The TED website is eForms-ready since 2.11.2022. The search changed: please adapt your predefined expert queries. Discover the changes in the site news and in the updated Help Pages

Services - 337721-2020

17/07/2020    S137

Germany-Frankfurt-on-Main: Engineering design services

2020/S 137-337721

Modification notice

Modification of a contract/concession during its term

Legal Basis:
Directive 2014/25/EU

Section I: Contracting authority/entity

I.1)Name and addresses
Official name: DB Netz AG (Bukr 16)
Postal address: Theodor-Heuss-Allee 7
Town: Frankfurt am Main
NUTS code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Postal code: 60486
Country: Germany
Contact person: Schneider, Jana
E-mail: steven.raukopf@deutschebahn.com
Telephone: +49 3029755802
Fax: +49 6926553244
Internet address(es):
Main address: http://www.deutschebahn.com/bieterportal

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

ABS Berlin-Dresden, Fortführung 1. Baustufe, PA 6 - Stellwerkszentralisierung Elsterwerda-Biehla, ESTW-A; Planungsleistungen Lph 3, 4, 6 und 7 inklusive PT1-Planung

Reference number: 18GEI32063
II.1.2)Main CPV code
71320000 Engineering design services
II.1.3)Type of contract
Services
II.2)Description
II.2.2)Additional CPV code(s)
71320000 Engineering design services
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE407 Elbe-Elster
II.2.4)Description of the procurement at the time of conclusion of the contract:

ABS Berlin-Dresden, Fortführung 1. Baustufe, PA 6, Stellwerkszentralisierung Elsterwerda-Biehla, ESTW-A; Planungsleistungen Lph 3, 4, 6 und 7 inklusive PT1-Planung; Planung Erneuerung LST-Technik Elsterwerda-Biehla (Signale, Weichenantriebe, Stw-Container ESTW-A), Planung Einrichtung Gleiswechselbetrieb, Anpassung Nachbarstellwerke, BK, BÜSA, Awanst, Anpassung sonstige Bahntechnik (OLA, EEA, TK), Planung erforderliches Kabelgefäßsystem und Planung Abriss/ Entsorgung Lokschuppen, Stellwerksgebäude.

II.2.7)Duration of the contract, framework agreement, dynamic purchasing system or concession
Start: 12/07/2018
End: 31/12/2022
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no

Section IV: Procedure

IV.2)Administrative information
IV.2.1)Contract award notice concerning this contract
Notice number in the OJ S: 2018/S 131-299395

Section V: Award of contract/concession

Contract No: 18GEI32063
Title:

ABS Berlin-Dresden, Fortführung 1. Baustufe, PA 6 - Stellwerkszentralisierung Elsterwerda-Biehla, ESTW-A; Planungsleistungen Lph 3, 4, 6 und 7 inklusive PT1-Planung

V.2)Award of contract/concession
V.2.1)Date of conclusion of the contract/concession award decision:
29/06/2018
V.2.2)Information about tenders
V.2.4)Information on value of the contract/lot/concession (at the time of conclusion of the contract;excluding VAT)

Section VI: Complementary information

VI.3)Additional information:
VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabekammer des Bundes
Postal address: Villemomblerstr. 76
Town: Bonn
Postal code: 53123
Country: Germany
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Die Geltendmachung der Unwirksamkeit einer Auftragsvergabe in einem Nachprüfungsverfahren ist fristgebunden. Es wird auf die in § 135 Abs. 2 GWB genannten Fristen verwiesen. Nach § 135 Abs. 2 S. 2 GWB endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union. Nach Ablauf der jeweiligen Frist kann eine Unwirksamkeit nicht mehr festgestellt werden.

VI.5)Date of dispatch of this notice:
14/07/2020

Section VII: Modifications to the contract/concession

VII.1)Description of the procurement after the modifications
VII.1.1)Main CPV code
71320000 Engineering design services
VII.1.2)Additional CPV code(s)
71320000 Engineering design services
VII.1.3)Place of performance
NUTS code: DE407 Elbe-Elster
Main site or place of performance:

Elbe-Elster

VII.1.4)Description of the procurement:

ABS Berlin-Dresden, Fortführung 1. Baustufe, PA 6, Stellwerkszentralisierung Elsterwerda-Biehla, ESTW-A; Planungsleistungen Lph 3, 4, 6 und 7 inklusive PT1-Planung; Planung Erneuerung LST-Technik Elsterwerda-Biehla (Signale, Weichenantriebe, Stw-Container ESTW-A), Planung Einrichtung Gleiswechselbetrieb, Anpassung Nachbarstellwerke, BK, BÜSA, Awanst, Anpassung sonstige Bahntechnik (OLA, EEA, TK), Planung erforderliches Kabelgefäßsystem und Planung Abriss/ Entsorgung Lokschuppen, Stellwerksgebäude

VII.1.5)Duration of the contract, framework agreement, dynamic purchasing system or concession
Start: 12/07/2018
End: 31/12/2022
VII.1.6)Information on value of the contract/lot/concession (excluding VAT)
VII.2)Information about modifications
VII.2.1)Description of the modifications
Nature and extent of the modifications (with indication of possible earlier changes to the contract):

NT14: Es ist eine Überarbeitung der PT1 notwendig: Aufhebung der Bremstafel u. Berücksichtigung der Gleissperre vor Sperrsignal 32L04X (Gleis 4). Anschließend ist der angepasste PT1 erneut zur Prüfung vorzulegen

VII.2.2)Reasons for modification
Need for additional works, services or supplies by the original contractor/concessionaire (Art. 43(1)(b) of Directive 2014/23/EU, Art. 72(1)(b) of Directive 2014/24/EU, Art. 89(1)(b) of Directive 2014/25/EU)
Description of the economic or technical reasons and the inconvenience or duplication of cost preventing a change of contractor:

In der vom AG bestätigten EP waren im Bf Bad Liebenwerda unter Ausnutzung der Ermessensgrenzwerte überlange Vorsignalabstände geplant und mit dem EBL RB Südost abgestimmt. Im Zuge der Prüfung des PT1 wurde die Bestätigung durch die Fachabteilung I.NVS-SO gefordert. Dies Zustimmung wurde nicht erteilt. Nach DB interner Diskussion wurde die Anhebung der Bremstafel festgelegt. Im Bf Elsterwerda-Biela war im Gl 4 ein nicht techn. Flankenschutz geplant und mit I.NP-SO-D-DRE(P) abgestimmt. Nach Rückfrage während der Planprüfung wurde mitgeteilt, dass das Abstellen von Wagen möglich sein soll, wodurch die Planung einer Gleissperre in Gl 4 erforderlich wurde. Somit handelt es sich um die finale Überarbeitung einer bereits fertig gestellten Unterlage, weshalb der Wechsel des AN nicht möglich ist.

VII.2.3)Increase in price