Bauleistung - 333966-2020

16/07/2020    S136

Deutschland-Ingelheim am Rhein: Rohbauarbeiten

2020/S 136-333966

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Kreisverwaltung Mainz-Bingen
Postanschrift: Georg-Rückert-Str. 11
Ort: Ingelheim am Rhein
NUTS-Code: DEB3J Mainz-Bingen
Postleitzahl: 55218
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Gebäudemanagement 22b
E-Mail: leusch.juergen@t-online.de
Telefon: +49 61327872212
Fax: +49 61327872299

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.mainz-bingen.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Kreisverwaltung
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

BBS Ingelheim

Referenznummer der Bekanntmachung: 2020-03-02-BBS
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45223220 Rohbauarbeiten
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Erd-, Beton-, Mauer- und Betonarbeiten.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 2 066 759.48 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB3J Mainz-Bingen
Hauptort der Ausführung:

Berufsbildende Schule

Ludwig-Langstädter-Str. 6

55218 Ingelheim am Rhein

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

— ca. 13,00 St. Demontage Sitzpodeste L x B x H = 3,29 x max. 2,44 x 0,45 m;

— ca. 1 415,00 m2 Abbruch Schwarzdecke mit Unterbau;

— ca. 490,00 m3 Oberboden DIN 18 300 abtragen;

— ca. 3 850,00 m3 Boden für Baugrube lösen;

— ca. 2 965,00 m2 Planum Baugruben-/Fundamentsohlen, Verdichten;

— ca. 710,00 m3 Aushub Boden Bodenklasse 3-5;

— ca. 350,00 m3 Filterschicht;

— ca. 640,00 m3 Baugrundverbesserung;

— ca. 845,00 lfdm Kanalrohr aus PVC-U DN 100-250;

— ca. 17,00 St. Schachtbauwerk T 1,00-1,75 m;

— ca. 2 650,00 m2 Sauberkeitsschicht C8/10;

— ca. 165,00 m3 Fundamentbeton;

— ca. 2 270,00 m2 Bodenplatte D=25/50 cm;

— ca. 2 575,00 m2 Ortbeton Wand D = 20/25 cm;

— ca. 1 525,00 lfdm Unter-/Überzug;

— ca. 6 000,00 m2 Deckenplatte D = 20/30/35 cm;

— ca. 100,00 m2 Ortbeton Treppenläufe D = 20/24 cm;

— ca. 40,00 St. Treppen-Trittschallschutz-Elemente;

— ca. 350,00 St. Geräte-Verbindungsdose;

— ca. 1 225,00 lfdm Kunststoff-Panzerrohr flexibel EN 25;

— ca. 13 900,00 m2 Schalung;

— ca. 1 250,00 m2 Beton-Doppelwandelemente D = 20/25 cm;

— ca. 600,00 St. Durchbrüche/Öffnungen;

— ca. 450,00 t Betonstahl;

— ca. 130,00 m2 Innenwand KS D = 15/20 cm;

— ca. 320,00 St. Durchbrüche Mauerwerk;

— ca. 500,00 m2 Perimeterdämmung;

— ca. 695,00 lfdm Bandstahl V4A 30 x 3,5 mm;

— ca. 500,00 lfdm Rundstahl feuerverzinkt DIN 48801;

— ca. 400,00 m2 Stahlspundwand;

— ca. 260,00 St. Rigolenfüllkörper;

— ca. 10,00 St. Kontrollschacht;

— ca. 12,00 St. Feststoffsammler groß;

— ca. 295,00 m2 Rigolenvlies.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2020/S 102-245231
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation
Der öffentliche Auftraggeber vergibt keine weiteren Aufträge auf der Grundlage der vorstehenden Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 016 2.3.1.2.1/6120.78523000
Bezeichnung des Auftrags:

Auftragsvergabe Heberger Hoch-, Tief- und Ingenieurbau GmbH

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
14/07/2020
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 8
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 8
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: Heberger Hoch-, Tief- und Ingenieurbau GmbH
Postanschrift: Waldspitzweg 3
Ort: Schifferstadt
NUTS-Code: DEB3I Rhein-Pfalz-Kreis
Postleitzahl: 67105
Land: Deutschland
E-Mail: nadine.winterkorn@heberger.com
Telefon: +49 6235930-0
Fax: +49 6235930-235

Internet-Adresse: http://heberger.de

Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 2 352 950.00 EUR
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 2 066 759.48 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXS0Y59YYDM

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion
Postanschrift: Willy-Brandt-Platz 3
Ort: Trier
Postleitzahl: 54290
Land: Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
14/07/2020