Services - 35658-2022

21/01/2022    S15

Germany-Heusweiler: Services related to water pollution

2022/S 015-035658

Contract award notice

Results of the procurement procedure

Services

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
Official name: Gemeindewerke Heusweiler GmbH
Postal address: Saarbrücker Str. 28
Town: Heusweiler
NUTS code: DE Deutschland
Postal code: 66265
Country: Germany
E-mail: scherer@ken-gmbh.de
Telephone: +49 6821/200-216
Internet address(es):
Main address: http://www.gemeindewerke-heusweiler.de
I.4)Type of the contracting authority
Other type: Versorgungsunternehmen
I.5)Main activity
Other activity: Wasser- und Energieversorgung

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Nitratstudie Saarwellinger Graben

II.1.2)Main CPV code
90733000 Services related to water pollution
II.1.3)Type of contract
Services
II.1.4)Short description:

Erstellen einer Studie über den Nitrateintrag in das Grundwasser des Wassergewinnungsgebietes „Saarwellinger Graben“

II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.1.7)Total value of the procurement (excluding VAT)
Value excluding VAT: 226 160.00 EUR
II.2)Description
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DEC04 Saarlouis
Main site or place of performance:

Saarwellingen

II.2.4)Description of the procurement:

Gegenstand sind die gutachterlichen und beratenden Leistungen in der Wasserversorgung. Die Untersuchungen werden über einen Zeitraum von fünf Jahren durchgeführt. Die kontinuierlichen Messungen sind umfassend und zeitnah auszuwerten in die Zwischenberichte sowie in den Abschlußbericht einzuarbeiten.

Die Dauer der Studie beträgt 5 Jahre. Im Abschlußbericht sind neben den o.g. Inhalten auch die Ergebnisse und die zu ergreifenden Maßnahmen klar zu formulieren.

Im Rahmen des fünfjährigen Beobachtungszeitraums sollen alle Untersuchungs- und Messergebnisse in das vorhandene erweiterte Grundwasserströmungsmodell des Saarlands (erstellt für das MUV im Jahr 2016) sowie in das Grundwassermodell Lohbachtal des Wasserzweckverbands Bous/Schwalbach-Püttlingen-Saarwellingen Eingang finden und das Modell bezüglich des Stofftransports erweitert und angepasst werden.

Eine umfassende Leistungsbeschreibung ist den Bewerbungsunterlagen beigefügt.

II.2.5)Award criteria
Quality criterion - Name: Qualität der Präsentation im Bietergespräch / Weighting: 20 %
Quality criterion - Name: Personelle Besetzung: Projektleiter, Stellvertreter und deren Eindruck in der persönlichen Präsentation, Personaleinsatzplan / Weighting: 20 %
Quality criterion - Name: Maßnahmen zur Kosten- und Terminsicherung / Weighting: 10 %
Quality criterion - Name: Herangehensweise an das Projekt und die Aufgabenstellung, Vorstellungen zum Umgang mit der spez. Planungsaufgabe und zum Ablauf / Weighting: 30 %
Price - Weighting: 20 %
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Mit der Projektbearbeitung soll unmittelbar nach Beauftragung begonnen werden.

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Competitive procedure with negotiation
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2)Administrative information
IV.2.1)Previous publication concerning this procedure
Notice number in the OJ S: 2021/S 124-328672
IV.2.8)Information about termination of dynamic purchasing system
IV.2.9)Information about termination of call for competition in the form of a prior information notice

Section V: Award of contract

Title:

Nitratstudie Saarwellinger Graben

A contract/lot is awarded: yes
V.2)Award of contract
V.2.1)Date of conclusion of the contract:
17/01/2022
V.2.2)Information about tenders
Number of tenders received: 2
Number of tenders received from SMEs: 0
Number of tenders received from tenderers from other EU Member States: 0
Number of tenders received from tenderers from non-EU Member States: 0
Number of tenders received by electronic means: 0
The contract has been awarded to a group of economic operators: no
V.2.3)Name and address of the contractor
Official name: GWW Grundwasser + Wasserversorgung GmbH
Postal address: Kronenstr. 10-12
Town: Saarbrücken
NUTS code: DEC01 Regionalverband Saarbrücken
Country: Germany
The contractor is an SME: no
V.2.4)Information on value of the contract/lot (excluding VAT)
Initial estimated total value of the contract/lot: 180 000.00 EUR
Total value of the contract/lot: 226 160.00 EUR
V.2.5)Information about subcontracting

Section VI: Complementary information

VI.3)Additional information:

a) Fristgerechte, vollständige und unterschriebene Einreichung der Bewerbungen.

b) Die Angaben sind wahrheitsgemäß zu machen.

c) Alle Eintragungen müssen dokumentenecht sein.

d) Änderungen an den Eintragungen müssen zweifelsfrei sein.

e) Für die Bewerberauswahl werden nur die geforderten Unterlagen, Nachweise und Referenzen berücksichtigt. Darüber hinausgehende Unterlagen bleiben bei der Wertung unberücksichtigt.

f) Mehrfachbewerbungen führen zum Ausschluss aus dem Verfahren. Als Mehrfachbewerbungen gelten auch mehrere Bewerbungen von Einzelpersonen oder Unternehmen innerhalb verschiedener Bewerbungen von Bietergemeinschaften. In diesem Fall werden alle betroffenen Bewerbungen ausgeschlossen.

g) Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich in digitaler Form zur Verfügung gestellt.

h) Evtl. auftretende Fragen sind über www.subreport.de unter „Bieterkommunikation“ zu stellen.

i) Arbeitssprache ist deutsch. Anträge müssen in deutscher Sprache verfasst und eingereicht werden.

VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabekammern des Saarlandes beim Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes
Postal address: Franz-Josef-Röder-Straße 17
Town: Saarbrücken
Postal code: 66119
Country: Germany
E-mail: vergabekammern@wirtschaft.saarland.de
Telephone: +49 0681501-4994
Fax: +49 0681501-3506
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

§ 160 GWB - Einleitung, Antrag (3) Der Antrag ist unzulässig, soweit 1. der Antragssteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt unberührt.

VI.5)Date of dispatch of this notice:
18/01/2022