Services - 351615-2016

08/10/2016    S195

Germany-Munich: Architectural services for buildings

2016/S 195-351615

Design contest notice

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority/entity

I.1)Name and addresses
Official name: Landeshauptstadt München vertreten durch die MRG Maßnahmeträger München- Riem GmbH vertreten durch die Geschäftsführer Helmut Aschl und Boris Seyfarth
Postal address: Paul-Henri-Spaak-Straße 5
Town: München
NUTS code: DE212 München
Postal code: 81829
Country: Germany
Contact person: HOE architects
E-mail: 604@hoe-architects.com
Telephone: +49 891675030
Internet address(es):
Main address: www.hoe-architects.com
I.3)Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: http://www.hoe-architects.com/auslobungen.html
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted to the abovementioned address
I.4)Type of the contracting authority
Regional or local authority
I.5)Main activity
General public services

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Realisierungswettbewerb mit Ideenteil Schulcampus mit Sportpark Messestadt Riem in München.

II.1.2)Main CPV code
71221000 Architectural services for buildings
II.2)Description
II.2.2)Additional CPV code(s)
71222000 Architectural services for outdoor areas
II.2.4)Description of the procurement:

Gegenstand des Wettbewerbs ist die Bauwerks- und Freianlagenplanung zur Errichtung eines Schulcampus mit Sportpark bestehend aus einem Realisierungsteil und einem Ideenteil.

Der Realisierungsteil beinhaltet die Bauwerks- und Freianlagenplanung zur Errichtung einer 5-zügigen Realschule und eines 6-zügigen Gymnasiums mit Tiefgarage, zwei Dreifachsporthallen, Schulschwimmbad und die Räume der Münchner Volkshochschule sowie eines Sportparks.

Im Ideenteil sind die städtebauliche Planung zur Einbindung der angrenzenden Freiflächen (vor allem Grünoval), sowie die Situierung von Gewerbeflächen, der Polizei- und Rettungswache und einer Gemeinbedarfsfläche zu erbringen. Die Flächen des Landschaftsparks sind nicht Gegenstand des Ideenteils.

Die Wettbewerbsaufgabe wird im Auslobungstext detaillierter beschrieben, der den Wettbewerbsteilnehmerinnen und -teilnehmern zur Verfügung gestellt wird.

II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)Conditions for participation
III.1.10)Criteria for the selection of participants:

Die Auswahl erfolgt gemäß § 71 VgV nach den folgenden Auswahlkriterien anhand der Bewertung eines Referenzprojektes:

— Qualität der Gestaltung (12-fach);

— Vergleichbarkeit der Komplexität (2-fach);

— Vergleichbarkeit des erbrachten Leistungsbildes (2-fach);

— Projektstatus (2-fach);

— Aktualität (2-fach).

Die vollständige Bewertungsmatrix mit Angabe des Bewertungsmaßstabs kann auf der Webseite des Wettbewerbsbetreuers www.hoe-architects.com/auslobungen.html abgerufen werden.

Bei Punktgleichheit entscheidet das Los. Das Losverfahren findet unter juristischer Aufsicht statt.

III.2)Conditions related to the contract
III.2.1)Information about a particular profession
Participation is reserved to a particular profession: yes
Indicate profession: Architektin / Architekt und Landschaftsarchitektin / Landschaftsarchitekt.

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.2)Type of contest
Restricted
Minimum number: 25
Maximum number: 30
IV.1.7)Names of participants already selected:
Allmann Sattler Wappner Architekten GmbH, München und Topotek 1 Gesellschaft von Landschaftsarchitekten mbH, Berlin
Arge Diezinger Architekten / Bär Stadelmann Stöcker Architekten, Eichstätt / Nürnberg und Adler & Olesch Landschaftsarchitekten, Nürnberg
Florian Nagler Architekten GmbH, München und Keller Damm Roser Landschaftsarchitekten Stadtplaner GmbH, München
H4a Gessert + Randecker Architekten GmbH, München / Stuttgart und Glück Landschaftsarchitektur, Stuttgart
Spreen Köhler Architekten Arbeitsgemeinschaft, München und terra.nova Landschaftsarchitektur, München
IV.1.9)Criteria for the evaluation of projects:

— Städtebau;

— Gestaltung;

— Funktionalität;

— Erschließung;

— Grün- und Freiraumplanung;

— Wirtschaftlichkeit;

— Ökologie und Energieeffizienz;

— Baurecht und technische Anforderungen;

— Allgemeine Anforderungen.

Die Reihenfolge der Kriterien stellt dabei keine Hierarchie in der Gewichtung dar.

