Dienstleistungen - 363150-2019

02/08/2019    S148

Belgien-Brüssel: Studie über die vereinfachte Kennzeichnung und Verwendung von IT-Werkzeugen zur Kommunikation von Informationen von Schäden und Sicherheit in Bezug auf Chemikalien sowie Anleitungen für Verbraucher.

2019/S 148-363150

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Directorate-General for Internal Market, Industry, Entrepreneurship and SMEs, Directorate D: Consumer, Environmental and Health Technologies
Postanschrift: BREY 12/088
Ort: Brussels
NUTS-Code: BE1 RÉGION DE BRUXELLES-CAPITALE / BRUSSELS HOOFDSTEDELIJK GEWEST
Postleitzahl: B-1049
Land: Belgien
E-Mail: grow-dir-d-financial-team@ec.europa.eu

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://ec.europa.eu/growth/

Adresse des Beschafferprofils: http://ec.europa.eu/growth/contracts-grants/calls-for-tenders/index_en.htm

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://etendering.ted.europa.eu/cft/cft-display.html?cftId=5024
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://etendering.ted.europa.eu/cft/cft-display.html?cftId=5024
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Europäische Institution/Agentur oder internationale Organisation
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Studie über die vereinfachte Kennzeichnung und Verwendung von IT-Werkzeugen zur Kommunikation von Informationen von Schäden und Sicherheit in Bezug auf Chemikalien sowie Anleitungen für Verbraucher.

Referenznummer der Bekanntmachung: 750/PP/GRO/IMA/19/1131/10774
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79400000 Unternehmens- und Managementberatung und zugehörige Dienste
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Diese Studie folgt auf die Eignungsprüfung der Gesetzgebung für die wichtigsten Chemikalien (ausgenommen (REACH) und die Bewertung der Verordnung zu Reinigungsmitteln. Bewertungen von These 2 beinhalten eine umfassende Beurteilung der EU-Gesetzgebung zu Chemikalien im Rahmen der Ziele der Gesetzgebung, die Gesundheit des Menschen und die Umwelt zu schützen und dadurch eine effiziente Funktionsweise des Binnenmarktes zu gewährleisten und Wettbewerbsfähigkeit und Innovation auszudehnen.

Der Hauptzweck dieser Studie ist die Identifizierung geeigneter strategischer Optionen:

1) Vereinfachung und Straffung der Kennzeichnungspflichten bei der CLP-Verordnung und der betreffenden Gesetzgebung, d. h. sektor- und produktspezifische Gesetzgebung, die in vertikalem oder horizontalen Zusammenhang mit der CLP-Verordnung steht und

2) Optimale Nutzung digitaler Werkzeuge zur Mitteilung von Gefahren- und Sicherheitsinformationen sowie Anweisungen für Verbraucher.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 200 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79410000 Unternehmens- und Managementberatung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: BE1 RÉGION DE BRUXELLES-CAPITALE / BRUSSELS HOOFDSTEDELIJK GEWEST
Hauptort der Ausführung:

Die Aufgaben sind in den Räumlichkeiten des Auftragnehmers durchzuführen oder an jedem anderen Ort, der im Angebot genannt wird; ausgenommen sind die Räumlichkeiten der Kommission.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Dienstleistungsvertrag für eine Studie. Diese Studie folgt auf die Eignungsprüfung der Gesetzgebung für die wichtigsten Chemikalien (ausgenommen (REACH) und die Bewertung der Verordnung zu Reinigungsmitteln. Bewertungen von These 2 beinhalten eine umfassende Beurteilung der EU-Gesetzgebung zu Chemikalien im Rahmen der Ziele der Gesetzgebung, die Gesundheit des Menschen und die Umwelt zu schützen und dadurch eine effiziente Funktionsweise des Binnenmarktes zu gewährleisten und Wettbewerbsfähigkeit und Innovation auszudehnen.

Der Hauptzweck dieser Studie ist die Identifizierung geeigneter strategischer Optionen:

1) Vereinfachung und Straffung der Kennzeichnungspflichten bei der CLP-Verordnung und der betreffenden Gesetzgebung, d. h. sektor- und produktspezifische Gesetzgebung, die in vertikalem oder horizontalen Zusammenhang mit der CLP-Verordnung steht und

2) Optimale Nutzung digitaler Werkzeuge zur Mitteilung von Gefahren- und Sicherheitsinformationen sowie Anweisungen für Verbraucher.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 200 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 15
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Auswahlkriterien gemäß Auftragsunterlagen.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Auswahlkriterien gemäß Auftragsunterlagen.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 23/09/2019
Ortszeit: 16:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Bulgarisch, Tschechisch, Dänisch, Deutsch, Griechisch, Englisch, Spanisch, Estnisch, Finnisch, Französisch, Irisch, Kroatisch, Ungarisch, Italienisch, Litauisch, Lettisch, Maltesisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Slowakisch, Slowenisch, Schwedisch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 9 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 25/09/2019
Ortszeit: 11:30
Ort:

Avenue d'Auderghem 45, B-1049 Brüssel, BELGIEN.

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Unternehmen, die an der Öffnung der Angebote teilnehmen möchten, werden gebeten, ihre Teilnahmeabsicht mindestens 48 Stunden im Voraus per E-Mail an die unter Ziffer 3.2 der Ausschreibung angegebene E-Mail bekanntzugeben. Diese Mitteilung ist von einem bevollmächtigten Vertreter des Bieters zu unterzeichnen und muss den Namen der Person enthalten, die in Vertretung des Bieters an der Angebotseröffnung teilnehmen wird.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bei dieser Ausschreibung ist nur die elektronische Einreichung über „e-submission“ möglich.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Gericht
Ort: Luxembourg
Postleitzahl: 2925
Land: Luxemburg
E-Mail: generalcourt.registry@curia.europa.eu
Telefon: +352 4303-1
Fax: +352 4303-2100

Internet-Adresse: http://curia.europa.eu

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

innerhalb von 2 Monaten ab Mitteilung an den Kläger oder, in Ermangelung dessen, ab dem Tag, an dem er davon Kenntnis genommen hat. Eine Beschwerde beim Europäischen Bürgerbeauftragten bewirkt weder die Unterbrechung dieses Zeitraums noch den Beginn eines neuen Zeitraums für die Einlegung von Rechtsbehelfen.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
23/07/2019