There is a bug affecting the way URLs are displayed in eForms notices. We are working on solving the problem. In the meanwhile, we suggest that you remove the comma (or any other special character) that appears at the end of the URL. We apologize for the inconvenience.

Registration is open for our 4th Workshop with TED reusers, on the 14th of December 2023

Works - 376266-2019

09/08/2019    S153

Deutschland-München: Rohbauarbeiten

2019/S 153-376266

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Deutsches Museum von Meisterwerken der Naturwissenschaft und Technik (AdöR)
Postanschrift: Museumsinsel 1
Ort: München
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 80538
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Deutsches Museum Bau 1 — Bauprojekte Zukunftsinitiative
E-Mail: bauabteilung@deutsches-museum.de
Telefon: +49 892179-661
Fax: +49 892179-665
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.deutsches-museum.de

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Sanierung Sammlungsbau: NV73 zu RA1.311.02 Rohbauarbeiten

Referenznummer der Bekanntmachung: 16.316.00
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45223220 Rohbauarbeiten
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

NV73_NA100 zu RA1.311.02 Rohbauarbeiten

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45262300 Betonarbeiten
45262310 Stahlbetonarbeiten
45111100 Abbrucharbeiten
45262330 Betonreparaturarbeiten
45223500 Stahlbetonkonstruktionen
45262522 Mauerwerksarbeiten
45262210 Fundamentierungsarbeiten
45110000 Abbruch von Gebäuden sowie allgemeine Abbruch- und Erdbewegungsarbeiten
45262000 Spezialbauarbeiten, außer Dachbauten
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Deutsches Museum

Museumsinsel 1

80538 München

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des Vertrags:

— Rückbau von Stahlbetonbauteilen im Innenbereich,

— Herstellen von Aussparungen in Bestandsbauteilen aus Stahlbeton,

— HDW- Strahlarbeiten,

— Erdarbeiten unter Fundamenten im Innenbereich,

— Betonarbeiten im Innenbereich,

— Mauerwerksarbeiten,

— Decken- und Unterzugsverstärkungen mit CFK-Lamellen,

— Unterfangungsmaßnahmen im Düsenstrahlverfahren,

— Tiefgründungen mit Mikropfählen.

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 23/03/2017
Ende: 15/11/2018
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2017/S 067-125666

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe

Auftrags-Nr.: 16.316.00
Bezeichnung des Auftrags:

RA1.311.02 Rohbauarbeiten

V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die Konzessionsvergabe:
20/03/2017
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Innovo Bau GmbH
Postanschrift: Wallbergstraße 12-18
Ort: Dachau
NUTS-Code: DE217 Dachau
Postleitzahl: 85221
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 6 231 238.39 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Regierung von Oberbayern Vergabekammer Südbayern
Postanschrift: Maximilianstr. 39
Ort: München
Postleitzahl: 80538
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Telefon: +49 89-21762411
Fax: +49 89-21762847
Internet-Adresse: http://www.regierung.oberbayern.bayern.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
05/08/2019

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession

VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
45223220 Rohbauarbeiten
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Deutsches Museum

Museumsinsel 1

80538 München

VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Rohbauarbeiten

VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 04/03/2019
Ende: 12/04/2019
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 18 057.20 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Innovo Bau GmbH
Postanschrift: Wallbergstraße 12-18
Ort: Dachau
NUTS-Code: DE217 Dachau
Postleitzahl: 85221
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer Vertragsänderungen):

Vorhaltung Fluchtbrücke über Baugrube

VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär (Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Der Nachtrag beinhaltet die Aufrechterhaltung des Fluchtweges an der Osttrasse während der Erstellung eines Abgaskanals zum 2. UG in der Luft und Raumfahrthalle. Durch die Konstruktion einer Fluchtbrücke wird ein reibungsloser Betrieb für das Museum gewährleistet. Da der Fluchtweg an der Osttrasse die Arbeiten für den Abgaskanal zum 2. UG in der Luft und Raumfahrthalle kreuzt, wurde von Fa. lnnovo eine Fluchtbrücke aus Holz über die Baugrube gebaut. Eine flexible Konstruktion erlaubt ein tägliches, mehrmaliges Umsetzen, je nachdem ob aktive Arbeiten am Abgaskanal durchgeführt werden, oder Arbeiten gerade ruhen. (Austrocknung nach Betonage etc.).

VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 16 608 938.22 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 16 626 995.42 EUR