Lieferungen - 325275-2020

13/07/2020    S133

Belgien-Brüssel: AO 20-031 — Lieferung von Schlüsseln für die Gebäude des Europäischen Parlaments in Brüssel — Lieferung und Einbau von Schließzylindern für die Gebäude des Europäischen Parlaments in Brüssel

2020/S 133-325275

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Verordnung (EU, Euratom) Nr. 2018/1046

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Europäisches Parlament
Postanschrift: Rue Wiertz 60
Ort: Bruxelles
NUTS-Code: BE BELGIQUE-BELGIË
Postleitzahl: 1047
Land: Belgien
Kontaktstelle(n): Direction des infrastructures — contrats et marchés — bureau WIM 09Z081
E-Mail: INLO.AO.DIR.A@ep.europa.eu
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.europarl.europa.eu
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://etendering.ted.europa.eu/cft/cft-display.html?cftId=6588
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Offizielle Bezeichnung: Europäisches Parlament
Postanschrift: Rue Wiertz 60, bureau WIM 09Z081
Ort: Bruxelles
Postleitzahl: 1047
Land: Belgien
Kontaktstelle(n): Service d'assistance à la maintenance, contrats et marchés
E-Mail: INLO.AO.DIR.A@ep.europa.eu
NUTS-Code: BE BELGIQUE-BELGIË
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.europarl.europa.eu
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Europäische Institution/Agentur oder internationale Organisation
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

AO 20-031 — Lieferung von Schlüsseln für die Gebäude des Europäischen Parlaments in Brüssel — Lieferung und Einbau von Schließzylindern für die Gebäude des Europäischen Parlaments in Brüssel

Referenznummer der Bekanntmachung: 06A50/2020/M031
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
44500000 Werkzeug, Schlösser, Schlüssel, Scharniere, Verbindungselemente, Ketten und Federn
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lieferung von Schlüsseln für die Gebäude des Europäischen Parlaments in Brüssel.

Lieferung und Einbau von Schließzylindern für die Gebäude des Europäischen Parlaments in Brüssel.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 1 500 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
44316500 Schmiedewaren
44512500 Schraubenschlüssel
44520000 Schlösser, Schlüssel und Scharniere
44522000 Verschlüsse, Teile von Schlössern und Schlüssel
44522200 Schlüssel
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: BE BELGIQUE-BELGIË
Hauptort der Ausführung:

Brüssel.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Lieferung von Schlüsseln für die Gebäude des Europäischen Parlaments in Brüssel.

Lieferung und Einbau von Schließzylindern für die Gebäude des Europäischen Parlaments in Brüssel.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

2024.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Die Teilnahme am vorliegenden Ausschreibungsverfahren steht zu gleichen Bedingungen allen natürlichen oder juristischen Personen sowie öffentlichen Einrichtungen offen, die in den Anwendungsbereich der Verträge fallen — insbesondere den Personen und Einrichtungen eines Mitgliedstaats der Europäischen Union — sowie allen natürlichen oder juristischen Personen und öffentlichen Einrichtungen aus Drittländern, die eine Sondervereinbarung im Bereich der öffentlichen Auftragsvergabe mit der Europäischen Union geschlossen haben, und zwar nach den darin festgelegten Bedingungen.

Zusammenschlüsse aus Wirtschaftsteilnehmern sind zur Angebotsabgabe zugelassen, sofern sie die gesamtschuldnerische Haftung ihrer Mitglieder gewährleisten.

Dabei kann es sich um Einrichtungen mit oder ohne Rechtspersönlichkeit handeln: einen zeitweiligen Unternehmenszusammenschluss, einen Privatvertrag oder eine sonstige geeignete Form der Zusammenarbeit.

