Dienstleistungen - 335073-2020

16/07/2020    S136

Deutschland-Jülich: Gebäude- und Betriebsmittelverwaltung

2020/S 136-335073

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Forschungszentrum Jülich GmbH – Team Dienstleistung
Postanschrift: Wilhelm-Johnen-Str.
Ort: Jülich
NUTS-Code: DEA26 Düren
Postleitzahl: 52425
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Andrea Mürkens
E-Mail: a.muerkens@fz-juelich.de
Telefon: +49 2461/61-8082
Fax: +49 2461/61-8042

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.fz-juelich.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.subreport.de/E78398496
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Forschung und Entwicklung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Facility Services für die Außenstelle in Garching für 3 Jahre + 2 x 1 Jahr optional

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79993000 Gebäude- und Betriebsmittelverwaltung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Facility Services (FS): übergeordnete Managementleistungen zur Koordinierung von Einzelleistungen, die Betriebsführung der TGA (Bedienung, wiederkehrende Prüfung, Inspektion, Wartung und Instandsetzung), Unterhaltungsmaßnahmen an baulichen Anlagen, Störungsmanagement, Dokumentation, Dispatchdienste, Reinigungsdienste Labor- und Bürogebäude, Sonderbau Gebäudeklasse 5, NRF Netto-Raumfläche: 4 547,40 m2.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
50700000 Reparatur und Wartung von Einrichtungen in Gebäuden
98341130 Hauswartungsdienste
98341140 Hausmeisterdienste
90911000 Wohnungs-, Gebäude- und Fensterreinigung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE21H München, Landkreis
Hauptort der Ausführung:

Forschungszentrum Jülich GmbH Juelich Centre for Neutron Science (JCNS) am MLZ

Lichtenbergstraße 1

85748 Garching

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Facility Services (FS) für das derzeit im Bau befindliche Labor- und Bürogebäude: übergeordnete Managementleistungen zur Koordinierung von Einzelleistungen, die Betriebsführung der TGA (Bedienung, wiederkehrende Prüfung, Inspektion, Wartung und Instandsetzung), Unterhaltungsmaßnahmen an baulichen Anlagen, Störungsmanagement, Dokumentation, Dispatchdienste, Reinigungsdienste Labor- und Bürogebäude, Sonderbau Gebäudeklasse 5, NRF Netto-Raumfläche: 4 547,40 m2.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

2 x 1 Jahr optional durch den AG

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

— Auszug aus dem Handelsregister oder vergleichbare Auskunft, sofern der Bewerber keine natürliche Person ist;

— Erklärung zu Ausschlussgründen gem. §§123 und 124 GWB.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

— Umsätze der letzten 3 Jahre mind. 8 Mio. EUR/Jahr im Bereich Facility Services;

— Bescheinigung von der zuständigen Behörde des betreffenden Mitgliedstaates, dass der Bieter seine Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern und Abgaben (Auskunft in Steuersachen) sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung von mind. 2 Krankenkassen (Unbedenklichkeitsbescheinigung der Einzugsstelle) und der Berufsgenossenschaft ordnungsgemäß erfüllt hat (alle Bescheinigungen max. 3 Monate alt);

— aktuelle Auskunft einer Geschäftsbank des Bewerbers über die wirtschaftlichen Verhältnisse (z. B. Dauer der Geschäftsbeziehung), zur Kreditwürdigkeit (z. B. erkennbare Überschuldung) und zur Zahlungsfähigkeit;

— Nachweis einer Betriebshaftpflicht mit folgenden Deckungssummen:

Personen- oder Sachschäden inkl. Vermögensschäden:

10 Mio. max. 20 Mio./Versicherungsjahr Bearbeitungsschäden:

150 000 EUR, max. 300 000 EUR/Versicherungsjahr Umwelthaftpflichtschäden:

Mind. 5 Mio. EUR Falls der Bewerber die Versicherungen nicht in der verlangten Höhe abgeschlossen hat, reicht ersatzweise die Bestätigung der Versicherung, dass sie im Zuschlagsfall die verlangte Deckungshöhe zusagt (Kopie nicht älter als 3 Monate).

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

— Mitarbeiterzahl der letzten 3 Jahre gegliedert nach DIN 32736 (TGM, IGM sowie KGM);

— Umsätze der letzten 3 Jahre mind. 8 Mio. EUR/Jahr im Bereich Facility Services;

— Mitarbeiterzahl der letzten 3 Jahre gegliedert nach DIN 32736 (TGM, IGM sowie KGM);

— Umsätze der letzten 3 Jahre mind. 8 Mio. EUR/Jahr im Bereich Facility Services;

— Angaben über mindestens 3 Referenzkunden aus den letzten 3 Jahren mit Ansprechpartner, bei denen der Anlagen- und Gebäudebetrieb von chemisch-/physikalischen Forschungslaboratorien in vergleichbarer Größenordnungen einer Netto-Nutzfläche von 4 000 qm durchgeführt wurde;

— Betriebskonzept mit folgenden Themen: QM-System, System zum Arbeitsschutz-Management, System zum Umweltschutz-Management, Organisation der Auftragsabwicklung, Lagerung bzw. kurzfristige Beschaffung von Ersatz- und Reparaturteilen, Personaleinsatzkonzept, Instandhaltungskonzept, Ausstattungs-Konzept Ihrer Mitarbeiter, Kommunikation zwischen den Mitarbeitern und den beteiligten Organisationseinheiten und -ebenen.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 21/08/2020
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15/10/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 21/08/2020
Ortszeit: 11:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes, Bundeskartellamt
Postanschrift: Villemombler Str.
Ort: Bonn
Postleitzahl: 50123
Land: Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Solange ein wirksamer Zuschlag (Vertragsschluss) noch nicht erteilt ist, kann als Rechtsbehelf ein Nachprüfungsantrag bei der unter VI.4.1., genannten Stelle gestellt werden. Bieter müssen Vergabeverstöße unverzüglich bei der unter I.1. genannten Vergabestelle rügen, bevor sie einen Nachprüfungsantrag stellen. An dieser Stelle wird auf die § 160 GWB verwiesen. Bieter, deren Angebote nicht berücksichtigt werden sollen, werden vor dem Zuschlag gem. § 134 GWB informiert.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
14/07/2020