Services - 34565-2022

21/01/2022    S15

Germany-Brühl: Construction project management services

2022/S 015-034565

Contract notice

Services

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
Official name: Stadt Brühl - Der Bürgermeister
Postal address: Rathaus Uhlstr. 3
Town: Brühl
NUTS code: DEA27 Rhein-Erft-Kreis
Postal code: 50321
Country: Germany
Contact person: Zentrale Vergabestelle
E-mail: vergabe@bruehl.de
Telephone: +49 2232-795030
Fax: +49 2232-795040
Internet address(es):
Main address: www.bruehl.de
I.3)Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXPTYYSDHZT/documents
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXPTYYSDHZT
I.4)Type of the contracting authority
Regional or local authority
I.5)Main activity
General public services

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Integriertes Stadtentwicklungskonzept Innenstadt - Vergabe von beratenden Projektsteuerungsleistungen

Reference number: 2021/158 VgV
II.1.2)Main CPV code
71541000 Construction project management services
II.1.3)Type of contract
Services
II.1.4)Short description:

Ziel dieses Ausschreibungsverfahrens ist die Ermittlung eines geeigneten Büros oder einer Bietergemeinschaft, das/die die Projektsteuerung zur Umsetzung des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes Brühl Innenstadt 2.0 für die Stadt Brühl nach den gesetzlichen Vorgaben der Städtebauförderung und den Bestimmungen des Fördergebers übernimmt.

Die Umsetzung der im ISEK vorgesehenen und ineinandergreifenden Maßnahmen erfordert eine effiziente Projektsteuerung, die sämtliche Aktivitäten im Bereich des ISEK bündelt, die beteiligten Akteure vernetzt und die Schnittstelle zu den Fördergebern bildet. Die Leistung unterliegt der Förderung. Brühl wurde in das Städtebauförderprogramm 2021 des Landes NRW aufgenommen, die Programmveröffentlichung erfolgte am 08.04.2021. Der Zuwendungsbescheid liegt der Stadt Brühl inzwischen vor.

II.1.5)Estimated total value
II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2)Description
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DEA27 Rhein-Erft-Kreis
Main site or place of performance:

Stadt Brühl - Der Bürgermeister Rathaus Uhlstr. 3 50321 Brühl

II.2.4)Description of the procurement:

Für die Stadt Brühl wurde 2006 die sogenannte Rahmenplanung "Brühl-Innenstadt" erarbeitet.

Ziel dieses Ausschreibungsverfahrens ist die Ermittlung eines geeigneten Büros oder einer Bietergemeinschaft, das/die die Projektsteuerung zur Umsetzung des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes Brühl Innenstadt 2.0 für die Stadt Brühl nach den gesetzlichen Vorgaben der Städtebauförderung und den Bestimmungen des Fördergebers übernimmt.

Die Umsetzung der im ISEK vorgesehenen und ineinandergreifenden Maßnahmen erfordert eine effiziente Projektsteuerung, die sämtliche Aktivitäten im Bereich des ISEK bündelt, die beteiligten Akteure vernetzt und die Schnittstelle zu den Fördergebern bildet. Die Leistung unterliegt der Förderung. Brühl wurde in das Städtebauförderprogramm 2021 des Landes NRW aufgenommen, die Programmveröffentlichung erfolgte am 08.04.2021. Der Zuwendungsbescheid liegt der Stadt Brühl inzwischen vor.

Alle Einzelprojekte müssen gesteuert, d.h. koordiniert und organisiert werden. Wesentlicher Bestandteil innerhalb der Projektsteuerung ist das Fördermittelmanagement bei gleichzeitiger Kostenkontrolle. Die damit verbundenen umfangreichen Arbeiten können nicht federführend durch städtische Bedienstete durchgeführt werden. Zwar sollen alle Handlungsfelder von dem künftigen Projektsteuerer abgedeckt werden können. Allerdings behält sich die Stadt Brühl vor, einzelne Aufgaben selbst wahrzunehmen. Die Abrechnung der Leistungen erfolgt nach tatsächlichem Aufwand auf Basis des bezuschlagten Stundensatzes. Die Stadt Brühl geht derzeit von rund 2.000 Stunden Aufwand über die Grundlaufzeit des Vertrages aus. Ein Anspruch des Auftragnehmers auf Abruf und Vergütung dieser Stundenzahl besteht nicht. Für eine einheitliche und zügige Durchführung ist die Projektsteuerung daher extern zu vergeben.

