Dienstleistungen - 360688-2020

31/07/2020    S147

Belgien-Brüssel: Bewertung und Verbreitung der Ergebnisse der aus dem EU-Programm für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI) 2014-2020 finanzierten Aufforderungen zur sozialen Innovation

2020/S 147-360688

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Verordnung (EU, Euratom) Nr. 2018/1046

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Europäische Kommission, EMPL — Employment, Social Affairs and Inclusion, EMPL.C.1 — Social Investment Strategy
Postanschrift: Joseph II 27 (J-27), Rue Joseph II, 27
Ort: Brussels
NUTS-Code: BE10 Région de Bruxelles-Capitale / Brussels Hoofdstedelijk Gewest
Postleitzahl: 1049
Land: Belgien
E-Mail: empl-vt-2020-011@ec.europa.eu

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://ec.europa.eu/info/departments/employment-social-affairs-and-inclusion_en

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://etendering.ted.europa.eu/cft/cft-display.html?cftId=6922
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://etendering.ted.europa.eu/cft/cft-display.html?cftId=6922
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Europäische Institution/Agentur oder internationale Organisation
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Bewertung und Verbreitung der Ergebnisse der aus dem EU-Programm für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI) 2014-2020 finanzierten Aufforderungen zur sozialen Innovation

Referenznummer der Bekanntmachung: EMPL/2020/OP/0010
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
85320000 Dienstleistungen im Sozialwesen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Im Rahmen der Studie soll eine Bestandsaufnahme der Stärken/Schwächen, innovativen Inhalte, der methodischen Gestaltung, des EU-Mehrwerts, der Auswirkungen auf den politischen Bereich und des Potenzials für die Verbesserung sozialer Experimente vorgenommen werden, die im Rahmen des EaSI-Programms durchgeführt werden. Ein Ziel besteht darin, die günstigen Bedingungen und Faktoren zu ermitteln, die die Entwicklung und das Mainstreaming der sozialen Innovationen/Experiments behindern. Ein weiteres Ziel ist die Analyse potenzieller Synergien zwischen den künftigen beiden ESF+-Bereichen sowie die Bereitstellung von Leitlinien für geeignete Vergabekriterien, Führungsbeziehungen und praktischen Mechanismen zur Erleichterung der Verbesserung und Übertragung erfolgreicher Projekte in die geteilte Verwaltung, die im Rahmen der direkten Verwaltung getestet wurden.

Weitere Tätigkeiten, die Gegenstand dieser Ausschreibung sind, betreffen die Verbreitung der Ergebnisse der im Rahmen des EaSI-Programms finanzierten sozialen Experimente, einschließlich der Organisation eines großen Abschlussseminars.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 500 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
85320000 Dienstleistungen im Sozialwesen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: 00 Not specified
Hauptort der Ausführung:

Der Haupterfüllungsort der Aufgaben sind die Räumlichkeiten des Auftragnehmers oder jeder andere im Angebot angegebene Ort.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Bewertung und Verbreitung der Ergebnisse der aus dem EU-Programm für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI) 2014-2020 finanzierten Aufforderungen zur sozialen Innovation. Ein Ziel besteht darin, die günstigen Bedingungen und Faktoren zu ermitteln, die die Entwicklung und das Mainstreaming der sozialen Innovationen/Experiments behindern. Ein weiteres Ziel ist die Analyse potenzieller Synergien zwischen den künftigen beiden ESF+-Bereichen sowie die Bereitstellung von Leitlinien für geeignete Vergabekriterien, Führungsbeziehungen und praktischen Mechanismen zur Erleichterung der Verbesserung und Übertragung erfolgreicher Projekte in die geteilte Verwaltung, die im Rahmen der direkten Verwaltung getestet wurden.

Weitere Tätigkeiten, die Gegenstand dieser Ausschreibung sind, betreffen die Verbreitung der Ergebnisse der im Rahmen des EaSI-Programms finanzierten sozialen Experimente, einschließlich der Organisation eines großen Abschlussseminars.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 16
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz:

EaSI-Programm.

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Siehe die in Abschnitt I.3) angegebene Internetadresse.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Siehe die in Abschnitt I.3) angegebene Internetadresse.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Siehe die in Abschnitt I.3) angegebene Internetadresse.

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 17/09/2020
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Bulgarisch, Tschechisch, Dänisch, Deutsch, Griechisch, Englisch, Spanisch, Estnisch, Finnisch, Französisch, Irisch, Kroatisch, Ungarisch, Italienisch, Litauisch, Lettisch, Maltesisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Slowakisch, Slowenisch, Schwedisch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 6 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 18/09/2020
Ortszeit: 10:30
Ort:

Joseph II 27 (J-27), Rue Joseph II 27, 1000 Brussels, BELGIEN.

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Je Bieter darf 1 beauftragter Vertreter, der ordnungsgemäß schriftlich bevollmächtigt wurde, an der Öffnung der Angebote teilnehmen. Bieter, die an der Öffnung der Angebote teilnehmen möchten, müssen eine E-Mail an folgende Adresse senden:

EMPL-VT-2020-011@ec.europa.eu unter Angabe des Namens der Person, die an der Öffnung teilnehmen wird, und zwar mindestens 48 Stunden im Voraus.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Siehe die in Abschnitt I.3) angegebene Internetadresse.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Gericht
Postanschrift: Rue du Fort Niedergrünewald
Ort: Luxembourg
Postleitzahl: L-2925
Land: Luxemburg
E-Mail: GC.Registry@curia.europa.eu
Telefon: +352 4303-1

Internet-Adresse: http://curia.europa.eu

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Siehe die in Abschnitt I.3) angegebene Internetadresse.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
24/07/2020