Bauleistung - 333907-2020

16/07/2020    S136

Deutschland-Bruchsal: Holzarbeiten

2020/S 136-333907

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Bruchsal, Geschäftsstelle Zentrale Vergaben
Postanschrift: Otto-Oppenheimer-Platz 5
Ort: Bruchsal
NUTS-Code: DE123 Karlsruhe, Landkreis
Postleitzahl: 76646
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabeplattform Subreport
E-Mail: vergabestelle@bruchsal.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.bruchsal.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.subreport.de/E77612336
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.subreport.de/E77612336
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neubau Kindertagesstätte und evangelisches Gemeindezentrum Heidelsheim

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45422100 Holzarbeiten
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Evangelische Kirchengemeinde Heidelsheim errichtet in Heidelsheim auf der nordöstlichen Hälfte des Grundstückes mit der Flurstücks-Nr. 14001 (Grundstücksgröße: ca. 4 250 m2) ein Gemeindezentrum und eine Kindertagesstätte (KiTa) in Form von zwei Neubaugebäuden, die Kindertagesstätte, dreigeschossig (Ebene -1, Ebene 0 und Ebene +1) und das Gemeindezentrum zweigeschossig (Ebene -1 und Ebene 0). Das Gebäude des Gemeindezentrums ist vollständig unterkellert. Das Gebäude der KiTa ist teilweise (zu ca. 1/3 der Grundfläche) unterkellert.

Auftraggeber/Bauherr ist die evangelische Kirchengemeinde Heidelsheim, Hohenstauffenstr. 28, 76646 Bruchsal.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45422100 Holzarbeiten
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE123 Karlsruhe, Landkreis
Hauptort der Ausführung:

76646 Bruchsal-Heidelsheim

Das Grundstück der Evangelische Kirchengemeinde Heidelsheim, auf dem das Gemeindezentrum und die Kindertagesstätte errichtet werden, befindet sich am nordöstlichem Ende der Hohenstaufenstraße, kann aber auch über das nördliche Ende der Kurfürstenstraße fahrbar erreicht werden.Das Grundstück liegt westlich des alten Stadtkerns von Heidelsheim an der Nahtstelle zwischen Altstadt und dem Wohngebiet an der Hohenstaufenstraße

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Leistungsumfang Holzbau:

— Außenwände Kindertagesstätte: ca. 600 m2,

— Innenwände Kindertagesstätte: ca. 980 m2,

— Holzdachkonstruktion Kindertagesstätte: ca. 870 m2,

— Brettschichtholzrahmen 200/600, Außen, KiTa: 4 x ca. 10,0 m (L) x ca. 9,00 m (H),

— Holzdachkonstruktion Gemeindezentrum: ca. 320 m2.

Gebäudedaten Neubaten Gemeindezentrum:

— Nutzfläche: ca. 360 m2, BGF: ca. 580 m2, BRI: ca. 2 670 m3, Kindertagesstätte:

— Nutzfläche: ca. 950 m2, BGF: ca. 1 670 m2, BRI: ca. 7 240 m3.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/03/2021
Ende: 24/12/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

— Verweis auf Eintragung im Verein für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) unter Angabe der Registriernummer oder — Gewerbeanmeldung oder Handelsregisterauszug (den aktuellen Stand abbildend),

— Eintragung in die Handwerksrolle oder in das Berufsregister bzw. Eintragung bei der Industrie- und Handelskammer (gültig und den aktuellen Stand abbildend).

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 17/08/2020
Ortszeit: 10:15
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15/10/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 17/08/2020
Ortszeit: 10:15
Ort:

Elektronische Abgabe des Angebotes über die Vergabeplattform Subreport, bei Fragen wenden Sie sich kostenfrei an Subreport unter der Telefonnummer 0221/98578-33.

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Es sind keine Bieter (gemäß § 14 VOB/A-EU) zur Submission zugelassen. Die Öffnung der Angebote ist nicht öffentlich.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Baden-Württemberg bei Regierungspräsidium Karlsruhe
Postanschrift: Durlacher Allee 100
Ort: Karlsruhe
Postleitzahl: 76137
Land: Deutschland
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren gem. § 160 GWG nur auf Antrag ein. Der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens ist gem. § 160 GWG unzulässig, wenn

1) Der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen die Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber innerhalb einer Frist von zehn Kalendertagen gerügt hat;

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
14/07/2020