Informieren Sie sich auf unserer COVID-19-Seite über Ausschreibungen im Zusammenhang mit dem Bedarf an medizinischer Ausrüstung.

Die Konferenz zur Zukunft Europas ist die Gelegenheit, Ihre Ideen zu teilen und Europas Zukunft mitzugestalten. Verschaffen Sie sich Gehör!

Lieferungen - 366456-2021

20/07/2021    S138

Deutschland-Hamburg: Elektrische Lampen und Leuchten

2021/S 138-366456

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Sprinkenhof GmbH
Postanschrift: Burchardstraße 8
Ort: Hamburg
NUTS-Code: DE600 Hamburg
Postleitzahl: 20095
Land: Deutschland
E-Mail: sprvergabestelle@sprinkenhof.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.sprinkenhof.de/
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://bieterzugang.deutsche-evergabe.de/evergabe.bieter/DownloadTenderFiles.ashx?subProjectId=EgLvvUpYoa0%253d
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.deutsche-evergabe.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Städtische GmbH
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Projektentwicklung und Immobiliengesellschaft für die Freie und Hansestadt Hamburg

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Erneuerung szenische Beleuchtung/Bühnenscheinwerfer

Referenznummer der Bekanntmachung: 2021_SpriG_VS_HSO_15
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
31500000 Elektrische Lampen und Leuchten
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Sprinkenhof GmbH beabsichtigt für den Gebäudebestand der Hamburgischen Staatsoper eine Erneuerung von Teilen des Scheinwerferbestandes.

Gegenstand dieser Ausschreibung ist die Anschaffung von verschiedenen Scheinwerfern.

Im Wesentlichen sind folgende Anlagenteile zu Liefern und die Schulung der Mitarbeiter der Hamburgischen Staatsoper für diese Geräte vorzunehmen: ca. 470 Stück Scheinwerfer (LED-Profilscheinwerfer, Horizontbeleuchtung, HMI-Verfolger, motorisch bewegte LED Profilscheinwerfer) und Scheinwerfer-Zubehör.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
31500000 Elektrische Lampen und Leuchten
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE600 Hamburg
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Im Wesentlichen sind folgende Anlagenteile zu Liefern und die Schulung der Mitarbeiter der Hamburgischen Staatsoper für diese Geräte vorzunehmen: ca. 470 Stück Scheinwerfer (LED-Profilscheinwerfer, Horizontbeleuchtung, HMI-Verfolger, motorisch bewegte LED Profilscheinwerfer) und Scheinwerfer-Zubehör.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 04/10/2021
Ende: 03/11/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Ausführungszeiten: - Durchführung der Mitarbeiterschulung in der Zeit vom 04.10. bis 29.10.2021

— vollständige Lieferung aller Geräte und Anlagen inkl. der beschriebenen Dokumentationsunterlagen bis zum 2.11.2021,

— Übergabe der Schlussrechnung der gelieferten Geräte und Anlagen spätestens am 3.11.2021.

Es handelt sich um eine geförderte Maßnahme, für die ein Förderbescheid vorliegt, der feste Terminvorgaben vorsieht. Diese sind zwingend einzuhalten.

Bei der Produktauswahl sind neben der gewünschten Umstellung von Scheinwerfern mit konventionellen Leuchtmitteln auf Scheinwerfer mit LED-Leuchtmitteln und Ergänzung von bereits vorhandenen Scheinwerfern mit LED - Leuchtmitteln besonders die Qualität und Beschaffenheit der Farbwiedergabequalitäten und Lichtintensitäten, sowie auch die Wartungs- und Reparaturmodi von Belang.

Demnach sollen folgende Fabrikate im Leistungsverzeichnis produktspezifisch ausgeschrieben werden (hier nicht aufgeführt: Unterschiedliche Produkte desselben Fabrikats sowie dazugehöriges Zubehör):

1. Fabrikat: ETC Typ: Color Source PAR RGBL,

2. Robert Juliat DALIS 860,

3. Fabrikat: JB-LIGHTING Typ: P18 Profile MK2,

4. Fabrikat: JB-LIGHTING Typ: Sparx 30,

5. Fabrikat: LDDE Typ: Nano Pix slim FR 1440,

6. Fabrikat: LDDE Typ: Nano Pix slim 1 200 touring,

7. Fabrikat: LDDE Typ: SpectraMaster D 1 500,

8. Fabrikat: ETC Typ: Source Four Lustr Series 3 color,

9. Fabrikat: ETC Typ: Color Source PAR RGBL,

10. Fabrikat: ETC Typ: Source Four Lustr Series 3 daylight HDR,

11. Fabrikat: LIMAX Typ: AGO 4,5o-10o.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Nachweis über die Eintragung in die Handwerkskammer, im Handelsregister oder eine Gewerbeanmeldung

Falls sich der Bewerber/die Bewerbergemeinschaft zum Nachweis seiner/ihrer Eignung auf andere Unternehmen stützen möchte, sind auch von diesen anderen Unternehmen die erforderlichen Angaben zu machen.Siehe detaillierte Angaben im Verfahrensbrief inklusive Anlagen (Verfahrensunterlagen),

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Nachweis über eine aktuelle, ausreichende Haftpflichtversicherung

Falls sich der Bewerber/die Bewerbergemeinschaft zum Nachweis seiner/ihrer Eignung auf andere Unternehmen stützen möchte, sind auch von diesen anderen Unternehmen die erforderlichen Angaben zu machen.Siehe detaillierte Angaben im Verfahrensbrief inklusive Anlagen (Verfahrensunterlagen),

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 16/08/2021
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15/10/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 16/08/2021
Ortszeit: 12:00
Ort:

Hamburg

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bieter sind nicht zugelassen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Es ist nur 1 Hauptangebot einzureichen. Die Einreichung von Nebenangeboten sowie von mehreren Hauptangeboten ist ausgeschlossen. Die Abgabe von mehreren Hauptangeboten führt zum Ausschluss aller abgegebenen Hauptangebote. Es besteht kein Anspruch auf Rücksendung der eingereichten Unterlagen oder Kostenerstattung für die Beteiligung an dem Offenen Verfahren. Bieterfragen und Anmerkungen zu diesen Vergabeunterlagen sind bis spätestens zum 10.8.2021 über die eVergabe-Plattform an die Vergabestelle zurichten.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen
Postanschrift: Neuenfelder Straße 19
Ort: Hamburg
Postleitzahl: 21109
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@bsw.hamburg.de
Telefon: +49 40428402441
Fax: +49 40427310499
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Der Antrag ist unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt;

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt unberührt.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Sprinkenhof GmbH / Vergabestelle
Postanschrift: Burchardstraße 8
Ort: Hamburg
Postleitzahl: 20095
Land: Deutschland
Internet-Adresse: www.sprinkenhof.de/
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
15/07/2021