The TED website is eForms-ready since 2.11.2022. The search changed: please adapt your predefined expert queries. Discover the changes in the site news and in the updated Help Pages.

Works - 323154-2022

Submission deadline has been amended by:  422306-2022

Unrevidierte maschinelle Übersetzung

17/06/2022    S116

Serbien-Belgrad: Bauarbeiten für Eisenbahnlinien

2022/S 116-323154

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:

Die Republik Serbien hat bei der Europäischen Investitionsbank (EIB) ein Darlehen zur Deckung der Kosten für den Wiederaufbau und die Modernisierung der Eisenbahnstrecke Belgrad-Nis beantragt. Der Auftrag unterliegt voraussichtlich dem Leitfaden der EIB für die Vergabe öffentlicher Aufträge.

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: “Serbian Railways Infrastructure” JSC
Postanschrift: 6 Nemanjina Street
Ort: Belgrade
NUTS-Code: RS Srbija/Сpбија / Serbia
Postleitzahl: 11000
Land: Serbien
Kontaktstelle(n): Sasa Zlatkovic
E-Mail: sasa.zlatkovic@srbrail.rs
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://infrazs.rs/medjunarodne-nabavke/
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://infrazs.rs/medjunarodne-nabavke/
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Railway services

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Wiederaufbau und Modernisierung der bestehenden Eisenbahnlinie und Bau der zweiten Eisenbahnstrecke Belgrad-Nis, Abschnitt Stalac – Djunis. Los 2

Referenznummer der Bekanntmachung: EIB-GtP/MOB 1/2021/3.4-2
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45234100 Bauarbeiten für Eisenbahnlinien
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Entwicklung des Entwurfs für die Erteilung der Baugenehmigung mit positivem Bericht über die technische Kontrolle des vom öffentlichen Auftraggeber benannten Prüfers für die technische Kontrolle, Entwicklung eines detaillierten Entwurfs für die Bauarbeiten, Entwicklung eines As-Built-Entwurfs nach serbischem Recht sowie Wiederaufbau und Modernisierung des bestehenden Gleises und Bau eines zweiten Gleises auf dem Eisenbahnabschnitt Stalac – Djunis, 17,1 km lang bis Doppelgleis und Geschwindigkeiten von 160 km/h. Tunnel 4, L=3275m ist Gegenstand eines gesonderten Vertrags und ist nicht Gegenstand dieses Vertrags.

Die erforderlichen Arbeiten werden gemäß den FIDIC-Vertragsbedingungen für Anlagen und Konstruktionen für elektrische und mechanische Arbeiten ausgeführt, die vom Auftragnehmer entworfen wurden (gelbes Buch), 1. Ausgabe 1999.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: RS Srbija/Сpбија / Serbia
Hauptort der Ausführung:

Der bestehende Abschnitt Stalac – Djunis 18,7 km eingleisig auf der Eisenbahnstrecke Belgrad – Niš. Das Projekt befindet sich in Mittel-Süd-Serbien, etwa 200 km südöstlich von Belgrad.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Entwicklung des Entwurfs für die Erteilung der Baugenehmigung mit positivem Bericht über die technische Kontrolle des vom öffentlichen Auftraggeber benannten Prüfers für die technische Kontrolle, Entwicklung eines detaillierten Entwurfs für die Bauarbeiten, Entwicklung eines As-Built-Entwurfs nach serbischem Recht sowie Wiederaufbau und Modernisierung des bestehenden Gleises und Bau eines zweiten Gleises auf dem Eisenbahnabschnitt Stalac – Djunis, 17,1 km lang bis zu Doppelgleisen und Geschwindigkeiten von 160 km/h.

Die erforderlichen Arbeiten werden gemäß den FIDIC-Vertragsbedingungen für Anlagen und Konstruktionen für elektrische und mechanische Arbeiten ausgeführt, die vom Auftragnehmer entworfen wurden (gelbes Buch), 1. Ausgabe 1999. Die erforderlichen Arbeiten umfassen Arbeiten auf Dauer, Gebäude und Bauwerke an zwei Bahnhöfen (Stalac und Djunis), den Bau von Brücken, Viadukt, Überfahrten, Unterführungen; Bau von vier Tunneln, Bau von Durchgängen, Fahrgastunterführungen, Haltewänden, Lärmschutzwänden, Verlegung von örtlichen Straßen und einer Staatsstraße, Bau von Zufahrtsstraßen, Wasserkraftarbeiten, Stromversorgungseinrichtungen und -anlagen, Signal- und Verriegelungseinrichtungen und -einrichtungen, Telekommunikation, mechanische Anlagen in Bahnhöfen und Tunneln, Verkehrssignalisierung und -ausrüstung.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 68
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 4
Höchstzahl: 6
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern gemäß den Auftragsunterlagen

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz:

WBIF-Zuschuss WB-IG06E-SRB-TRA-01

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

bei dem Bewerber muss es sich um eine eingetragene Firma oder juristische Person handeln, die rechtlich in der Lage ist, die genannten Arbeiten zu planen und auszuführen;

der Bewerber muss mindestens 50 % der Arbeiten aus eigenen Mitteln ausführen;

der Antragsteller gibt in allen Zivilarbeitsverträgen an, die von einem Arbeitgeber aus Gründen der Nichteinhaltung von Umwelt-, Sozial-, Gesundheits- oder Sicherheitsanforderungen in den letzten fünf (fünf) Jahren oder in der Ausführungsphase ausgesetzt oder gekündigt wurden und/oder eine Leistungssicherheit verlangen.

der Bewerber muss nachweisen, dass er über eine gültige ISO-Zertifizierung oder international anerkannte Gleichwertigkeit verfügt (Gleichwertigkeit ist vom Bewerber nachzuweisen).

Vollständige Kriterien gemäß den Auftragsunterlagen.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Nichtoffenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 04/08/2022
Ortszeit: 13:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 19/09/2022
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Englisch

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Republic Commission for the Protection of Rights in Public Procurement Procedures
Postanschrift: Nemanjina 22-26
Ort: Belgrade
Postleitzahl: 11000
Land: Serbien
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
14/06/2022