Dienstleistungen - 375096-2020

10/08/2020    S153

Deutschland-Berlin: Dienstleistungen im Zusammenhang mit radioaktiven, giftigen, medizinischen und gefährlichen Abfällen

2020/S 153-375096

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH (HZB)
Postanschrift: Hahn-Meitner-Platz 1
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE300 Berlin
Postleitzahl: 14109
Land: Deutschland
E-Mail: vergabe@helmholtz-berlin.de
Telefon: +49 30 / 80621-2652
Fax: +49 30 / 80621-2925
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.helmholtz-berlin.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.subreport.de/E65259765
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH (HZB)
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE3 BERLIN
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): https://www.subreport.de/E65259765
E-Mail: vergabe@helmholtz-berlin.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.helmholtz-berlin.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.subreport.de/E65259765
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Grossforschungseinrichtung
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Grundlagenforschung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

A779 RV Probenanalytik

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
90520000 Dienstleistungen im Zusammenhang mit radioaktiven, giftigen, medizinischen und gefährlichen Abfällen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Rahmenvertrag über die Durchführung von Labordienstleistungen insbesondere das Durchführen nuklidspezifischer Analysen von alpha-, beta- und gammastrahlenden Nukliden in unterschiedlichen Materialproben und Erstellen entsprechender Ergebnisberichte. Die Liste der zu bestimmenden Nuklide und Materialien wird vorgegeben, die Analysenmethode incl. erforderlicher Probenvorbereitung liegt im Ermessen des Labors. Probenart und Menge sind zwischen den Vertragspartnern abzustimmen.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE DEUTSCHLAND
NUTS-Code: DE3 BERLIN
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Rahmenvertrag über die Durchführung von Labordienstleistungen insbesondere das Durchführen nuklidspezifischer Analysen von alpha-, beta- und gammastrahlenden Nukliden in unterschiedlichen Materialproben und Erstellen entsprechender Ergebnisberichte. Die Liste der zu bestimmenden Nuklide und Materialien wird vorgegeben, die Analysenmethode incl. erforderlicher Probenvorbereitung liegt im Ermessen des Labors. Probenart und Menge sind zwischen den Vertragspartnern abzustimmen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Probendurchsatz / Gewichtung: 35 %
Qualitätskriterium - Name: Zeitbedarf pro Analyse / Gewichtung: 35 %
Preis - Gewichtung: 30 %
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 3
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Erfüllung der genannten Eignungskriterien zur wirtschaflichen und fachlichen Eignung

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

— kurze Unternehmenspräsentation;

— Unterschriebene Eigenerklärung;

— Erklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens sowie den Umsatz bezüglich der besonderenLeistungsart, die Gegenstand der Vergabe ist, bezogen auf die letzten 3 Geschäftsjahre.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

— Mindestumsatz: zweifacher Auftragswert EURO pro Jahr im Durchschnitt der letzten 3 Jahre.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

— Akkreditierung nach DIN EN ISO/IEC 17025:2018;

— Eigenerklärung darüber, dass die Anzahl von mehreren hundert Analysen in angemessener Zeit durchgeführt und die geforderten Analysenergebnisse geliefert werden können.

— Referenzen:

Der Bieter muss mindestens drei Referenzen des Unternehmens der letzten drei Jahre mit fachlichem Zusammenhang zur ausgeschriebenen Leistung benennen. Fachlich im Sinne der Ausschreibung sind Leistungen bzgl. der Radionuklidanalytik von natürlichen und künstlichen Radionukliden in unterschiedlichen Materialien. Die Analysen sollen auch Nuklide erfassen, deren Aktivität um mehrere Größenordnungen geringer ist, als die der dominierenden Nuklide.

Für jede Referenz sind die anliegende „Referenzdatenblätter“ ausgefüllt beizulegen. Aus den Referenzblättern müssen mindestens die oben geforderten Angaben, sowie Angaben zu Inhalt, Umfang und Art der Beteiligung des Bieters im Verfahren hervorgehen.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Mindestens drei Referenzen des Unternehmens der letzten 3 Jahre mit fachlichem Zusammenhang zur ausgeschriebenen Leistung benennen.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
Beschleunigtes Verfahren
Begründung:

Maßnahme zur Beschleunigung investiver Maßnahmen wegen der COVID-19-Pandemie

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne Verhandlungen durchzuführen
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 19/08/2020
Ortszeit: 23:45
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 11/09/2020
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/12/2020

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bitte registrieren Sie sich für Teilnahme an der elektronischen Ausschreibung kostenlos unter http://www.subreport.de/ und laden sich die Unterlagen für den Teilnahmewettbewerb unter der Nummer E65259765 herunter.

Ihre Registrierung gewährleistet, dass Sie alle für den Teilnahmewettbewerb und die Ausschreibung relevanten Informationen, wie Antworten auf Bieterfragen und Änderungen bei den Fristen und Vergabeunterlagen, automatisch an Ihre dort eingetragene E-Mail-Adresse erhalten.

Sofern Sie bereit sind, an der Ausschreibung teilzunehmen, erbitten wir dazu Ihren Teilnahmeantrag in elektronischer Form.

Anmerkungen oder Technische Fragen senden Sie bitte ausschließlich über die Vergabeplattformunter Menüpunkt „Nachrichten (Bieterkommunikation)“ in Subreport Elvis Nach Auswertung der Teilnahmeanträge und deren Präsentation erhalten alle Teilnehmer die Ihre Leistungsfähigkeit nachweisen konnten die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots und die dafür nötigen Vergabeunterlagen nebst Leistungsverzeichnis

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Postanschrift: Villemombler Straße 76
Ort: Bonn
Land: Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Postanschrift: Villemombler Straße 76
Ort: Bonn
Land: Deutschland
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Postanschrift: Villemombler Straße 76
Ort: Bonn
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
05/08/2020