Bauleistung - 326037-2019

12/07/2019    S133    - - Bauleistung - Bekanntmachung über vergebene Aufträge - Offenes Verfahren 

Deutschland-Ingolstadt: Gipskartonarbeiten

2019/S 133-326037

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Klinikum Ingolstadt GmbH
Krumenauerstraße 25
Ingolstadt
85049
Deutschland
Telefon: +49 892555950
E-Mail: vergabestelle_KIGS@hitzler-ingenieure.de
Fax: +49 8925559511
NUTS-Code: DE211

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.klinikum-ingolstadt.de/

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

VE 4.2.107a Trockenbau Wände/Verglasungen – West

Referenznummer der Bekanntmachung: TEDDTIGC/2019-000735
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45324000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

BA 2.1 (West)

— Vorgezogene Maßnahme; Innenwände einmessen, an Deckenflächen markieren – ca. 1 800 m,

— Metallständerwand, WD =150 mm, R´w > 52 dB – ca. 3 600 m2,

— Metallständerwand, WD =150 mm, R´w > 52 dB, F30 – ca. 700 m2,

— Metallständerwand, WD =150 mm, R´w > 52 dB, F90 – ca. 2 000 m2,

— GK-Vorsatzschale, CD 100/50 mm, 2 x 12,5, MW 80 d = 100 bis 150 mm – ca. 700 m2,

— GK-Vorsatzschale, CD 50/50 mm, 2 x 12,5, MW40, d = 75 mm – ca. 300 m2,

— Zusatzprofile für Türeinbau, L = 3,40 m – 3,70 m, Seite – ca. 800 m,

— Stützenverkleidung Gipskarton 860/860 mm, Betonstütze, E04 – ca. 330 m2,

— Stützenverkleidung Gipskarton 860/860 mm, Betonstütze, E04, F30-F90 – ca. 85 m2.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE211
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

BA 2.1 (West)

— Vorgezogene Maßnahme; Innenwände einmessen, an Deckenflächen markieren – ca. 1 800 m,

— Metallständerwand, WD =150 mm, R´w > 52 dB – ca. 3 600 m2,

— Metallständerwand, WD =150 mm, R´w > 52 dB, F30 – ca. 700 m2,

— Metallständerwand, WD =150 mm, R´w > 52 dB, F90 – ca. 2 000 m2,

— GK-Vorsatzschale, CD 100/50 mm, 2 x 12,5, MW 80 d = 100 bis 150 mm – ca. 700 m2,

— GK-Vorsatzschale, CD 50/50 mm, 2 x 12,5, MW40, d = 75 mm – ca. 300 m2,

— Zusatzprofile für Türeinbau, L = 3,40 m – 3,70 m, Seite – ca. 800 m,

— Stützenverkleidung Gipskarton 860/860 mm, Betonstütze, E04 – ca. 330 m2,

— Stützenverkleidung Gipskarton 860/860 mm, Betonstütze, E04, F30-F90 – ca. 85 m2.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 030-066015
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: VE 4.2.107a
Bezeichnung des Auftrags:

Trockenbau Wände/Verglasungen – West

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: nein
V.1)Information über die Nichtvergabe
Der Auftrag/Das Los wird nicht vergeben
Sonstige Gründe (Einstellung des Verfahrens)

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
VOB-Stelle der Regierung von Oberbayern
Maximilianstrasse 39
München
80538
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/07/2019