Dienstleistungen - 336277-2022

22/06/2022    S119

Deutschland-Ansbach: Beschaffungsberatung

2022/S 119-336277

Berichtigung

Bekanntmachung über Änderungen oder zusätzliche Angaben

Dienstleistungen

(Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union, 2022/S 098-270561)

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Bezirkskliniken Mittelfranken, Anstalt des öffentlichen Rechts (Kommunalunternehmen) des Bezirks Mittelfranken
Postanschrift: Feuchtwanger Straße 38
Ort: Ansbach
NUTS-Code: DE251 Ansbach, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 91522
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabestelle
E-Mail: Zentrale.Vergabestelle@bezirkskliniken-mfr.de
Telefon: +49 98146533094
Fax: +49 98146533012
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.bezirkskliniken-mfr.de
Adresse des Beschafferprofils: www.bezirksklinken-mfr.de

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Einkaufsgemeinschaft-2

Referenznummer der Bekanntmachung: BKM-2022-0001
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79418000 Beschaffungsberatung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Beitritt zu einer Einkaufsgemeinschaft mit Möglichkeit der Nutzung der von dieser Einkaufsgemeinschaft

ausgehandelten Einkaufskonditionen für bestimmte Produkte/-gruppen in drei Losen und Möglichkeit der

Nutzung von weiteren Dienstleistungen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
17/06/2022
VI.6)Referenz der ursprünglichen Bekanntmachung
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2022/S 098-270561

Abschnitt VII: Änderungen

VII.1)Zu ändernde oder zusätzliche Angaben
VII.1.2)In der ursprünglichen Bekanntmachung zu berichtigender Text
Abschnitt Nummer: IV.2.2
Stelle des zu berichtigenden Textes: Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Anstatt:
Tag: 17/06/2022
Ortszeit: 14:00
muss es heißen:
Tag: 24/06/2022
Ortszeit: 14:00
VII.2)Weitere zusätzliche Informationen:

Verlängerung der Angebotsfrist aufgrund Änderung in den Vergabeunterlagen