Die angegebenen Kriterien können vom Preisgericht differenziert und gewichtet werden.

IV.2)Administrative information
IV.2.2)Time limit for receipt of projects or requests to participate
Date: 14/11/2016
Local time: 12:00
IV.2.3)Date of dispatch of invitations to participate to selected candidates
Date: 05/12/2016
IV.2.4)Languages in which projects or requests to participate may be drawn up:
German
IV.3)Rewards and jury
IV.3.1)Information about prize(s)
A prize/prizes will be awarded: yes
Number and value of the prize(s) to be awarded:

Die Wettbewerbssumme beträgt insgesamt etwa 600 000 EUR zzgl. MwSt. Davon werden 200 000 EUR zzgl. MwSt. als Aufwandsentschädigungen ausgezahlt. Die Mehrwertsteuer wird auf Nachweis erstattet.

Es sollen Preise und Anerkennungen vergeben werden, deren Aufteilung in den folgenden detaillierteren Auslobungsunterlagen ersichtlich sein wird. Das Preisgericht kann nach einstimmigem Beschluss jedoch auch eine andere Aufteilung der Preise und Anerkennungen vornehmen.

IV.3.2)Details of payments to all participants:

Kosten für die Bewerbung und für die Bearbeitung der Wettbewerbsaufgabe werden nicht erstattet. An die Arbeitsgemeinschaften, die einen prüffähigen Wettbewerbsbeitrag einreichen, der im Wesentlichen den Vorgaben der Auslobung entspricht, wird eine Aufwandsentschädigung in Höhe von insgesamt 200 000 EUR netto ausgezahlt; kalkuliert auf der Basis von 25 Arbeitsgemeinschaften sind das 8 000 EUR netto je Arbeitsgemeinschaft.

Im Falle der weiteren Bearbeitung werden durch den Wettbewerb erbrachte Leistungen der Wettbewerbsteilnehmerin / des Wettbewerbsteilnehmers bis zur Höhe des zuerkannten Preises nicht erneut vergütet, wenn und soweit der Wettbewerbsentwurf in seinen wesentlichen Teilen unverändert der weiteren Bearbeitung zugrunde gelegt wird.

IV.3.3)Follow-up contracts
Any service contract following the contest will be awarded to the winner or winners of the contest: yes
IV.3.4)Decision of the jury
The decision of the jury is binding on the contracting authority/entity: no
IV.3.5)Names of the selected members of the jury:
Ellen Dettinger, Architektin, München
Prof. Ingrid Burgstaller, Architektin, München
Prof. Ulrich Holzscheiter, Architekt, München
Reiner Klein, Architekt, München
Prof. Dr. Hartmut Niederwöhrmeier, Architekt, Nürnberg
Susanne Ritter, Architektin, Referat für Stadtplanung und Bauordnung, München
Gilles Vexlard, Landschaftsarchitekt, Paris
Karin Schmid, Architektin, München
Beatrix Zurek, Stadtschulrätin, München
Helmut Aschl, Geschäftsführer, MRG Maßnahmeträger München-Riem GmbH
Beatrix Burkhardt, Stadträtin, Stadtratsfraktion CSU
Dr. Ingo Mittermaier, Stadtrat, Stadtratsfraktion SPD
Gabriele Neff, Stadträtin, Stadtratsfraktion Freiheitsrechte Transparenz Bürgerbeteiligung
Herbert Danner, Stadtrat, Stadtratsfraktion Die Grünen - Rosa Liste
Otto Steinberger, Vorsitzender des Bezirksausschusses 15 Trudering – Riem, München

Section VI: Complementary information

VI.3)Additional information:

Mehrfachbewerbungen natürlicher oder juristischer Personen oder von Mitgliedern einer Bewerbergemeinschaft (siehe III.2)) haben den Ausschluss aller Beteiligten zur Folge.

Die Bewerbung ist schriftlich, unter Verwendung des Bewerbungskuvertaufklebers mit Angabe des Kennwortes „Wettbewerb 604 Messestadt“ zu richten an:

HOE architects, Dachauer Str. 233, 80637 München, Deutschland.

Ergänzende Informationen und Erläuterungen zu dieser Bekanntmachung können auf der Webseite des Wettbewerbsbetreuers abgerufen werden: www.hoe-architects.com/auslobungen.html

VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Regierung von Oberbayern – Vergabekammer Südbayern
Postal address: Maximilianstraße 39
Town: München
Postal code: 80538
Country: Germany
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Die Fristen gemäß § 160 GWB Abs. 3 Nr. 4 sind einzuhalten.

VI.5)Date of dispatch of this notice:
06/10/2016