Dienstleistungen - 344862-2020

22/07/2020    S140

Frankreich-Strasbourg: IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung

2020/S 140-344862

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: ARTE GEIE
Postanschrift: 4 Quai du Chanoine Winterer
Ort: Strasbourg Cedex
NUTS-Code: FRF11 Bas-Rhin
Postleitzahl: 67080
Land: Frankreich
Kontaktstelle(n): Secteur Appels d'offres – Bereich Ausschreibungen
E-Mail: ausschreibungen@arte.tv
Telefon: +33 390142222
Fax: +33 390142040
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.arte.tv
Adresse des Beschafferprofils: https://www.arte.tv/sites/corporate/appels-doffres/
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://alsacemarchespublics.eu/
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://alsacemarchespublics.eu/?page=entreprise.EntrepriseHome&goto=
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Europäische Wirtschaftliche Interessenvereingung (EWIV)
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Fernsehsender

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Beratung und operative Unterstützung im Bereich der technischen Ausstrahlung und Distributionsstrategie des Fernsehsenders ARTE auf allen Verbreitungswegen

Referenznummer der Bekanntmachung: 20104000
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

ARTE ist ein europäischer Kultur-Fernsehsender, der sein Programm in deutscher und französischer Sprache über DVB-T, Kabel, Satellit und ADSL ausstrahlt sowie in 6 Sprachen (Deutsch, Französisch, Spanisch, Polnisch, Englisch, Italienisch) über alle proprietären digitalen Plattformen des Senders (Internet, mobile Endgeräte, Connected TV) verbreitet.

Gegenstand des vorliegenden Vergabeverfahrens ist die Ausführung der den beiden nachstehenden Losen entsprechenden Leistungen:

— Los 1: Strategische Beratung und operatives Management von Projekten zur linearen und nichtlinearen Distribution auf allen Verbreitungswegen;

— Lot 2: Beratung und Support bei Marketing/Distribution.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Strategische Beratung und operatives Management von Projekten zur linearen und nichtlinearen Distribution auf allen Verbreitungswegen

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
73000000 Forschungs- und Entwicklungsdienste und zugehörige Beratung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: FRF11 Bas-Rhin
Hauptort der Ausführung:

Die Leistungen können gänzlich als Ferndienstleistungen erbracht werden, außer der Teilnahme an den Sitzungen des Ausschusses Programmverbreitung (die finden vorzugsweise in Straßburg od. Paris statt)

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

—— Gemäß Los 1 auszuführende wiederkehrende Leistungen:

1. Strategischer Support und operatives Management der Projekte im Bereich der linearen Verbreitung, Management/Koordinierung experimenteller technischer Projekte im Zusammenhang mit neuen Distributionsformen in Kooperation mit den verschiedenen Providern im Bereich Broadcast/Broadband (Push-VOD, 4K/UHD, Applikationen, HbbTV-Format, Connected TV u. a.)

2. Koordinierung der technischen Entwicklungen mit den verschiedenen Providern:

a) Mitwirkung im Auftrag von ARTE in Arbeitsgruppen verschiedener technischer Regulierungsgremien (CSA, IRT, FAVN [Forum Audiovisuel Numérique] u.a.);

b) Beobachtung der technischen Normsetzung und der technologischen Entwicklungen im Bereich der Verbreitung sowie ihrer Umsetzungen (DVB, Video, UHD, Untertitelung, Audio, Hbb-TV, Connected TV, IPTV, Internet, mobile Endgeräte, OTT, etc.);

c) Organisation und Begleitung der jährlichen technischen Sitzungen mit den verschiedenen Providern in Deutschland und Frankreich (Satellit, DVB-T, Kabel, ADSL, OTT etc.),

d) Betreuung und operatives Management der Beziehungen zu Betreibern und Herstellern im Zusammenhang mit der technischen Verbreitung und Distribution der Angebote von ARTE.

