Nu finns en särskild covid-19-sida med upphandlingar av medicinsk utrustning.

Konferensen om Europas framtid är din chans att dela med dig av dina idéer och forma vårt framtida EU. Gör din röst hörd!

Varor - 345162-2017

02/09/2017    S168

Deutschland-Heilbronn: Netzwerkinfrastruktur

2017/S 168-345162

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Hochschule Heilbronn
Postanschrift: Max-Planck-Str. 39
Ort: Heilbronn
NUTS-Code: DE1 BADEN-WÜRTTEMBERG
Postleitzahl: 74081
Land: Deutschland
E-Mail: beschaffung@hs-heilbronn.de
Telefon: +49 7131504-682
Fax: +49 713150414-6821
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.hs-heilbronn.de
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Universität Heidelberg
Ort: Heidelberg
NUTS-Code: DE1 BADEN-WÜRTTEMBERG
Land: Deutschland
E-Mail: beschaffung@hs-heilbronn.de
Telefon: +49 7131504-682
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.uni-heidelberg.de
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Universität Hohenheim
Ort: Stuttgart
NUTS-Code: DE1 BADEN-WÜRTTEMBERG
Land: Deutschland
E-Mail: beschaffung@hs-heilbronn.de
Telefon: +49 7131504-682
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.uni-hohenheim.de
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Universität Mannheim
Ort: Mannheim
NUTS-Code: DE1 BADEN-WÜRTTEMBERG
Land: Deutschland
E-Mail: beschaffung@hs-heilbronn.de
Telefon: +49 7131504-682
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.uni-mannheim.de
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Universität Stuttgart
Ort: Stuttgart
NUTS-Code: DE1 BADEN-WÜRTTEMBERG
Land: Deutschland
E-Mail: beschaffung@hs-heilbronn.de
Telefon: +49 7131504-682
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.uni-stuttgart.de
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Universität Tübingen
Ort: Tübingen
NUTS-Code: DE1 BADEN-WÜRTTEMBERG
Land: Deutschland
E-Mail: beschaffung@hs-heilbronn.de
Telefon: +49 7131504-682
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.uni-tuebingen.de
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Universität Ulm
Ort: Ulm
NUTS-Code: DE1 BADEN-WÜRTTEMBERG
Land: Deutschland
E-Mail: beschaffung@hs-heilbronn.de
Telefon: +49 7131504-682
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.uni-ulm.de
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Staatliche Hochschule für Musik Trossingen
Ort: Trossingen
NUTS-Code: DE1 BADEN-WÜRTTEMBERG
Land: Deutschland
E-Mail: beschaffung@hs-heilbronn.de
Telefon: +49 7131504-682
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.mh-trossingen.de
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Pädagogische Hochschule Weingarten
Ort: Weingarten
NUTS-Code: DE1 BADEN-WÜRTTEMBERG
Land: Deutschland
E-Mail: beschaffung@hs-heilbronn.de
Telefon: +49 7131504-682
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.ph-weingarten.de
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Hochschule Aalen
Ort: Aalen
NUTS-Code: DE1 BADEN-WÜRTTEMBERG
Land: Deutschland
E-Mail: beschaffung@hs-heilbronn.de
Telefon: +49 7131504-682
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.hs-aalen.de
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Hochschule Albstadt-Sigmaringen
Ort: Sigmaring
NUTS-Code: DE1 BADEN-WÜRTTEMBERG
Land: Deutschland
E-Mail: beschaffung@hs-heilbronn.de
Telefon: +49 7131504-682
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.hs-albsig.de
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Hochschule Biberach
Ort: Biberach
NUTS-Code: DE1 BADEN-WÜRTTEMBERG
Land: Deutschland
E-Mail: beschaffung@hs-heilbronn.de
Telefon: +49 7131504-682
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.hochschule-biberach.de
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Hochschule Esslingen
Ort: Esslingen
NUTS-Code: DE1 BADEN-WÜRTTEMBERG
Land: Deutschland
E-Mail: beschaffung@hs-heilbronn.de
Telefon: +49 7131504-682
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.hs-esslingen.de
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Hochschule Furtwangen
Ort: Furtwangen
NUTS-Code: DE1 BADEN-WÜRTTEMBERG
Land: Deutschland
E-Mail: beschaffung@hs-heilbronn.de
Telefon: +49 7131504-682
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.hs-furtwangen.de
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Hochschule Karlsruhe
Ort: Karlsruhe
NUTS-Code: DE1 BADEN-WÜRTTEMBERG
Land: Deutschland
E-Mail: beschaffung@hs-heilbronn.de
Telefon: +49 7131504-682
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.hs-karlsruhe.de
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Hochschule Konstanz
Ort: Konstanz
NUTS-Code: DE1 BADEN-WÜRTTEMBERG
Land: Deutschland
E-Mail: beschaffung@hs-heilbronn.de
Telefon: +49 7131504-682
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.htwg-konstanz.de
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Hochschule Mannheim
Ort: Mannheim
NUTS-Code: DE1 BADEN-WÜRTTEMBERG
Land: Deutschland
E-Mail: beschaffung@hs-heilbronn.de
Telefon: +49 7131504-682
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.hs-mannheim.de
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Hochschule Ravensburg-Weingarten
Ort: Weingarten
NUTS-Code: DE1 BADEN-WÜRTTEMBERG
Land: Deutschland
E-Mail: beschaffung@hs-heilbronn.de
Telefon: +49 7131504-682
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.hs-weingarten.de
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Hochschule für Technik Stuttgart
Ort: Stuttgart
NUTS-Code: DE1 BADEN-WÜRTTEMBERG
Land: Deutschland
E-Mail: beschaffung@hs-heilbronn.de
Telefon: +49 7131504-682
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.hft-stuttgart.de
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim
Ort: Mannheim
NUTS-Code: DE1 BADEN-WÜRTTEMBERG
Land: Deutschland
E-Mail: beschaffung@hs-heilbronn.de
Telefon: +49 7131504-682
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.dhbw-mannheim.de
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Duale Hochschule Baden-Württemberg Ravensburg
Ort: Friedrichshafen
NUTS-Code: DE1 BADEN-WÜRTTEMBERG
Land: Deutschland
E-Mail: beschaffung@hs-heilbronn.de
Telefon: +49 7131504-682
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.ravensburg.dhbw.de
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart
Ort: Stuttgart
NUTS-Code: DE1 BADEN-WÜRTTEMBERG
Land: Deutschland
E-Mail: beschaffung@hs-heilbronn.de
Telefon: +49 7131504-682
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.dhbw-stuttgart.de
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Duale Hochschule Baden-Württemberg Villingen-Schwenningen
Ort: Villingen-Schwenningen
NUTS-Code: DE1 BADEN-WÜRTTEMBERG
Land: Deutschland
E-Mail: beschaffung@hs-heilbronn.de
Telefon: +49 7131504-682
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.dhbw-vs.de
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Duale Hochschule Baden-Württemberg Heilbronn
Ort: Heilbronn
NUTS-Code: DE1 BADEN-WÜRTTEMBERG
Land: Deutschland
E-Mail: beschaffung@hs-heilbronn.de
Telefon: +49 7131504-682
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.heilbronn.dhbw.de
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart
Ort: Stuttgart
NUTS-Code: DE1 BADEN-WÜRTTEMBERG
Land: Deutschland
E-Mail: beschaffung@hs-heilbronn.de
Telefon: +49 7131504-682
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.dhbw-stuttgart.de
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Institut für Deutsche Sprache
Ort: Mannheim
NUTS-Code: DE1 BADEN-WÜRTTEMBERG
Land: Deutschland
E-Mail: beschaffung@hs-heilbronn.de
Telefon: +49 7131504-682
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www1.ids-mannheim.de
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Universitätsklinikum Tübingen
Ort: Tübingen
NUTS-Code: DE1 BADEN-WÜRTTEMBERG
Land: Deutschland
E-Mail: beschaffung@hs-heilbronn.de
Telefon: +49 7131504-682
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.medizin.uni-tuebingen.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag betrifft eine gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.hs-heilbronn.de/14598047/rahmenvertraege-cisco-hard-software-und-support
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: Hochschule Heilbronn
Postanschrift: Max-Planck-Str. 39
Ort: Heilbronn
NUTS-Code: DE1 BADEN-WÜRTTEMBERG
Postleitzahl: 74081
Land: Deutschland
E-Mail: beschaffung@hs-heilbronn.de
Telefon: +49 7131504-682
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.hs-heilbronn.de/
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenverträge zum Bezug von Hard- und Softwareprodukten sowie Dienstleistungen des Herstellers Cisco.

