Services - 34555-2022

21/01/2022    S15

Germany-Ludwigsfelde: Horticultural services

2022/S 015-034555

Contract notice

Services

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
Official name: Märkische Heimat Wohnungsgesellschaft Ludwigsfelde mbH
Postal address: Potsdamer Str. 35-43
Town: Ludwigsfelde
NUTS code: DE40H Teltow-Fläming
Postal code: 14974
Country: Germany
E-mail: vergabe@maerkische-heimat.de
Telephone: +49 3378-862929
Fax: +49 3378-862918
Internet address(es):
Main address: www.maerkische-heimat.de
I.3)Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9YZ9RJ8Y/documents
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9YZ9RJ8Y
I.4)Type of the contracting authority
Other type: Kommunales Wohnungsunternehmen
I.5)Main activity
Housing and community amenities

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Grünanlagenpflege & Winterdienst

Reference number: 01-22
II.1.2)Main CPV code
77300000 Horticultural services
II.1.3)Type of contract
Services
II.1.4)Short description:

Die Wohnungsgesellschaft Ludwigsfelde mbH - "Märkische Heimat" ist eine kommunale Gesellschaft der Stadt Ludwigsfelde.

Die Leistung beinhaltet die Grünflächenpflege, die Grauflächenreinigung und den Winterdienst einschl. Streugutbeseitigung im Stadtgebiet Ludwigsfelde und in 2 Ortsteilen.

Grünflächenpflege

Es sind jährlich ca. 157.500 m² Grünflächen zu pflegen.

Grauflächenreinigung

Es sind jährlich ca. 34.000 m² Verkehrsflächen und ca. 19.000 m² Stellplatzflächen zu reinigen.

Winterdienst

Der Winterdienst je Wintersaison umfasst ca. 34.000 m²

II.1.5)Estimated total value
Value excluding VAT: 400 000.00 EUR
II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: yes
Tenders may be submitted for one lot only
II.2)Description
II.2.1)Title:

Grünflächenpflege

Lot No: 01
II.2.2)Additional CPV code(s)
77300000 Horticultural services
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE40H Teltow-Fläming
Main site or place of performance:

Flächen im Bestand der Wohnungsgesellschaft Ludwigsfelde mbH "Märkische Heimat" im gesamten Stadtgebiet 14974 Ludwigsfelde

II.2.4)Description of the procurement:

Es sind jährlich ca. 157.500 m² Grünfläche zu pflegen.

II.2.5)Award criteria
Criteria below
Quality criterion - Name: Aufwendungen zum Personaleinsatz (Einsatzleiter, Vorarbeiter, Leistungsstunden) / Weighting: 8%
Quality criterion - Name: Personalkonzept / Weighting: 6%
Quality criterion - Name: Ausführungsplanung / Weighting: 9%
Quality criterion - Name: Qualitätssicherungskonzept / Weighting: 7%
Cost criterion - Name: Preis / Weighting: 70%
II.2.6)Estimated value
Value excluding VAT: 195 000.00 EUR
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/04/2022
End: 30/03/2024
This contract is subject to renewal: yes
Description of renewals:

Die Grünflächenpflege beginnt ab dem 01.04.2022 und wird über 2 Jahre beauftragt mit der Option von 2 x je 1 Jahr Verlängerungsmöglichkeit.

II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information
II.2)Description
II.2.1)Title:

Grauflächenreinigung

Lot No: 02
II.2.2)Additional CPV code(s)
90610000 Street-cleaning and sweeping services
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE40H Teltow-Fläming
Main site or place of performance:

Flächen im Bestand der Wohnungsgesellschaft Ludwigsfelde mbH "Märkische Heimat" im gesamten Stadtgebiet 14974 Ludwigsfelde

II.2.4)Description of the procurement:

Es sind jährlich ca. 34.000 m² Verkehrsflächen und ca. 19.000 m² Stellplatzflächen zu reinigen.

II.2.5)Award criteria
Criteria below
Quality criterion - Name: Aufwendungen zum Personaleinsatz (Einsatzleiter, Vorarbeiter, Leistungsstunden) / Weighting: 8%
Quality criterion - Name: Personalkonzept / Weighting: 6%
Quality criterion - Name: Ausführungsplanung / Weighting: 9%
Quality criterion - Name: Qualitätssicherungskonzept / Weighting: 7%
Cost criterion - Name: Preis / Weighting: 70%
II.2.6)Estimated value
Value excluding VAT: 120 000.00 EUR
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/04/2022
End: 30/03/2024
This contract is subject to renewal: yes
Description of renewals:

Die Grauflächenreinigung beginnt ab 01.04.2022 und wird über 2 Jahre beauftragt mit der Option von 2 x je 1 Jahr Verlängerungsmöglichkeit.