3. Koordinierung von Projekten zur Distribution der Digitalangebote von ARTE über Hbb-TV-, Smart TV- und IPTV-Applikationen sowie für andere OTT-Plattformen:

a) Strategische Beratung zu Entwicklungen auf dem Gebiet der Digitalprodukte,

b) Koordinierung von F&E-Projekten

c) Koordinierung von Projekten zur Entwicklung und Wartung der OTT-Angebote

d) Mitwirkung an der Ausarbeitung des Testplans und Koordinierung der Durchführung der manuellen und automatisierten Tests durch den mit der Entwicklung beauftragten technischen Dienstleister, vor und bei jedem Einsatz Lieferung des vollständig ausgearbeiteten Testplans

e) Intervention und Wartung im Zusammenhang mit dem ARTE-Teletext hauptsächlich für den deutschsprachigen Raum

4. Koordinierung und monatliche Teilnahme an den Sitzungen des Ausschusses Programmverbreitung der ARTE-Gruppe mit ARTE Deutschland, ARTE France und ARTE GEIE.

—— Bedingungen für die Ausführung:

— Regelmäßige telefonische Besprechungen mit dem Verantwortlichen für die Sendenetze und dem Verantwortlichen für die Digitalentwicklung;

— Teilnahme an den monatlichen Sitzungen des Ausschusses Programmverbreitung;

— Teilnahme an den technischen Sitzungen (mindestens einmal jährlich) mit den verschiedenen Providern in Deutschland, Frankreich oder auch ggf. in anderen Ländern;

— auf Anforderung seitens ARTE Mitwirkung in den technischen Arbeitsgruppen der verschiedenen Regulierungs- und Normierungsgremien in Deutschland, Frankreich oder auch ggf. in anderen Ländern.

Der Auftragnehmer übernimmt je nachdem, um welche Sitzungen und Gremien es sich handelt, die Erstellung der Tagesordnung und/oder des Sitzungsprotokolls.

—— Der Dienstleister kann zudem mit punktuellen Aufgaben betraut werden, insbesondere im Zusammenhang mit der Teilnahme an Messe- und Kongressveranstaltungen (IFA Berlin, IBC Amsterdam, ANGA Köln sowie weitere Veranstaltungen in Paris oder andernorts etc.).

—— Umfang der auszuführenden Leistungen: Der erforderliche Zeitaufwand zur Auftragsausführung ist auf 84 Tage pro Jahr festgesetzt. Die Vertragspartner bilanzieren zweimal jährlich in einer gemeinsamen Sitzung die tatsächlich geleisteten Tage, um ggf. diesbezüglich erforderliche Anpassungen vorzunehmen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Auftrag kann zweimal für die Dauer von 12 Monaten verlängert werden.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 3
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Fachliche, technische und finanzielle Leistungsfähigkeit.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die Erbringung der den Gegenstand dieses Loses bildenden Leistungen verlangt die Dreisprachigkeit (DE, FR, EN) der ausführenden Person(en).

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Beratung und Support bei Marketing/Distribution

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79000000 Dienstleistungen für Unternehmen: Recht, Marketing, Consulting, Einstellungen, Druck und Sicherheit
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: FRF11 Bas-Rhin
Hauptort der Ausführung:

Die Leistungen können gänzlich als Ferndienstleistungen, per Telefon und punktuell per E-Mail erbracht werden.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

ARTE unterhält enge Kontakte zu langjährigen und neueren Partnern im Bereich der Distribution, über Catch-up-TV-Applikationen zu Satelliten- und ADSL-Betreibern sowie zu Herstellern von Empfangsboxen (TV und Streaming).

Der Auftragnehmer stellt diesbezüglich die Verfügbarkeit, Zugreifbarkeit und korrekte Referenzierung der ARTE-Angebote auf den verschiedenen Partner-Plattformen sicher.

Er bemüht sich ferner um die Steigerung der Sichtbarkeit von ARTE und um die Anbahnung von Marketing- und Technologie-Kooperationen. Er unterbreitet diesbezüglich der Marketing- und Sponsoring-Abteilung Vorschläge für Verhandlungen mit Betreibern und Herstellern, die zur Promotion und Verbreitung des Senders beitragen können.