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
32424000 Netzwerkinfrastruktur
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lieferung von Hard- und Software sowie als Dienstleistung die Wartung und der Support bezogen auf den Hersteller Cisco. Unterteilt in eine Rabatt-Rahmenvertrag zur Lieferung von Hard- und Software sowie Partnersupport und CiscoSmartNet und einem Dienstleistungs-Rahmenvertrag für zusätzlichen Support („Rent a technical Person“).

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rabatt-Rahmenvertrag zur Lieferung von Hard- und Software sowie Partnersupport und CiscoSmartNet

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
32422000 Netzkomponenten
50312310 Wartung von Datennetzeinrichtungen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE1 BADEN-WÜRTTEMBERG
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Lieferung von Hard- und Software sowie als Dienstleistung die Wartung und der Support bezogen auf den Hersteller Cisco.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

1x um 12 Monate.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Dienstleistungs-Rahmenvertrag für zusätzlichen Support („Rent a technical Person“)

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
50312310 Wartung von Datennetzeinrichtungen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE1 BADEN-WÜRTTEMBERG
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Wartung und der Support bezogen auf den Hersteller Cisco.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 27
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

1x um 12 Monate.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die Laufzeit des Rahmenvertrags beginnt am 16.06.2018 und endet mit dem Ende des Vertrags von Los 1.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Es ist eine Eigenerklärung zur Eignung abzugeben. Diese beinhaltet:

Wir sind im Berufs- oder Handelsregister nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Landes der Gemeinschaft oder des Vertragsstaates des EWR-Abkommens eingetragen, in dem wir ansässig sind.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Abgabe der Verpflichtungserklärung zum Mindestentgelt.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

— meinen / unseren Beschäftigten (mit Ausnahme der Auszubildenden) bei der Ausführung der Leistung ein Entgelt von mindestens 8,84 Euro (brutto) pro Stunde bezahlt wird

oder

— mein / unser Unternehmen in einem anderen Mitgliedstaat der EU ansässig ist und die Leistung ausschließlich im EU-Ausland mit dort tätigen Beschäftigten ausgeführt wird.

ich mir / wir uns

— von einem von mir / uns beauftragten Nachunternehmen oder beauftragten Verleihunternehmen eine Verpflichtungserklärung im vorstehenden Sinne ebenso abgeben lasse / lassen wie für alle weiteren Nachunternehmen und Verleihunternehmen der Nachunternehmen und Verleihunternehmen und diese dann dem öffentlichen

Auftraggeber vorlege(n);

oder

— von einem von mir / uns beauftragen Nachunternehmen eine schriftliche Versicherung geben lasse / lassen, dass dieses den Auftrag ausschließlich im Ausland mit dort tätigen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern ausführt und diese Versicherung dem öffentlichen Auftraggeber vorlege(n);

— ich mich verpflichte / wir uns verpflichten sicherzustellen, dass die Nachunternehmen und Verleihunternehmen die Verpflichtungen nach den §§ 3 und 4 LTMG erfüllen, wenn sie nicht in einem anderen Mitgliedstaat ansässig sind und den Auftrag ausschließlich im Ausland mit dort tätigen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern ausführen

Ich bin mir / Wir sind uns bewusst, dass

— mein / unser Unternehmen sowie die von mir / uns beauftragten Nachunternehmen und Verleihunternehmen verpflichtet sind, dem öffentlichen Auftraggeber die Einhaltung der Verpflichtung aus dieser Erklärung auf dessen Verlangen jederzeit nachzuweisen,

— mein / unser Unternehmen sowie die von mir / uns beauftragten Nachunternehmen und Verleihunternehmen vollständige und prüffähige Unterlagen im vorstehenden Sinne über die eingesetzten Beschäftigten bereitzuhalten haben,

— zur Einhaltung der Verpflichtungen aus dieser Erklärung zwischen dem öffentlichen Auftraggeber und meinem / unserem Unternehmen eine Vertragsstrafe für jeden schuldhaften Verstoß vereinbart wird,

— bei einem nachweislich schuldhaften Verstoß meines / unseres Unternehmens sowie der von mir / uns beauftragten Nachunternehmen und Verleihunternehmen gegen die Verpflichtungen aus dieser Erklärung

— den Ausschluss meines / unseres Unternehmens und die von mir / uns beauftragten Nachunternehmen und Verleihunternehmen von diesem Vergabeverfahren zur Folge hat,

— mein / unser Unternehmen oder die von mir / uns beauftragten Nachunternehmen und Verleihunternehmen vom öffentlichen Auftraggeber für die Dauer von bis zu 3 Jahren von Vergaben des öffentlichen Auftraggebers ausgeschlossen werden kann/können,

— der öffentliche Auftraggeber nach Vertragsschluss zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund berechtigt ist und dass ich/wir dem öffentlichen Auftraggeber den durch die Kündigung entstandenen Schaden zu ersetzen habe/haben.