II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information
II.2)Description
II.2.1)Title:

Winterdienst

Lot No: 03
II.2.2)Additional CPV code(s)
90620000 Snow-clearing services
90630000 Ice-clearing services
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE40H Teltow-Fläming
Main site or place of performance:

Flächen im Bestand der Wohnungsgesellschaft Ludwigsfelde mbH "Märkische Heimat" im gesamten Stadtgebiet 14974 Ludwigsfelde

II.2.4)Description of the procurement:

Der Winterdienst umfasst ca. 34.000 m² Verkehrsflächen.

II.2.5)Award criteria
Criteria below
Quality criterion - Name: Aufwendungen zum Personaleinsatz (Einsatzleiter, Vorarbeiter, Leistungsstunden) / Weighting: 8%
Quality criterion - Name: Personalkonzept / Weighting: 6%
Quality criterion - Name: Ausführungsplanung / Weighting: 9%
Quality criterion - Name: Qualitätssicherungskonzept / Weighting: 7%
Cost criterion - Name: Preis / Weighting: 70%
II.2.6)Estimated value
Value excluding VAT: 85 000.00 EUR
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/11/2022
End: 30/03/2024
This contract is subject to renewal: yes
Description of renewals:

Der Winterdienst beginnt ab 01.11.2022 und wird über 2 Winterperioden beauftragt mit der Option von 2 x je 1 Winterperiode Verlängerungsmöglichkeit.

II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)Conditions for participation
III.1.1)Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Nachweis über ausgefüllte VHB Formblatt 124_LD "Eigenerklärung zur Eignung", jedoch unter Beachtung der zusätzlichen Angaben entsprechend Ziffer VI.3) hinsichtlich Eignungsnachweis präqualifizierter und nicht präqualifizierter Unternehmen.

Mit dem VHB Formblatt 124_LD werden folgende Angaben gefordert:

- Erklärung zur Eintragung in das Berufs- oder Handelsregister oder der Handwerksrolle Ihres Sitzes oder Wohnsitzes

- Erklärung, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit in Frage stellt

- Erklärung zur Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Open procedure
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: no
IV.2)Administrative information
IV.2.2)Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 23/02/2022
Local time: 13:00
IV.2.3)Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4)Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6)Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 31/03/2022
IV.2.7)Conditions for opening of tenders
Date: 23/02/2022
Local time: 13:00
Place:

Wohnungsgesellschaft Ludwigsfelde mbH "Märkische Heimat"

Potsdamer Straße 35-43

Raum 1.06, OG

14974 Ludwigsfelde

Information about authorised persons and opening procedure:

Nur Vertreter des Auftraggebers.

Der Öffnungstermin findet ohne Beteiligung von Bietern und/oder deren Bevollmächtigten statt.

Section VI: Complementary information

VI.1)Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2)Information about electronic workflows
Electronic invoicing will be accepted
VI.3)Additional information:

1) Ergänzung zu Ziffer III.1.1) bis III.1.3):

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung für die zu vergebende Leistung durch den

Eintrag in ein amtliches Verzeichnis (Präqualifikationsverzeichnis) oder durch Vorlage eines Zertifikates

im Sinne der europäischen Zertifizierungsstandards, ergänzt durch geforderte auftragsspezifische

Einzelnachweise. Bei Einsatz von anderen Unternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass

diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen, ergänzt durch geforderte

auftragsspezifische Einzelnachweise.

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung für die zu vergebende Leistung

mit dem Angebot entweder das ausgefüllte VHB Formblatt 124_LD "Eigenerklärung zur Eignung" oder eine

Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE), ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise,

vorzulegen.

Bei Einsatz von anderen Unternehmen sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für

diese abzugeben, ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise. Sind die anderen

Unternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in dem amtlichen Verzeichnis

(Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden und ergänzt durch geforderte auftragsspezifische

Einzelnachweise.

Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der benannten anderen

Unternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der "Eigenerklärung zur Eignung" bzw. in der

EEE genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Verweise auf das Unternehmer- und

Lieferantenverzeichnis (ULV) sind zugelassen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind,

ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.

2.) Vergabeplattform ist der Vergabemarktplatz Brandenburg. Auskünfte werden ausschließlich auf in Textform

eingereichte Fragen über den Kommunikationsbereich der Vergabeplattform erteilt.

Bitte beachten Sie, dass für die Kommunikation über die o. g. Online-Plattform eine Registrierung erforderlich

ist. Eine Registrierung stellt weiterhin sicher, dass Bewerber/Bieter insbesondere über Änderungen in den

Vergabeunterlagen und über Stellungnahmen zu eingehenden Fragen unverzüglich informiert werden.