—— Gemäß Los 2 auszuführende wiederkehrende Leistungen:

1. Beobachtung der technologischen Entwicklungen und Nutzungen der TV-Distribution auf allen Verbreitungswegen sowie Wettbewerbs-Benchmarking zur Erkennung von Distributionsmöglichkeiten in Deutschland, Frankreich und anderen Ländern in Kooperation mit Herstellern, Distributoren und Providern mit vierteljährlichem Reporting

2. Beratung und Support bei der Suche nach neuen Distributionspartnern, der regelmäßigen Herausstellung der Inhalte und der Marke ARTE gegenüber Betreibern und Herstellern sowie bezüglich der Positionierung von ARTE auf den verschiedenen technischen Plattformen. Diese Leistung bezieht sich sowohl auf die Listung von ARTE in den TV-Senderlisten (Satelliten-, ADSL- und DVB-T-Decoder) als auch die Positionierung der ARTE-Applikation in den Smart TV Stores und auf Spielekonsolen, OTT-Set-Top-Boxen und Multimedia-Playern (DMA). Ziel ist die bestmögliche Sichtbarkeit des Senders in allen Verbreitungsgebieten (und auf Programmplatz 8 der Senderliste in Deutschland).

3. Machbarkeitsstudie (technisch, juristisch, Marketing) für jede Verbreitungsmöglichkeit, in zusammengefasster Form (Datenblatt) dem Team vorzulegen

4. Überwachung der technischen Umsetzung in direktem Kontakt mit den externen Partnern und den Teams des Bereichs Digitalentwicklung

5. Betreuung der Distributionspartner: Der Auftragnehmer beantwortet entweder direkt Fragen der Distributionspartner zu Problemen im Zusammenhang mit einem Angebot/Dienst von ARTE oder leitet diese an die zuständigen Abteilungen von ARTE weiter.

6. Organisation der Beteiligung von ARTE an Fachmessen und Kongressveranstaltungen, Vorbereitung und Betreuung von Treffen mit Gesprächspartnern aus Fachkreisen

—— Bedingungen für die Ausführung:

— Mindestens zweimal pro Monat Teilnahme an einer ca. 30 minütigen Telefonkonferenz mit dem ARTE-Vertreter und Erstellung einer Gesprächszusammenfassung durch den Auftragnehmer, die spätestens am Folgetag an ARTE zu übermitteln ist;

— Führen und Pflegen einer im ARTE-Wiki (mit Confluence erstellten) zentralen Liste der Distributionspartner mit sämtlichen Informationen zur Distribution der ARTE-Dienste (technisch, kommerziell, juristisch, funktionell), um einen Überblick über bestehende Partnerschaften und laufende Gespräche zu gewährleisten;

— Management aller Zeitplanungs-Tasks und –Elemente im proprietären Ticket-System von ARTE

Der Dienstleister kann zudem mit punktuellen Aufgaben betraut werden, insbesondere im Zusammenhang mit der Teilnahme an Messe- und Kongressveranstaltungen (IFA Berlin, IBC Amsterdam, ANGA Köln sowie weitere Veranstaltungen in Paris oder andernorts etc.).

—— Umfang der auszuführenden Leistungen: Der erforderliche Zeitaufwand zur Auftragsausführung ist auf 24 Tage pro Jahr festgesetzt. Die Vertragspartner bilanzieren zweimal jährlich in einer gemeinsamen Sitzung die tatsächlich geleisteten Tage, um ggf. diesbezüglich erforderliche Anpassungen vorzunehmen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Auftrag kann zweimal für die Dauer von 12 Monaten verlängert werden.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 3
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Fachliche, technische und finanzielle Leistungsfähigkeit.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die Erbringung der den Gegenstand dieses Loses bildenden Leistungen verlangt die Dreisprachigkeit (DE, FR, EN) der ausführenden Person(en).

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

1. die Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE): Bewerber sind aufgefordert, den dazu bestimmten Webdienst unter folgender Adresse zu nutzen: https://uea.publicprocurement.be/. Auf diesem Dienst ist die den Vergabeunterlagen beiliegende XML-Datei hochzuladen.

Wählen Sie die Optionen „Ich bin ein Wirtschaftsteilnehmer“ und „Eine EEE (Anfrage oder Antwort) importieren“ und laden Sie dann die den Vergabeunterlagen beiliegende XML-Datei hoch.