Auf Verlangen der Hochschule Heilbronn sind wir bereit dies durch entsprechende Nachweise zu belegen.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Es ist eine Eigenerklärung zur Eignung abzugeben.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Hiermit geben wir folgende Erklärungen ab (für Los 1 und Los 2):

— wir besitzen eine Cisco Gold Certification oder eine gleich- bzw. höherwertige;

— wir verfügen über mindestens 3 CCIE's (Cisco Certified Internetwork Expert);

— sollten wir Aufträge an Unterauftragnehmer weiter geben haben diese mindestens eine Cisco Gold Certification oder einen vergleichbaren Status;

— unsere Servicemitarbeiter für die Hard- und Software sind entsprechend der eingesetzten Hard- und Software ausgebildet und besitzen das entsprechende Fachwissen. Falls bei der Hard- oder Software eine entsprechende Zertifizierung durch die Hersteller notwendig ist liegt diese vor;

— die von uns gelieferte Cisco Ware wird ausschließlich über von Cisco Systems autorisierte Vertriebswege bezogen;

— wir verletzen keine Markenrechte des Herstellers.

Hiermit geben wir folgende Erklärungen ab (nur für Los 1 notwendig):

wir verfügen über:

— Advanced Collaboration Architecture Specialization,

— Advanced Data Center Architecture Specialization,

— Advanced Enterprise Networks Architecture Specialization,

— Advanced Security Architecture Specialization.

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

— Eigenerklärung zu zwingenden und fakultativen Ausschlussgründen;

— Besondere Vertragsbedingungen zur Erfüllung der Tariftreue- und Mindestentgeltverpflichtungen nach dem Tariftreue- und Mindestlohngesetz für öffentliche Aufträge in Baden-Württemberg (Landestariftreue- und Mindestlohngesetz – LTMG);

— Die „Allgemeinen Vertragsbedingungen für die Vergabe von Leistungen – VOL/B“ finden Anwendung;

— Ergänzende Vertragsbedingungen für den Kauf von Hardware (EVB-IT Kauf-AGB);

— Ergänzende Vertragsbedingungen für die Überlassung von Standardsoftware gegen Einmalvergütung (EVB-IT Überlassung-AGB (Typ A);

— Ergänzende Vertragsbedingungen für die Pflege von Standardsoftware (EVB-IT Pflege S-AGB);

— Ergänzende Vertragsbedingungen für die Instandhaltung von Hardware (EVB-IT Instandhaltungs-AGB);

— Ergänzende Vertragsbedingungen für die Beschaffung von IT-Dienstleistungen (EVB-IT Dienstleistung-AGB);

— Ergänzende Vertragsbedingungen für IT-Service (EVB-IT Service-AGB).

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 05/10/2017
Ortszeit: 14:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/10/2017
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 06/10/2017
Ortszeit: 10:00
Ort:

Hochschule Heilbronn,

Max-Planck-Str. 39,

74081 Heilbronn.

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Nicht öffentlich.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Frist zur Einreichung von Aufklärungsfragen (u. a.): 28.9.2017.

Beantwortung rechtzeitig eingegangener Aufklärungsfragen (u. a.) bis: 29.9.2017.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Baden- Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe
Postanschrift: Karl-Friedrich-Str. 17
Ort: Karlsruhe
Postleitzahl: 76247
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@rpk.bwl.de
Telefon: +49 721926-0
Fax: +49 721926-3985
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

1. Gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB müssen erkannte Verstöße gegen Vergabevorschriften innerhalb einer Frist von 10 KT gegenüber der Vergabestelle (Hochschule Heilbronn) dieser Bekanntmachung, gerügt werden.

2. Gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB müssen Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aus diesem Bekanntmachungstext erkennbar sind, innerhalb der in der Bekanntmachung benannten Angebots- bzw. Bewerbungsfrist gegenüber der Vergabestelle (Hochschule Heilbronn) dieser Bekanntmachung gerügt werden.

3. Gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 3 GWB müssen Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, innerhalb der Angebots- bzw. Bewerbungsfrist gegenüber der Vergabestelle (Hochschule Heilbronn) dieser Bekanntmachung gerügt werden.

4. Hilft die Vergabestelle der Rüge nicht ab, kann ein Antrag auf Nachprüfung bei der Vergabekammer des Landes Baden-Württemberg unter der o. g. Anschrift innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, gestellt werden. Der Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit die Voraussetzungen von § 160 Abs. 3 GWB vorliegen.

5. Die Vergabestelle weist zugleich auf die Vorschriften der §§ 134, 135 GWB hin. Insbesondere sind die Fristenregelungen in § 135 Abs. 2 GWB zur Geltendmachung der in § 134 Abs. 1 GWB genannten Verstöße und in Bezug auf die Geltendmachung der Unwirksamkeit der Vergabe eines öffentlichen Auftrags zu beachten.

Gemäß Richtlinie 2014/25/EU des Europäischen Parlaments und des Rates, Anlage XII C Nr. 19 wird hiermit darauf hingewiesen, dass sämtliche vorgenannten Fristen für die Erhebung von vergaberechtlichen Rügen gegenüber dem Auftraggeber und die Fristen für die Wahrung der Zulässigkeit eines Nachprüfungsverfahrens

zu beachten sind.

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
30/08/2017