Works - 36193-2022

21/01/2022    S15

Germany-Nuremberg: Facade work

2022/S 015-036193

Contract notice – utilities

Works

Legal Basis:
Directive 2014/25/EU

Section I: Contracting entity

I.1)Name and addresses
Official name: VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft
Postal address: Am Plärrer 43
Town: Nürnberg
NUTS code: DE254 Nürnberg, Kreisfreie Stadt
Postal code: 90429
Country: Germany
E-mail: klaus.kutka@vag.de
Telephone: +49 911/802-58405
Fax: +49 911/802-88-58405
Internet address(es):
Main address: www.vag.de
I.3)Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/5912db2f-eeae-4b6c-8794-fe45ff026bb7
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/5912db2f-eeae-4b6c-8794-fe45ff026bb7
Electronic communication requires the use of tools and devices that are not generally available. Unrestricted and full direct access to these tools and devices is possible, free of charge, at: https://www.deutsche-evergabe.de
I.6)Main activity
Other activity: ÖPNV

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Tram+ VP205 Fassade Lagerhalle Drehgestelllager

Reference number: Tram+ VP205
II.1.2)Main CPV code
45443000 Facade work
II.1.3)Type of contract
Works
II.1.4)Short description:

Tram+ Erweiterung Abstellung Straßenbahn VP205 Fassade Lagerhalle Drehgestelllager

II.1.5)Estimated total value
II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2)Description
II.2.2)Additional CPV code(s)
45262670 Metalworking
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE254 Nürnberg, Kreisfreie Stadt
Main site or place of performance:

in den Vergabeunterlagen aufgeführt

II.2.4)Description of the procurement:

Im Straßenbahn-Betriebshof der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg ist eine Erweiterung der Abstellkapazitäten der Straßenbahnen geplant.

Hierfür soll die bestehende Abstellhalle um einen Anbau in Stahlbetonbauweise erweitert werden (ca. 180 x 22 m). Durch die zusätzlich beschafften Straßenbahnzüge erhöht sich der Ersatzteilbedarf zur Instandhaltung.

 

Zur Lagerung der zusätzlichen Ersatzteile und Drehgestelle müssen zwei weitere Bauwerke errichtet werden: eine Lagerhalle (ca. 19 x 21 m) und ein Drehgestelllager (ca. 27 x 11 m). Beide Bauwerke werden per Stahlkonstruktionen errichtet.

 

Die Lagerhalle soll mit einer Polycarbonatfassade und einer isolierten Metallbaufassade versehen werden.

 

Das Drehgestelllager erhält lediglich eine Fassadenkonstruktion als Witterungsschutz, da es ganzjährig unbeheizt betrieben wird. Die Fassadenarbeiten dieser zwei Bauwerke sind Leistungsumfang dieser Ausschreibung.

 

Auftragsumfang:

 

- Technische Bearbeitung mit Werk – und Montageplanung

- Fassadenarbeiten Lagerhalle

- Polycarbonatfassade

- Iso-Metallbaufassade

- Fassadenarbeiten Drehgestelllager

II.2.5)Award criteria
Criteria below
Price
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 14/03/2022
End: 02/06/2022
This contract is subject to renewal: no
II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)Conditions for participation
III.1.1)Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

1. Gesellschaftsform mit Eigentumsverhältnissen,

2. Kopie der Anmeldungs- bzw. Eintragungsbescheinigung ins Berufs- oder Handelsregister

nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Herkunftslandes, anderenfalls vergleichbarer

Nachweis für die Existenz und den Gegenstand des Unternehmens des Bewerbers.

(Gewichtung 2 %),

3. Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft (nicht älter als 12 Monate)

(Gewichtung 2 %),

4. Eigenerklärung, dass keine Eintragung im Landeskorruptionsregister vorliegt.

(Gewichtung 2 %),

5. Kopie der Versicherungspolice(n) mit einer Deckungssumme in Höhe von 1,0 Mio. EUR

(nicht älter als 12 Monate) oder Vorlage einer Bescheinigung der Versicherung, dass