Die ausgefüllte EEE ist den Bewerbungsunterlagen im Format XML und PDF beizufügen.

2. Auszug aus dem Handels- und Gesellschaftsregister,

3. bei Bewerbungen von im gerichtlich angeordneten Insolvenz- bzw. Sanierungsverfahren befindlichen Unternehmen Kopien der diesbezüglichen Gerichtsbeschlüsse.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1. Liste der durchschnittlichen Beschäftigtenzahl in den letzten 3 Jahren,

2. Angaben zum Netto-Umsatz in den letzten 3 Jahren sowie zum Anteil der mit dem Gegenstand des vorliegenden Vergabeverfahrens vergleichbaren Leistungen (in %),

3. Nachweis der Berufshaftpflichtversicherung.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Zu jedem der Lose, für die eine Bewerbung abgegeben wird, sind maximal 5 mit dem Gegenstand des vorliegenden Vergabeverfahrens vergleichbare Referenzen noch laufender oder innerhalb der letzten 3 Jahre abgeschlossener Aufträge anzugeben.

Diese Angaben müssen vertiefte Kenntnisse des audiovisuellen Bereichs und der digitalen Technologien sowie eine anerkannte Expertise in allen die Ausspielung und Distribution (Broadcast und digital) in Deutschland, Frankreich und international berührenden Themenbereichen sowie die Fähigkeit des Bewerbers zur Ausführung der den Gegenstand der jeweiligen Lose bildende Leistungen belegen.

Zur Beschreibung der Referenzen macht der Bewerber in der den Vergabeunterlagen als Excel-Tabelle beigefügte „Referenztemplate für die Teilnahmeanträge" folgende Angaben:

— Name des Kunden;

— Tätigkeitsbereich des Kunden;

— Art der ausgeführten Leistungen;

— Zeitraum der Ausführung der Leistungen (noch laufend oder nicht länger als 3 Jahre zurückliegend);

— Kontaktdaten einer Ansprechperson (Name, E-Mail-Adresse und/oder Telefonnummer);

— jeweiliger Auftragswert.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne Verhandlungen durchzuführen
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 08/09/2020
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch, Französisch

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja
Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen:

2024

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Bieter müssen auf die vorliegende Ausschreibung in elektronischer Form antworten; ihr Angebot muss vor Ablauf der auf dem Deckblatt dieses Dokuments angegebenen Frist erfolgen.

Die Abgabe muss in elektronischer Form erfolgen, und zwar ausschließlich über folgende Plattform: https://alsacemarchespublics.eu

Das Anlegen eines Kontos auf der elektronischen Plattform ist kostenlos und für die elektronische Einreichung der Angebotsunterlagen erforderlich.

Die Modalitäten für die Abgabe von Angeboten sowie zusätzliche Informationen zur elektronischen Abgabe der Verfahren zur Vergabe und Ausführung öffentlicher Aufträge sind im Anhang der Vergabebedingungen (Dokument: Anhang Nützungsanleitung Alsace Marches Publics) detailliert aufgeführt.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Tribunal Judiciaire
Postanschrift: Rue Général Fabvier
Ort: Nancy
Postleitzahl: 54035
Land: Frankreich
Telefon: +33 383908500
Fax: +33 383274984
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Es bestehen folgende Rechtbehelfsmöglichkeiten

— vorvertragliche einstweilige Verfügung („référé précontractuel“) gemäß Art. 2 der Verordnung Nr. 2009-515 vom 7.5.2009 über Rechtsmittelverfahren, die im Rahmen der öffentlichen Auftragsvergabe vor dem Vertragsabschluss einzuleiten sind;

— oder vertragliche einstweilige Verfügung („référé contractuel“) gemäß Art. 11 der o. g. Verordnung spätestens am 31. Tag nach Bekanntgabe der Auftragserteilung bzw. falls eine solche Bekanntmachung nicht vorliegt, innerhalb von 6 Monaten nach dem Tag der Mitteilung der Auftragserteilung.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Tribunal Judiciaire
Postanschrift: Rue Général Fabvier
Ort: Nancy
Postleitzahl: 54035
Land: Frankreich
Telefon: +33 383908500
Fax: +33 383274984
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
17/07/2020