Sämtliche Informationen werden auf den Kommunikationsbereich der Vergabeplattform hinterlegt und sind Teil

der Vergabeunterlagen. Diese sind bei der Erstellung der Angebote zu berücksichtigen.

Fragen sollten bis spätestens 6 Kalendertage (Tag der Abgabe ausgenommen) vor Ablauf der Angebotsfrist

über den Kommunikationsbereich eingereicht werden. Bitte beachten Sie, dass für die Kommunikation über die

o. g. Online-Plattform eine Registrierung erforderlich ist. Bewerber/Bieter, welche sich bei diesem Verfahren

anonym registriert haben, weisen wir darauf hin, dass eine automatische Benachrichtigung von Änderungen, sonstige Informationen oder Nachsendungen nicht erfolgen. Dem Bewerber/Bieter obliegt die Pflicht der

Informationsbeschaffung.

3.) Elektronisch übermittelte Angebote müssen über die o. g. Vergabeplattform eingereicht werden, andernfalls

wird das Angebot ausgeschlossen. Es wird darauf hingewiesen, dass Angebote, welche über E-Mail oder über

den Bereich "Kommunikation" des Vergabeportals (Vergabemarktplatz Brandenburg) eingereicht werden, nicht

berücksichtigt werden.

Bekanntmachungs-ID: CXP9YZ9RJ8Y

VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabekammer des Landes Brandenburg
Postal address: Heinrich-Mann-Allee 107
Town: Potsdam
Postal code: 14473
Country: Germany
E-mail: poststelle@mwe.brandenburg.de
Telephone: +49 331866-0
Fax: +49 331866-1533
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

§ 134 GWB Informations- und Wartepflicht:

"(1) Der Auftraggeber hat die betroffenen Bieter, deren Angebote nicht berücksichtigt werden sollen, über den

Namen des Unternehmens, dessen Angebot angenommen werden soll, über die Gründe der vorgesehenen

Nichtberücksichtigung ihres Angebots und über den frühesten Zeitpunkt des Vertragsschlusses unverzüglich

in Textform zu informieren. Dies gilt auch für Bewerber, denen keine Information über die Ablehnung ihrer

Bewerbung zur Verfügung gestellt wurde, bevor die Mitteilung über die Zuschlagsentscheidung an die

betroffenen Bieter ergangen ist.

(2) Ein Vertrag darf erst 15 Kalendertage nach Absendung der Information nach Absatz 1 geschlossen

werden. Wird die Information auf elektronischem Weg oder per Fax versendet, verkürzt sich die Frist auf 10

Kalendertage. Die Frist beginnt am Tag nach der Absendung der Information durch den Auftraggeber; auf den

Tag des Zugangs beim betroffenen Bieter und Bewerber kommt es nicht an.

(3) Die Informationspflicht entfällt in Fällen, in denen das Verhandlungsverfahren ohne vorherige

Bekanntmachung wegen besonderer Dringlichkeit gerechtfertigt ist. [...]"

§ 135 GWB Unwirksamkeit:

"(1) Ein öffentlicher Auftrag ist von Anfang an unwirksam, wenn der öffentliche Auftraggeber

1. gegen § 134 verstoßen hat oder

2. den Auftrag ohne vorherige Veröffentlichung einer Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen

Union vergeben hat, ohne dass dies aufgrund Gesetzes gestattet ist, und dieser Verstoß in einem

Nachprüfungsverfahren festgestellt worden ist.

(2) Die Unwirksamkeit nach Absatz 1 kann nur festgestellt werden, wenn sie im Nachprüfungsverfahren

innerhalb von 30 Kalendertagen nach der Information der betroffenen Bieter und Bewerber durch den

öffentlichen Auftraggeber über den Abschluss des Vertrags, jedoch nicht später als 6 Monate nach

Vertragsschluss geltend gemacht worden ist. Hat der Auftraggeber die Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union bekannt gemacht, endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage

nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union."

§ 160 (1) GWB: Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein.

§ 160 (2) GWB: Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse am Auftrag hat und eine Verletzung

in seinen Rechten nach § 97 Abs. 6 durch Nichtbeachtung von Vergabevorschriften geltend macht. Dabei

ist darzulegen, dass dem Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein

Schadenentstanden ist oder zu entstehen droht.

§ 160 (3) GWB: Der Antrag ist unzulässig, soweit

1. der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren erkannt und

gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der

Fristnach § 134 (2) GWB bleibt unberührt,

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis

Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem

Auftraggeber gerügt werden,

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis

zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber

dem Auftraggeber gerügt werden;

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu

wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrages nach § 135 Abs. 1

Nr.2.GWB. §134 Abs. 1 Satz 2 GWB bleibt unberührt.

VI.5)Date of dispatch of this notice:
18/01/2022