Die Projektsteuerungsleistungen untergliedern sich demzufolge in die Handlungsbereiche:

- Projektorganisation und -kommunikation (einschl. Gremien- und Öffentlichkeitsarbeit)

- Projektsteuerung und -koordination

- Fördermittelmanagement

- Dokumentation und Berichtswesen.

II.2.5)Award criteria
Criteria below
Quality criterion - Name: Projektteam / Weighting: 20
Quality criterion - Name: Herangehensweise und Kommunikation / Weighting: 30
Quality criterion - Name: Personaleinsatzkonzept und Verfügbarkeit / Weighting: 20
Price - Weighting: 30
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/04/2022
End: 31/12/2024
This contract is subject to renewal: yes
Description of renewals:

Im 5. Antragsjahr (2025) wird eine weitere Förderung der Projektsteuerungskosten beantragt. Eine darüberhinausgehende Beauftragung und Vergütung steht daher unter dem Vorbehalt einer weiteren Förderzusage.

Es besteht kein Anspruch auf eine weitere Beauftragung

II.2.9)Information about the limits on the number of candidates to be invited
Envisaged minimum number: 3
Maximum number: 5
Objective criteria for choosing the limited number of candidates:

Zunächst werden die Teilnahmeanträge auf Vollständigkeit und Vorliegen der Mindesteignungsanforderungen geprüft.

Erfüllen mehr als 5 Bewerber die Mindesteignungsanforderungen, werden nur die 5 Bewerbungen mit der höchsten Punktzahl (max. 500 Punkte) im weiteren Verfahren berücksichtigt. Bei Punktgleichheit entscheidet das Losverfahren.

Bei der Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern finden folgende Kriterien Anwendung:

1. Durchschnittlicher Umsatz des Bewerbers in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit dieser Beratungsleistungen betrifft, die mit den zu vergebenden Leistungen vergleichbar sind (max. 100 Pkt.)

2. Anzahl der für das Projekt verfügbaren Mitarbeiter (max. 150 Pkt.)

3. Referenzen für die Beratung bei vergleichbaren Projekten (max. 250 Pkt.)

II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)Conditions for participation
III.1.2)Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

In Form von Eigenerklärungen wird gefordert:

- Erklärung über den Gesamtumsatz des Bewerbers in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren

- Erklärung über den Umsatz des Bewerbers in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit sie Beratungsleistungen betreffen, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind.

Für vorstehende Erklärungen soll das für den Teilnahmewettbewerb beigefügte Formular "Teilnahmeantrag" verwendet werden.

In Form von Fremdnachweisen:

- Nachweis (nicht älter als 3 Monate zum Zeitpunkt des Ablaufs der Teilnahmefrist) der Berufshaftpflichtversicherung (mind. 3 Mio. Euro für Personenschäden, mind. 2 Mio. Euro für sonstige Schäden). Die schriftliche Bestätigung der Versicherung der Bewerber, die Berufshaftpflicht im Auftragsfall auf die geforderten Höhen anzuheben, ist als Nachweis ausreichend. Es ist der Nachweis zu erbringen, dass die Maximierung der Ersatzleistung mindestens das Zweifache der Versicherungssumme beträgt.

- Bescheinigung der Hausbank mit Hinweisen über die Geschäftsbeziehung und Angaben zur gegenwärtigen Finanz- und Liquiditätssituation (nicht alter als 3 Monate zum Zeitpunkt des Ablaufs der Teilnahmefrist)

Die Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) kann als vorläufiger Nachweis zur Eignung eingereicht werden.

III.1.3)Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

In Form von Eigenerklärungen:

- Erklärung über die durchschnittliche Anzahl der in den letzten 3 Kalenderjahren beschäftigten Mitarbeiter.