diese bereit ist, im Auftragsfall eine Versicherung mit den entsprechenden

Deckungssummen mit dem Bieter abzuschließen. (Gewichtung 5 %),

6. Eigenerklärung: Anerkennung deutschen Rechts im Vertragsfall. (Gewichtung 2 %),

7. Eigenerklärung: Bestätigung von deutschsprachigen Schlüsselpersonal. (Gewichtung 2 %).

III.1.2)Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

8. Umsatzangaben der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre, bezogen auf

Tätigkeiten im ausgeschriebenen Aufgabengebiet, (Gewichtung 5 %),

9. Eigenauskunft (z. B. Creditreform, Bankauskunft, etc.). (Gewichtung 8 %),

10. Eigenerklärung, dass sich das Unternehmen nicht in Liquidation befindet.

(Gewichtung 2 %),

11. Eigenerklärung, dass Ihr Unternehmen seine Verpflichtung zur Zahlung der

Steuern und Abgaben nach den Rechtsvorschriften des Landes des

Sektorenauftraggebers erfüllt hat (Gewichtung 2 %),

12. Eigenerklärung, dass keine Eröffnung oder beantragte Eröffnung eines

Insolvenzverfahrens oder einer vergleichbaren gesetzlich geregelten

Verfahrens über das Vermögen des Unternehmens oder Ablehnung vorliegt

(Gewichtung 2 %).

Minimum level(s) of standards possibly required:

III.1.3)Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

13. Zwei mit der ausgeschriebene Leistung vergleichbare Referenzen mit

Bauausführung 2016 bis 2021. (Gewichtung zweimal 33 % = 66 %),

Wertung jeweils im Vergleich zur Ausgeschriebenen Leistung für eine

Referenz: 33 % voll vergleichbar, 0 % überhaupt nicht vergleichbar.

Die Referenzen sollen folgende Angaben umfassen:

Auftraggeber mit Ansprechpartner und Telefonnummer, Art der

ausgeführten Leistung, Auftragssumme, Ausführungszeitraum,

Kurzbeschreibung des im eigenen Betrieb erbrachten maßgeblichen

Leistungsumfangs mit Angabe von dabei ausgeführten wesentlichen

Mengenkennzahlen, Zahl der dabei Durchschnittlichen eingesetzten

Arbeitskräfte.

 

Ausländische Bieter haben gleichwertige Nachweise des Herkunftslandes

vorzulegen. Bei Dokumenten, die nicht in deutscher Sprache verfasst sind,

ist eine beglaubigte Übersetzung ins Deutsche beizufügen.

 

Ein Verweis auf Präqualifikationsportale (z. B. PQ-Bau) ist möglich, sofern

die geforderten Unterlagen dort hinterlegt sind.

Minimum level(s) of standards possibly required:

III.1.4)Objective rules and criteria for participation
List and brief description of rules and criteria:

III.1.6)Deposits and guarantees required:

III.1.7)Main financing conditions and payment arrangements and/or reference to the relevant provisions governing them:

III.1.8)Legal form to be taken by the group of economic operators to whom the contract is to be awarded:

III.2)Conditions related to the contract
III.2.2)Contract performance conditions:

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Open procedure
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: no
IV.2)Administrative information
IV.2.2)Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 22/02/2022
Local time: 13:00
IV.2.3)Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4)Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6)Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 25/03/2022
IV.2.7)Conditions for opening of tenders
Date: 22/02/2022
Local time: 13:00
Information about authorised persons and opening procedure:

Section VI: Complementary information

VI.1)Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.3)Additional information:

Der Auftraggeber schreibt nach SektVO (Sektorenverordnung) aus.

VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Regierung von Mittelfranken - Vergabekammer Nordbayern
Postal address: Promenade 27
Town: Ansbach
Postal code: 91522
Country: Germany
E-mail: vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de
Telephone: +49 981531277
Fax: +49 981531837
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3, Satz 1, Nr. 4 GWB). Ein Nachprüfungsantrag ist zudem unzulässig, soweit der Antrag erst nach Zuschlagserteilung zugestellt wird (§168 Abs. 2, Satz 1 GWB). Die Zuschlagserteilung ist möglich 10 Tage nach Absendung der Bekanntgabe der Vergabeentscheidung per Fax oder auf elektronischem Weg bzw. 15 Tage nach Absendung der Bekanntgabe der Vergabeentscheidung per Post (§ 134 Abs. 2 GWB). Die Zulässigkeit eines Nachprüfungsantrags setzt ferner voraus, dass die geltend gemachten Vergabeverstöße innerhalb von 10 Kalendertagen nach Kenntnis bzw. – soweit die Vergabeverstöße aus der Bekanntmachung oder den Vergabeunterlagen erkennbar sind – bis zum Ablauf der Teilnahme- bzw. Angebotsfrist gerügt wurden (§ 160 Abs. 3, Satz 1, Nr. 1 bis 3 GWB). Des Weiteren wird auf die in § 135 Abs. 2 GWB genannten Fristen verwiesen.

VI.5)Date of dispatch of this notice:
17/01/2022