Lieferungen - 334161-2020

16/07/2020    S136

Deutschland-Schwelm: Schulmöbel

2020/S 136-334161

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Kreisverwaltung Ennepe-Ruhr
Postanschrift: Hauptstr. 92
Ort: Schwelm
NUTS-Code: DEA56 Ennepe-Ruhr-Kreis
Postleitzahl: 58332
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabestelle
E-Mail: vergabestelle@en-kreis.de
Telefon: +49 2336/932004/2005/2007
Fax: +49 2336/1932004/2005/2007

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.enkreis.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.subreport.de/E86624336
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.subreport.de/E86624336
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenvertrag Klassenmöbilierung Berufskolleg Ennepetal

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
39160000 Schulmöbel
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Rahmenvertrag in zwei Losen über die Lieferung und Montage von mindestens 712 Schultischen verschiedener Bauart, mindestens 712 Schulstühlen verschiedener Bauart (Los 1) sowie mindestens 25 Klassenraumschränken (Los 2).

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 2
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, Aufträge unter Zusammenfassung der folgenden Lose oder Losgruppen zu vergeben:

Angebote können für ein Los oder für beide Lose abgegeben werden.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung und Montage von Schultischen und -stühlen

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
39160000 Schulmöbel
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA56 Ennepe-Ruhr-Kreis
Hauptort der Ausführung:

Berufskolleg Ennepetal

Wilhelmshöher Str. 12-22

58256 Ennepetal

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Rahmenvertrag über die Lieferung und Montage von Stühlen und Tischen für 41 Klassenräume des Berufskollegs Ennepetal. Vorgesehen ist die Beschaffung von über 1 000 Schultischen und Stühlen verschiedener Bauart. Die jeweiligen Mindest- und Höchstmengen ergeben sich aus den Preisblättern (Anlage D). Abgerufen werden sollen mind. je 712 Stühle und Tische.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Garantiezeitraum / Gewichtung: 5 %
Qualitätskriterium - Name: Umweltverträglichkeit über Zertifikatsnachweis / Gewichtung: 5 %
Preis - Gewichtung: 90 %
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 29
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die erste Lieferung von nahezu 500 Tischen und Stühlen muss im Zeitraum vom 12.10.2020 bis spätestens zum 22.10.2020 erfolgen.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung und Montage von Klassenraumschränken

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
39160000 Schulmöbel
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA56 Ennepe-Ruhr-Kreis
Hauptort der Ausführung:

Berufskolleg Ennepetal

Wilhelmshöher Str. 12-22

58256 Ennepetal

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Lieferung und Montage von voraussichtlich 25 Klassenraumschränken (Mindestmenge 25 Schränke, Maximum 41 Schränke).

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Umweltverträglichkeit über Zertifikatsnachweisen / Gewichtung: 3 %
Qualitätskriterium - Name: Lieferschnelligkeit / Gewichtung: 2 %
Preis - Gewichtung: 95 %
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 29
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die erste Lieferung von 18 Schränken soll in der Zeit vom 12.10.2020 bis zum 22.10.2020 erfolgen. Spätester Liefertermin ist die 45. KW.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

— Darstellung des Unternehmens inklusive Angabe der Anzahl der Mitarbeiter und des Gesamtumsatzes in den letzten 3 Geschäftsjahren, getrennt nach Jahren (bitte als Anlage E2 beifügen);

— Eigenerklärung Ausschlussgründe gemäß Formular E1 521EU/EN;

— Eigenerklärung zur Betriebshaftpflichtversicherung in folgender Höhe (je Schadensereignis) – Personenschäden 2 Mio EUR, – Sachschäden 1 Mio EUR, – Vermögensschäden 150 Tsd EUR. Sollten die vorhandenen Deckungssummen der Betriebshaftpflicht des Bieters zum Zeitpunkt der Abgabe des Angebotes nicht den geforderten Deckungssummen entsprechen, ist eine entsprechende Verpflichtungserklärung zum Abschluss bzw. zur Erhöhung einer entsprechenden Versicherung abzugeben;

— ggf. Bietergemeinschaftserklärung (E5 F531 EU-EN);

— ggf. Erklärung Unteraufträge (nach § 36 VgV) / Eignungsleihe (nach § 47 VgV) – Angaben zur beabsichtigten

Inanspruchnahme und Verpflichtungserklärung, (E6 F 532 EU-EN/ E7 F 533 EU-EN).

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

— Referenzen durchgeführter Leistungen ähnlicher Art und ähnlichen Umfangs der letzten 3 Jahre (August 2017 bis Juli 2020) bei öffentlichen bzw. privatwirtschaftlichen Auftraggebern (Eigenerklärung bitte als Anlage E3 beifügen). Der Auftragsumfang, Auftraggeber mit Kontaktdaten (Ansprechpartner bzw. Ansprechstelle und Telefonnummer), das Auftragsjahr und der Gesamtumsatz sind zu benennen;

— ggf. Bietergemeinschaftserklärung (E5 F531 EU-EN);

— ggf. Erklärung Unteraufträge (nach § 36 VgV)/Eignungsleihe (nach § 47 VgV) – Angaben zur beabsichtigten Inanspruchnahme und Verpflichtungserklärung, (E6 F 532 EU-EN/E7 F 533 EU-EN).

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 13/08/2020
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 16/09/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 13/08/2020
Ortszeit: 10:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Münster
Ort: Münster
Land: Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Das Vergabeverfahren unterliegt den Vorschriften über das Nachprüfungsverfahren vor den Vergabekammern (§ 155 GWB).

Gemäß § 160 Absatz 3 Satz 1 GWB ist ein Nachprüfungsantrag unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrages erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 GWB bleibt unberührt.

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist der Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/07/2020