Das Europäische Parlament behält sich das Recht vor, von dem ausgewählten Zusammenschluss zu verlangen, vor Vertragsunterzeichnung eine bestimmte Rechtsform anzunehmen, falls diese für die ordnungsgemäße Vertragserfüllung erforderlich ist.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 18/08/2020
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Bulgarisch, Tschechisch, Dänisch, Deutsch, Griechisch, Englisch, Spanisch, Estnisch, Finnisch, Französisch, Irisch, Kroatisch, Ungarisch, Italienisch, Litauisch, Lettisch, Maltesisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Slowakisch, Slowenisch, Schwedisch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 6 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 25/08/2020
Ortszeit: 10:00
Ort:

Rue Belliard 80, Bruxelles, BELGIEN.

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bieter, die an der Öffnung der Angebote teilnehmen möchten, werden gebeten, dies spätestens 2 Arbeitstage vor dem Termin der Öffnung der Angebote per E-Mail an die Adresse INLO.AO.DIR.A@europarl.europa.eu mitzuteilen, sonst wird ihnen von Rechts wegen der Zutritt zur Öffnung der Angebote verwehrt. Die Teilnahme ist dabei auf 1 Person beschränkt.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja
Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen:

2024.

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Das Europäische Parlament führt am 20.7.2020 und 22.7.2020 (10:00) obligatorische Ortsbesichtigungen in den Räumlichkeiten des Europäischen Parlaments in Brüssel durch. Treffpunkt ist die Akkreditierungsstelle im Altiero-Spinelli-Gebäude.

Achtung: Für die Festlegung des Datums der Ortsbesichtigung muss die Dienststelle für Unterstützung bei Wartungsarbeiten (Service d’assistance à la maintenance), der Sektor für das öffentliche Beschaffungswesen (Secteur des marchés publics) unter der E-Mail-Adresse inlo.ao.dir.a@europarl.europa.eu kontaktiert werden.

Damit die Vertreter Zutritt erhalten, müssen der Name des Unternehmens sowie der Name, die Funktion, die Ausweisnummer und das Geburtsdatum der Teilnehmer 2 Tage vor der Besichtigung per E-Mail übermittelt werden. Die Vertreter müssen ein gültiges Ausweisdokument bei sich tragen.

Bei außerhalb der Frist eingehenden Anfragen kann den Wirtschaftsteilnehmern der Zugang zu den Gebäuden verweigert werden.

Es dürfen höchstens 2 Vertreter je Wirtschaftsteilnehmer an der Ortsbesichtigung teilnehmen. An der Ortsbesichtigung muss mindestens ein Vertreter je Wirtschaftsteilnehmer teilnehmen.

Die Wirtschaftsteilnehmer werden gebeten, während dieser Ortsbesichtigung die ihnen für die Erstellung des Angebots sachdienlich und nützlich erscheinenden Fragen zu stellen. Die bei der Besichtigung gesprochene Sprache ist Französisch.

Eventuelle Reisekosten in Zusammenhang mit der Ortsbesichtigung trägt der Wirtschaftsteilnehmer; sie werden vom Europäischen Parlament nicht erstattet.

Angebote, die von Wirtschaftsteilnehmern eingereicht werden, die nicht an der obligatorischen Ortsbesichtigung teilgenommen haben, werden als unzulässig erklärt.

Das Europäische Parlament erstellt im Anschluss an die Besichtigung eine Anwesenheitsliste und ein Protokoll. Das Protokoll der Ortsbesichtigung wird auf der e-tendering-Website veröffentlicht.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Gericht des Gerichtshofs der Europäischen Union
Postanschrift: Rue du Fort Niedergrünewald
Ort: Luxembourg
Postleitzahl: L-2925
Land: Luxemburg
E-Mail: cfi.registry@curia.europa.eu
Internet-Adresse: http://curia.europa.eu
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Europäischer Bürgerbeauftragter
Ort: Strasbourg
Postleitzahl: 67000
Land: Frankreich
Internet-Adresse: http://ombudsman.europa.eu
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Greffe du tribunal de l'Union européenne
Postanschrift: Rue du Fort Niedergrünewald
Ort: Luxembourg
Postleitzahl: L-2925
Land: Luxemburg
E-Mail: cfi.registry@curia.europa.eu
Internet-Adresse: http://curia.europa.eu
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
01/07/2020