Lieferungen - 335622-2020

16/07/2020    S136

Deutschland-Frankfurt am Main: Elektrizität

2020/S 136-335622

Berichtigung

Bekanntmachung über Änderungen oder zusätzliche Angaben

Lieferauftrag

(Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union, 2020/S 109-265496)

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Fraport AG
Postanschrift: Gebäude 700, Raum 2124/2136
Ort: Frankfurt am Main
NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 60547
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Abteilung ZEB-VM
E-Mail: ausschreibung@fraport.de
Fax: +49 69690-60199

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.fraport.de

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Grünstrombeschaffung im Wege von Power Purchase Agreement(s) (PPA) / Offshore-Windenergieanlagen (OWEA)

Referenznummer der Bekanntmachung: EU-P 0487-20BV
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
09310000 Elektrizität
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Abschluss eines Stromliefervertrags bzw. von Stromlieferverträgen in Form von PPA(s) (sonstige Direktvermarktung) aus OWEA über ein Volumen von insgesamt rund 350 GWh p. a., was einer Kapazität vonrund 85 MWpeak entspricht.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
14/07/2020
VI.6)Referenz der ursprünglichen Bekanntmachung
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2020/S 109-265496

Abschnitt VII: Änderungen

VII.1)Zu ändernde oder zusätzliche Angaben
VII.1.2)In der ursprünglichen Bekanntmachung zu berichtigender Text
Abschnitt Nummer: IV.2.2)
Stelle des zu berichtigenden Textes: Schlusstermin für den Eingang von Anträgen auf Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung / Schlusstermin für den Eingang von Interessenbekundungen
Anstatt:
Tag: 24/07/2020
muss es heißen:
Tag: 07/08/2020
Abschnitt Nummer: II.2.4)
Stelle des zu berichtigenden Textes: Beschreibung der Beschaffung:
Anstatt:

Im Zeitpunkt der Aufforderung zur Abgabe eines ersten Angebotes für die Belieferung aus einem Wind Offshore Park muss der Bieter für seine OWEA einen Zuschlag nach den EEG-Ausschreibungen 1.4.2017 oder 1.4.2018 nachweisen.

muss es heißen:

Die Aufforderung zur Abgabe eines ersten Angebotes muss die transparente und währungsneutrale Belieferung aus einem Wind Offshore Park in den von der Auftraggeberin noch zu benennenden Bilanzkreis in Deutschland frühestens ab 2021 nachweisen.

Abschnitt Nummer: II.2.4)
Stelle des zu berichtigenden Textes: Beschreibung der Beschaffung:
Anstatt:

Die geforderte Gesamtleistung von insgesamt rund 350 GWh p. a. oder rund MWpeak kann als Ganzes oder anteilig angeboten werden.

muss es heißen:

Die geforderte Gesamtleistung von insgesamt rund 350 GWh p. a. oder rund MWpeak kann als Ganzes oder anteilig angeboten werden, wobei die Mindestkapazität bei anteiligem Angebot mindestens 100 GWh betragen sollte.

VII.2)Weitere zusätzliche Informationen: