Services - 368325-2019

Unrevidierte maschinelle Übersetzung

05/08/2019    S149

Frankreich-Paris La Défense: Wettervoraussagen

2019/S 149-368325

Auftragsbekanntmachung – Sektoren

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
EDF SA
Tour EDF / Direction des achats ANAPRI
Paris La Défense Cedex
92050
Frankreich
Kontaktstelle(n): EDF — Direction des achats — Monsieur Gazagne
Telefon: +33 156652076
E-Mail: edouard.gazagne@edf.fr
NUTS-Code: FR

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.edf.com

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Der Zugang zu den Auftragsunterlagen ist eingeschränkt. Weitere Auskünfte sind erhältlich unter: https://pha.edf.com
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://pha.edf.com
I.6)Haupttätigkeit(en)
Strom

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Bereitstellung von Wetter- und Klimadaten und -dienstleistungen

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71351600
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gegenstand des Auftrags ist die Bereitstellung von Wetter- und Klimainformationen unterschiedlicher Art, die für zahlreiche Geschäftsstellen der EDF-Gruppe relevant sind.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Wetterleistungen für Unternehmen: DOAAT, DPNN, R & d, SEI, CSB

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71351600
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: FR
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Dieses Los umfasst den Bedarf an Wetterleistungen für die folgenden Berufsbereiche: DOAAT, DPNN, R & d, SEI, CSB.

Die gewünschten Leistungen beziehen sich auf mehrere Produktkategorien: deterministische Prognosen pro Stab, – probabilistische Prognosen (oder Gesamtprognosen) je Messstation, Beobachtungen je Messstation und Gitterpunkte, deterministische Prognosen, deterministische Vorhersagen, Entscheidungshilfe-Bulletins, Zugang zur ECPMT-Website, Wettergutachten, Schulungen und Abrufdienste, wie z. B. die Durchführung punktueller Missionen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 72
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 2
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Alle für die Kriterien in der ABl. der EU als geeignet erklärten Bewerber werden konsultiert.

Die Zahl der Bewerber, die den Zuschlag erhalten, wird nach Losen vergeben.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Option mit einer Laufzeit von 3 Jahren pro Jahr.

(die in Abschnitt 2.II.7 angegebene Laufzeit des Auftrags umfasst die Option „Laufzeit“).

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Wetterleistungen für das Unternehmen: Direktion thermische Kernenergie (DPNT)

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71351600
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: FR
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Dieses Los umfasst den Bedarf an Wetterleistungen für das Unternehmen: Direktion thermische Kernenergie (DPNT).

Bei den gewünschten Leistungen handelt es sich um die Bereitstellung meteorologischer Daten, die Erstellung der Berichte über die Klimaforschung und die Bedingungen für die Dispersion der Standorte in der Luft, die Aktualisierung der Windbeutel, die Bewölkung, die Klassenstärke der Pasquill und Doury, die Daten über Sonnenstrahlung, spezifische Studien und punktuelle Unterstützungsmaßnahmen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 72
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 2
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Alle für die Kriterien in der ABl. der EU als geeignet erklärten Bewerber werden konsultiert.

Die Zahl der Bewerber, die den Zuschlag erhalten, wird nach Losen vergeben.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Option mit einer Laufzeit von 3 Jahren pro Jahr.

(die in Abschnitt 2.II.7 angegebene Laufzeit des Auftrags umfasst die Option „Laufzeit“).

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

— Der Bewerber muss eine datierte und unterzeichnete ehrenwörtliche Erklärung vorlegen, in der er bestätigt, dass er in keinem der in den Artikeln 45 und 48 des Beschlusses genannten Fälle eines Verbots der Einreichung eines Angebots untersagt ist.O 2015-899 vom 23.7.2015 über das öffentliche Auftragswesen und insbesondere seine Übereinstimmung mit den Artikeln L. 5212-1 bis L. 5212-11 des Arbeitsgesetzbuchs über die Beschäftigung behinderter Arbeitnehmer. Diese Erklärung ist von den einzelnen Bewerbern, von jedem Mitglied einer Bietergemeinschaft und gegebenenfalls von den angegebenen Unterauftragnehmern abzugeben;

— der Bewerber muss einen Auszug aus dem relevanten Register vorlegen, z. B. KB-Extrakt oder, in Ermangelung eines solchen, ein gleichwertiges Dokument, das eine Identifizierung des Bewerbers ermöglicht. Dieses Dokument ist von den einzelnen Bewerbern und Mitgliedern einer Bietergemeinschaft vorzulegen.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Die Kriterien der wirtschaftlichen und finanziellen Eignung sind:

Eine allgemeine Präsentation des Unternehmens (Firmenname, SIREN-Code, Aktivität, Firmenanschrift, Mitarbeiterzahl),

— den Umsatz in den letzten 3 Geschäftsjahren der antragstellenden Rechtsstruktur;

Umsatz mit EDF in den letzten 3 Geschäftsjahren,

— die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung für die letzten 3 Geschäftsjahre.

Die Lieferanten müssen einen Mindestjahresumsatz von 2 000 000 EUR pro Los haben. Dieses Kriterium führt zum Ausschluss vom Verfahren.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Technische Auswahlkriterien:

— zu jedem beliebigen Zeitpunkt auf dem Bereich 24 h/24, 7 j/7, zu einem Sachverständigen Meteorologie-Sachverständige Zugang gewähren;

— den französischsprachigen Sachverständigen Meteorologie Zugang zu gewähren;

— die Wettervorhersage als Kerntätigkeiten zu haben,

— Energiekunden im Bereich der Vorhersage von Wetterdaten,

— mindestens einmal pro Monat einen Saisonzettel für den Zeitraum 2014 bis einschließlich 2018 zu veröffentlichen;

Sie müssen in der Lage sein, den Absolventen einer Schule mit einem Bildungsabschluss gemäß Norm 1 083 der Weltorganisation für Meteorologie, die mindestens 2 Jahre in dem Unternehmen beschäftigt ist (Lebensläufe und Bildungsabschlüsse), zu garantieren.

Kriterium für den Ausschluss vom Verfahren.

III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.1.6)Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:
III.1.7)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:

Finanzierung aus Eigenmitteln. Zahlung auf 60 Tage ab dem Datum der Ausstellung der Rechnung und Zahlung der entsprechenden Abschlagszahlungen auf die erbrachten Leistungen.

III.1.8)Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt wird, haben muss:

Im Falle einer Bietergemeinschaft wird eines der Mitglieder der Gruppe/Bietergemeinschaft zum Vertreter ernannt. Der Auftragnehmer ist gesamtschuldnerisch für die Ausführung des Auftrags von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft für seine vertraglichen Verpflichtungen in Bezug auf EDF.

Unbeschadet des Artikel 50.I des Beschlusses vom 23.7.2015 darf die Zusammensetzung der Bietergemeinschaft zwischen dem Zeitpunkt der Einreichung der Bewerbungen und dem Datum der Unterzeichnung des Vertrags nicht geändert werden, es sei denn, es handelt sich um eine Unternehmensumstrukturierung, oder der Zusammenschluss erbringt den Nachweis, dass eines seiner Mitglieder aus Gründen, die nicht von seiner Aufgabe betroffen sind, nicht in der Lage ist, seine Aufgabe zu erfüllen.

Darüber hinaus kann ein Bieter, der ein Angebot für eine Bietergemeinschaft vorlegt, nicht allein oder im Rahmen einer anderen Bietergemeinschaft ein Angebot abgeben.

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 05/09/2019
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Französisch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Bewerber/innen müssen ihr Interesse an dieser Ausschreibung bekunden, wenn sie sich am Einkaufsportal anmelden (https://pha.edf.com) und Zugriff auf das Informationsgesuch RFX_074026 sowie gegebenenfalls die sonstigen Modalitäten für das Einkaufsportal.

Benennung der Mitglieder der Bietergemeinschaft und Aufteilung der Leistungen – zeitlich befristete Gruppierung von solidarischen oder gemeinsamen Unternehmen im Bereich der Zusammenarbeit, der für die Lieferanten des Einkaufsportals vorgesehen ist.

EDF behält sich die Möglichkeit vor, den Auftrag auf der Grundlage der Erstangebote ohne Verhandlungen zu vergeben.

Im Rahmen der „Dematerialisierung“ ihrer Verfahren teilt EDF SA allen Bietern mit, dass die elektronische Signatur der Märkte bevorzugt wird, und zwar unabhängig davon, ob diese einem einzelnen Unternehmen oder einer Unternehmensgruppe zugeordnet werden.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Tribunal de grande instance de Paris
Parvis du tribunal de Paris
Paris Cedex 17
75859
Frankreich
Telefon: +33 144325151

Internet-Adresse: http://www.ca-paris.justice.fr

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Greffe du tribunal de grande instance de Paris
Parvis du tribunal de Paris
Paris Cedex 17
75859
Frankreich
Telefon: +33 144325151

Internet-Adresse: http://www.ca-paris.justice.fr

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
31/07/2019