Services - 35471-2022

21/01/2022    S15

Germany-Laupheim: Architectural, engineering and planning services

2022/S 015-035471

Contract award notice

Results of the procurement procedure

Services

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
Official name: Stadt Laupheim
Postal address: Marktplatz 1
Town: Laupheim
NUTS code: DE146 Biberach
Postal code: 88471
Country: Germany
Contact person: kohler grohe architekten
E-mail: simone.bohsung@kohlergrohe.de
Telephone: +49 711/7696393-2
Internet address(es):
Main address: http://www.laupheim.de
I.4)Type of the contracting authority
Regional or local authority
I.5)Main activity
General public services

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Rathaus Laupheim Realisierungswettbewerb

II.1.2)Main CPV code
71240000 Architectural, engineering and planning services
II.1.3)Type of contract
Services
II.1.4)Short description:

Die Stadt Laupheim beabsichtigt die Neuorganisation und Erweiterung der Verwaltungsflächen am Standort des Rathauses in Laupheim. Die notwendigen Verwaltungsflächen können nach aktuellem Raumbedarf nicht komplett im bestehenden Rathaus untergebracht werden. Dadurch ergibt sich die zentrale Fragestellung, ob und wie die Verwaltungsflächen unter Verwendung des Gebäudebestands aus den 70-er Jahren untergebracht werden können.

II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2)Description
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE146 Biberach
Main site or place of performance:

Laupheim

II.2.4)Description of the procurement:

Trotz verschiedener Voruntersuchungen konnte nicht geklärt und entschieden werden, ob der Gebäudebestand wirtschaftlich, funktional und nachhaltig genutzt werden kann, zumal der Gebäudebestand deutliche funktionale Mängel, wie die Barrierefreiheit (Splitlevel im Eingangsbereich) und den Brandschutz (offene Halle) aufweist. Eine Generalsanierung der Gebäudesubstanz steht aus energetischer und technischer Hinsicht in jedem Fall an.

Inwieweit sich die Gebäudestruktur für die Unterbringung des aktuellen Raumprogramms eignet und ob die Erweiterung des Bestandsgebäudes sinnvoll erfolgen kann, ist bislang nicht geklärt. Als Alternative steht ein funktional und wirtschaftlich optimierter Neubau des Rathauses zur Diskussion, der die gesamten Verwaltungsflächen aufnehmen kann.

Aus Sicht der Stadtverwaltung und des Gemeinderates gibt es keine Präferenz für eine der beiden Varianten. Es ist sogar der ausdrückliche Wunsch, dass die Wettbewerbsteilnehmer sich mit dieser Fragestellung auseinandersetzen. Den Teilnehmern wird versichert, dass die Lösungsvorschläge ohne Vorentscheidung für eine Variante beurteilt werden. Ziel ist es, für diesen Standort ein qualitätsvolles, wirtschaftliches und nachhaltiges Gebäude zu erhalten, das auf die städtebaulichen und funktionalen Anforderungen eingeht, eine nachhaltige und zeitgemäße Antwort findet sowie die in der Auslobung genannten Rahmenbedingungen berücksichtigt.

II.2.5)Award criteria
Price
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Restricted procedure
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2)Administrative information
IV.2.1)Previous publication concerning this procedure
Notice number in the OJ S: 2019/S 044-100809
IV.2.8)Information about termination of dynamic purchasing system
IV.2.9)Information about termination of call for competition in the form of a prior information notice

Section V: Award of contract

A contract/lot is awarded: no
V.1)Information on non-award
The contract/lot is not awarded
No tenders or requests to participate were received or all were rejected

Section VI: Complementary information

VI.3)Additional information:

siehe Kurzinformation und Bewerbungsbogen

VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe
Postal address: Durlacher Allee 107
Town: Karlsruhe
Postal code: 76137
Country: Germany
E-mail: vergabekammer@rpk.bwl.de
Telephone: +49 7219264049
Fax: +49 7219263985
Internet address: http://www.rp-karlsruhe.de/
VI.5)Date of dispatch of this notice:
18/01/2022