- Referenzen der letzten 3 Jahre, deren Planungs- und Beratungsanforderungen mit denen der zu vergebenen Beratungsleistung vergleichbar sind.

Soweit erforderlich, um einen ausreichenden Wettbewerb zu gewährleisten, können auch einschlägige Referenzen berücksichtigt werden, die mehr als 3 Jahre zurück liegen.

III.2)Conditions related to the contract
III.2.2)Contract performance conditions:

Im Auftragsfall werden die Besonderen Vertragsbedingungen des Landes Nordrhein-Westfalen zur Einhaltung des Tariftreue- und Vergabegesetz Nordrhein-Westfalen Vertragsbestandteil.

III.2.3)Information about staff responsible for the performance of the contract
Obligation to indicate the names and professional qualifications of the staff assigned to performing the contract

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Competitive procedure with negotiation
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.5)Information about negotiation
The contracting authority reserves the right to award the contract on the basis of the initial tenders without conducting negotiations
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2)Administrative information
IV.2.2)Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 21/02/2022
Local time: 11:00
IV.2.3)Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
Date: 07/03/2022
IV.2.4)Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6)Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 31/05/2022

Section VI: Complementary information

VI.1)Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.3)Additional information:

1. Der Teilnahmeantrag sowie die beizufügenden Anlagen sind - in deutscher Sprache und gut lesbar - vollständig auszufüllen und von einem Büroinhaber, Geschäftsführer und/oder bevollmächtigten Vertreter rechtsverbindlich zu unterschreiben. Andernfalls wird der Bewerber/die Bewerbergemeinschaft zwingend ausgeschlossen. Das Fehlen der Unterschrift auf dem Teilnahmeantrag führt unmittelbar zum Ausschluss aus dem weiteren Verfahren. Dies gilt allerdings nicht für elektronische Teilnahmeanträge/Angebote.

Diese können grundsätzlich auf drei Arten eingereicht werden:

- Einreichung in Textform nach § 126b BGB

- Einreichung mit fortgeschrittener elektronischer Signatur bzw. fortgeschrittenen elektronischen Siegel

- Einreichung mit qualifizierter elektronischer Signatur bzw. qualifizierten elektronischen Siegel.

Das Hochladen ist nur bis zum Ablauf der in der Auftragsbekanntmachung bzw. dem Anschreiben genannten Teilnahme-/Angebotsfrist möglich.

2. Unter der oben genannten Internetadresse können alle Unterlagen zum Teilnahmeantrag sowie Änderungen/Ergänzungen zur Bekanntmachung wie auch weitere Auskünfte abgerufen werden. Bewerber sind verpflichtet, sich eigenständig die Informationen dort zu beschaffen.

Rückfragen werden nur zugelassen und beantwortet, wenn sie 10 Tage vor Ablauf der Bewerbungsfrist eingehen, damit der Auftraggeber rechtzeitig 6 Tage vor Ablauf der Bewerbungsfrist die zusätzlichen Auskünfte erteilen kann (§ 20 VgV)

3. Der Auftraggeber beabsichtigt, die Angebotsfrist zur Abgabe der Honorarangebote im Einvernehmen mit den Bietern auf 15 Tage festzulegen.

Bekanntmachungs-ID: CXPTYYSDHZT

VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabekammer Rheinland c/o Bezirksregierung
Postal address: Zeughausstraße 2-10
Town: Köln
Postal code: 50667
Country: Germany
Fax: +49 221-1472889
Internet address: https://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/vergabekammer/index.html
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Etwaige Verstöße gegen vergaberechtliche Bestimmungen sind gemäß

§ 160 Abs. 3 GWB zu rügen.

Der Nachprüfungsantrag muss spätestens 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der zuständigen Vergabekammer eingereicht werden.

VI.4.4)Service from which information about the review procedure may be obtained
Official name: Vergabekammer Rheinland c/o Bezirksregierung
Postal address: Zeughausstraße 2-10
Town: Köln
Postal code: 50667
Country: Germany
Fax: +49 221-1472889
Internet address: https://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/vergabekammer/index.html
VI.5)Date of dispatch of this notice:
18/01/2022