Bauleistung - 334000-2020

16/07/2020    S136

Deutschland-Leipzig: Fassadenarbeiten

2020/S 136-334000

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Leipzig, Amt für Gebäudemanagement
Postanschrift: Prager Straße 118-136
Ort: Leipzig
NUTS-Code: DED51 Leipzig, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 04092
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Abt. Technisches Gebäudemanagement
E-Mail: agm-vergabe@leipzig.de

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.leipzig.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Quartiersschule Ihmelsstr. 14, OS-A, Los 021A Fassadenputz- und Stuckarbeiten

Referenznummer der Bekanntmachung: L-65.3-2020-00227
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45443000 Fassadenarbeiten
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Los 021A Fassadenputz- und Stuckarbeiten, OG`s OS-A.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 0.01 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED51 Leipzig, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Leipzig

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Wiederherstellung einer historischen Putz- und Stuckfassade mit einer Gesamtfläche von 1 800 m2, wie folgt:

— 1 700 m2 Restputzflächen und Mauerwerk reinigen und voruntersuchen auf durch feuchtete und versalzene Bereiche;

— 9 000 lfm morbide Fugen auskratzen und mit Porengrundputz maschinell auswerfen;

— 1 000 m2 Egalisationsputz auf verwittertem Mauerwerk;

— 1 700 m2 Unterputz als Porengrundputz o. Sanierputz o. K/Z-Putz;

— 700 lfm Leibungsputz mit Dämmstreifen und Armierungsmörtel;

— 1 700 m2 eingefärbter Oberputz nach vorgegebener Rezeptur sowie 2-fach Anstrich mit einer Silikatlasur;

— 1 100 lfm Stuckfaschen um Fensteröffnungen, teilweise profiliert, größtenteils neu;

— 360 lfm Fassadensimse, profiliert, überarbeiten oder ergänzen;

— 250 m2 Quadermauerwerk als Stuckimitation überarbeiten oder neu herstellen;

— 375 lfm werkseitig vorgefertigte Simsprofile aus mineralischem Leichtgranulat zur Nachbildung historischer Traufen und Fensterstürze. Die Stuckelemente sind größenteils neu herzustellen, es gibt jedoch noch einige (verwitterte) Bestände an denen die Formabnahme zur Schablonierung erfolgen kann.Die Oberputze sind nach AG- seitig vorgegebener Rezeptur (eine Analyse der Altputze fand im Vorfeld statt) zu mischen und einzufärben. Im Vorfeld ist eine Schadenskartierung (ggf. durch AG vorab oder durch den Bieter) am Mauerwerk und den verbliebenen Putzen zu erbringen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die Bautermine dienen der unverbindlichen Orientierung. Der konkrete Baubeginn erfolgt auf gesonderte Anforderung.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2020/S 081-189881
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 1
Bezeichnung des Auftrags:

Quartiersschule Ihmelsstr. 14, OS-A, Los 021A Fassadenputz- und Stuckarbeiten

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
14/07/2020
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 6
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 6
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 6
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: Stuck-Lowe GmbH
Postanschrift: Sestewitzer Straße 14
Ort: Großpösna
NUTS-Code: DED52 Leipzig
Postleitzahl: 04463
Land: Deutschland
E-Mail: stuck-lowe@web.de
Telefon: +49 34297772802
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 0.01 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: 1. Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei der Landesdirektion Sachsen
Postanschrift: Braustraße 2
Ort: Leipzig
Postleitzahl: 04107
Land: Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Wenn ein Unternehmen eine Verletzung in seinen Rechten nach § 97 Abs. 6 GWB geltend machen will, dann ist der Antrag unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
14/07/2020