Services - 35774-2022

21/01/2022    S15

Germany-Erfurt: Architectural services for buildings

2022/S 015-035774

Corrigendum

Notice for changes or additional information

Services

(Supplement to the Official Journal of the European Union, 2021/S 211-554008)

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority/entity

I.1)Name and addresses
Official name: Freistaat Thüringen, Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr (TLBV), Abteilung 2 Hochbau und Liegenschaften
Postal address: Europaplatz 3
Town: Erfurt
NUTS code: DEG01 Erfurt, Kreisfreie Stadt
Postal code: 99091
Country: Germany
Contact person: www.evergabe-online.de, nur für weitere Auskünfte: TLBV, Referat 21 Grundsatz, Recht, Vergabe, Europaplatz 3, 99091 Erfurt
E-mail: hochbau.vergabe@tlbv.thueringen.de
Fax: +49 361-574156570
Internet address(es):
Main address: https://www.thueringen.de/th9/tlbv/
Address of the buyer profile: https://www.evergabe-online.de/

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Löberfeld-Kaserne Erfurt, Neubau des Dienstgebäudes (Probengebäude) für das Luftwaffenmusikkorps, Objektplanung

Reference number: 0448-21-V-EV-21
II.1.2)Main CPV code
71221000 Architectural services for buildings
II.1.3)Type of contract
Services
II.1.4)Short description:

Die Löberfeld-Kaserne Erfurt befindet sich im Süden der Landeshauptstadt ca. 3 km vom Zentrum, der historischen Altstadt, und dem Hauptbahnhof entfernt. Der Standort für den Neubau des Dienstgebäudes für das Luftwaffenmusikkorps Erfurt (Probengebäude) liegt an der Zeppelinstraße / Ecke Christian-Kittel-Straße, südlich des Kreuzungsbereiches Käthe-Kollwitz-Straße. Der Neubau ist auf dem Baufeld gemäß Lageplan (Anlage 2.0) zu errichten.

Gefordert ist der Neubau eines Probengebäudes mit Räumen für die musikalische Ausbildung, Dienst- und Lagerräumen sowie Aufenthaltsräume für zwei Musikzüge. Für den Neubau liegt eine genehmigte qualifizierte Kostenschätzung in Höhe von 10.498.000,00 EUR (Stand 12/2019) vor.

Das Dienstgebäude des Luftwaffenmusikkorps als Probengebäude soll mit hoher architektonischer Qualität unter Beachtung des städtebaulichen Kontextes konzipiert werden und künftig den Musikern sehr gute Übungsbedingungen bieten. Das gestalterische Erscheinungsbild aller Neubauten soll sich harmonisch zusammenfügen und einen signifikanten Wiedererkennungswert aufweisen. Es ist erforderlich das auch das Probengebäude sich in das gestalterische Erscheinungsbild der Neubauten einfügt.

Die Außenanlagen werden für das Gesamtareal separat geplant und sind nicht Gegenstand dieses Verfahrens. Dementsprechend ist umlaufend ein Bereich von 2,00 m Breite einzuplanen und zu realisieren, um eine barrierefreie Erschließung des Gebäudes sowie die Anfahrung zu ermöglichen.

Die gesetzlichen Vorgaben und technischen Möglichkeiten hinsichtlich der Barrierefreiheit des Neubaus sind entsprechend umzusetzen.

Der Leitfaden Nachhaltiges Bauen und nachhaltig geplante Außenanlagen ist im Grundsatz anzuwenden.

Das Gebäude soll als Niedrigstenergiegebäude (Effizienzgebäude Bund 40) errichtet werden.

Für diese Zwecke werden die Dienstleistungen der Objektplanung Architektenleistungen ausgeschrieben.

Section VI: Complementary information

VI.5)Date of dispatch of this notice:
17/01/2022
VI.6)Original notice reference
Notice number in the OJ S: 2021/S 211-554008

Section VII: Changes

VII.1)Information to be changed or added
VII.1.2)Text to be corrected in the original notice
Section number: IV.2.3)
Place of text to be modified: Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Instead of:
Date: 20/12/2021
Read:
Date: 17/01/2022
VII.2)Other additional information: