephone: +049 6706902424
The contractor is an SME: yes
V.2.4)Information on value of the contract/lot (excluding VAT)
Total value of the contract/lot: 149 778.75 EUR
V.2.5)Information about subcontracting

Section VI: Complementary information

VI.3)Additional information:
VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabekammer des Landes Hessen bei dem Regierungspräsidium Darmstadt
Postal address: Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Town: Darmstadt
Postal code: 64283
Country: Germany
Telephone: +49 6151-12-0
Fax: +49 6151-12-6347
VI.5)Date of dispatch of this notice:
18/01/2022